Frage von SteveGibtRat, 46

Verhalten von schwerfälligen Pflanzenfressern?

Bisons beispielsweise fliehen vor einem Rudel Wölfe. Weshalb aber versuchen Sie nicht gemeinsam gegen den Rudel zu kämpfen? Die Wölfe wären sicher nicht so erfolgreich beim jagen. Mir ist klar das Bisons bzw. Pflanzenfresser nicht immer die klügsten sind und schnell in Panik ausbrechen aber liegt es wirklich daran das Sie fliehen?

Lg

Antwort
von friesennarr, 21

Fluchttiere haben sich in der Evolution soweit recht gut gehalten mit ihrem Fluchtverhalten. Schwerfällig würde ich die auch nicht gerade nennen - die werden ganz schön schnell und vor allem sind sie ausdauernder als der Wolf.

In Punkto Verteidigung - hast du noch nie eine Bisonkuh gesehen, die ihr Kalb verteidigt - da sieht der Wolf eher alt aus?

Das wegrennen hat nichts mit Panik zu tun oder mit "nicht so intelligent", das ist einfach das Verhalten was die größtmögliche Sicherheit bringt.

Kommentar von Dackodil ,

Fluchttiere laufen sicher im Spurt schneller, aber ausdauernder als Wölfe?

Die können viele Kilometer in einer Nacht laufen.

Und allein der Mensch. So langsam wie wir sind. Wir schaffen es, Antilopen zu Tode zu hetzen.

Antwort
von annokrat, 14

bisons dürften vielleicht ne ungünstige wahl sein. könnte mir vorstellen, dass wölfe ohnehin lediglich auf kälber aus sein könnten, weil ein ausgewachsener bison ein harter brocken mit hohem verletzungsrisiko sein könnte.

ausserdem leben bisons in gewaltigen herden. wenn da panik ausbricht und eine gemeinsame flucht beginnt, wird alles blind überrannt, was im weg steht. das könnte für jagende wölfe zur lebensgefahr werden.

betrachte mal andere pflanzenfresser, z.b. elefant, nashorn, flusspferd, büffel. auf youtube findest du zig videos, in denen büffel gemeinsam gegen ein angreifendes löwenrudel kämpfen. oder ein büffel eingreift, weil ein anderer von einem krokodil ins wasser gezogen werden soll. keine ahnung ob das krokodil die aktion überlebt hat. ähnliche videos gibt es von elefanten und flusspferden.

und dumm sind diese pflanzenfresser auch nicht. auf youtube gibt es ein video, das zeigt wie ein angefallener büffel sich zu den safari-jeeps hin rettet, um dort gezielt einen reifen mit seinem horn zu zerstechen. der ertönende knall erschreckt den löwen derart, das er vom büffel ablässt und das weite sucht.

annokrat

Expertenantwort
von Bitterkraut, Community-Experte für Tiere, 8

Gegen einen ausgewachsenen Bison hat ein Rudel Wölfe nur eine geringe Chance. Bisons können sicher auch mindestens so schnell rennen wie Wölfe, also haben sie gute Chancen. Wenn sie aber gestellt werden, wehren sie sich. Ein Fluchttier ist nie schwerfällig, dafür hat die Natur schon gesorgt. Sonst hätte ja das Flüchten keinen Sinn. Bisons sind nicht nur schnell, wenns drauf ankommt, sie sind auch wehrhaft.

Wölfe würden auch nur kranke Tiere oder Jungtiere versuchen anzugreifen, bzwl. von der Herde zu trennen, um es angreifen zu können. Eine flüchtende Bisonherde "im Ganzen" greift kein Wolf an, das wäre eine lebensgefährliche Sache, da kommt man leicht unter die Hufe.

Antwort
von Uulzos, 16

Evolutionsbedingt.
Fluchttiere gibt es natürlich viele, warum diese sich nicht im laufe der Zeit in "rudelangreifer" gewandelt haben hat sicher viele Gründe.

Ein sicher wichtiger Grund ist das Ausortieren der Schwachen.

Ein Rudel das gemeinsam flieht wird immer nur das schwächste(Alt, schwach, krank, verletzt, etc.) Tier zurücklassen, da dieses nicht mitkommt.

Dieses wird dann erlegt.

Auf diese Art stärkt sich auch das Rudel Fluchttiere, denn so werden Kranke und schwache individuen aus dem Rudel und dem Genpool entfernt.

Mit Moral haben es Tiere ja nicht so :D

Antwort
von Fuchssprung, 6

Deine Behauptung ist nicht ganz richtig. Ich habe in Yellowstone gesehen, wie die Bisons von Wölfen beobachtet wurden. Sie haben sich aber gar nicht von ihnen stören lassen und völlig abgeklärt weiter gegrast. Ihre Kälber waren bereits so groß, dass sie nicht mehr in Gefahr waren und so hatten die Bisons keine Angst vor den Wölfen. Sie wussten ganz genau, dass die ihnen nichts anhaben können. Im Frühling, wenn die Kälber noch klein sind, mag das anders aussehen. Aber im Spätherbst sind sie die Ruhe selbst.

Kommentar von laurajune ,

haben die Wölfe dich nicht angegruffen

Kommentar von Fuchssprung ,

Wölfe greifen keine Menschen an und Menschen die in Autos sitzen sind so sicher wie du vor dem Fernseher. 

Antwort
von Jersinia, 22

Wölfe sind nicht besonders erfolgreich.

Flucht klappt in den meisten Fällen prima. Nur manchmal nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten