Frage von LoLanet23, 28

Verhalten von meiner Rennmaus?

Hallo ihr Lieben,

habe nur kurz eine Frage, was das Verhalten meiner Rennmaus zu bedeuten hat bzw ob ich mir jetzt überhaupt schon Gedanken drüber machen muss.

Folgendes: am Freitag (18. März.2016) habe ich mir zwei männliche Rennmäuse gekauft. Die zwei verstehen sich wirklich super, sind laut der Verkäuferin auch Geschwister und müssten jetzt um die 8 Monate sein. Beide haben sich sofort in ihrer neuen Heimat umgesehen, wobei eine noch recht scheu war und "schüchtern" und die andere schon sehr neugierig und "abenteuerlustig" (hat gleich als erstes das Laufrad erkundigt und am zweiten Tag ist sie mir schon etwas näher gekommen - beschnuppert usw.)

Sie fressen, trinken, eine von den Mäusen buddelt schon fleißig (mir ist aber dabei aufgefallen,dass die eine Maus sehr viel Interesse am Buddeln hat und sich mit dem Heu und Papier das Nest zusammenbaut, während die andere Maus viel mehr aktiver im Klettern und rennen ist). Auch wälzen sie sich schon in ihrer Sandbox rum.

Jetzt war ich für einen Tag (also gestern) nicht daheim, somit hatten die Mäuse komplett ihre ruhe und waren ganz allein im Zimmer, lediglich zum Futterwechsel war jemand drin oder abends um nochmal nachzuschauen ob alles passt. Als ich heute nach Hause kam, bemerkte ich, dass die Maus, die eigendlich von Anfang an die eher aktivere und neugieriger war, sich nur verkriecht im Haus. Auch meine Mutter meinte, dass sie die Maus kein einziges Mal gesehen hat. Sobald diese Maus draußen ist und sie irgendein Geräusch hört oder sich jemand langsam nähert, rennt sie sofort zurück und dass war aber am Anfang eben noch nicht so. Im Gegenteil, sie war überhaupt nicht so schreckhaft.

Ich weiss nicht, ob sie einfach nur ihre Ruhe will oder was das sonst bedeuten könnte, da ich einfach die Mäuse noch nicht solange habe, kann ich das schwer abschätzen

LG

Antwort
von Alicechen1234, 19

Wenn sie nicht krank wirkt, lass die Renner für eine Woche inruhe (außer Futter,Wasser und Sand täglich wechseln)! Das soll man am Anfang eigentlich so machen, dann kannst du mit der "Zähmung" beginnen;) Lag am Anfang einfach nur deine Hand rein und lass die Renner schnüffeln. Falls sie aber eher krank wirkt fahr zum Tierarzt!

Antwort
von silberwind58, 28

Wirkt die Maus krank auf Dich? Wenn nicht,lass Sie noch zwei bis drei Tage in Ruhe. Beobachte die Mäuse genau und das Verhalten. Jetzt fängt ja erst die Zeit der Eingewöhnung an,da braucht jeder seine Zeit. Gut,die war am Anfang mega aktiv aber die ist vielleicht gar nicht von Natur aus so,vielleicht ist das jetztige Verhalten,das ganz normale Verhalten der Maus.

Kommentar von LoLanet23 ,

ok, also einen kranken Eindruck macht sie nicht. Sie geht normal, ihr Fell wirkt auf mich sehr normal, hat keine Verletzungen. Sie geht auch noch raus aus dem Haus aber ist eben momentan nicht mehr so aktiv und versteckt sich wieder sobald irgendein Geräusch zu hören ist

Kommentar von silberwind58 ,

Dann war die am Anfang vielleicht nur aufgeregt und hat jetzt Ihr normales Verhalten an den Tag gelegt!Ist ja klar,war doch alles neu und jede Maus reagiert anders.

Kommentar von Vivien22092015 ,

meine war auch nicht krank, mir wurde gesagt das es von Maus zu Maus unterschiedlich sei. mal mehr mal weniger aktiv.

Antwort
von Vivien22092015, 22

Ich hatte 4 Rennmäse und war auch ein Paar tage weg, als ich wieder kam bin ich nach 2 Tagen  zum Tierazt gefahren weil ich dachte sie wäre krank und er hat mir gesagt das es normal ist und Mäuse auch  mal zu bestimmten Zeiten lieber versteckt bleiben. ich hab sie dann erstmal in Ruhe gelassen und kam dann mal mit nem' Gürkchen bei ihr an. und nach ein Paar Tagen war sie wieder viel zuraulicher. und über 2 1/2 Jahre war das immer mal wieder so. :-)

Kommentar von LoLanet23 ,

ok. Hört sich beruhigend an (: Ich denke, ich beobachte sie mal und, wenn es in paar Tagen nicht besser wird, lasse ich sie doch mal untersuchen. Sicher ist sicher

Kommentar von Vivien22092015 ,

Gute Einstellung.

Antwort
von LoLanet23, 25

Achja was ich noch anhängen muss: die Maus, die am Anfang noch recht scheu war, ist jetzt viel viel aktiver und lässt sich öfters blicken und ist jetzt auch viel neugieriger, wenn ich am Käfig bin, während die andere Maus, die am Anfang sehr neugierig und aktiv war, sich jetzt viel mehr zurückzieht

Antwort
von goldangel23, 12

lass die zwerge doch erstmal in ruhe ankommen. die brauchen auch zeit zur eingewöhnung.

was ich mich immer wieder frage: wie stellt ihr euch einen futterwechsel vor? jedes körnchen aus der streu pulen? denn anders geht es bei artgerechter fütterung nicht, denn da geht das futter einfach in die streu und wird nicht gewechselt. einzig frischfutter nimmt man nach einem bis zwei tagen (je nach sorte) raus

Antwort
von MiaB24, 18

Gib ihnen mal 2 Wochen Eingewöhnung :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten