Frage von trustnoone13, 151

Verhalten von meinem Freund total komisch wieso?

Hi,

ich (w 19) bin jetzt mit meinem Kumpel vor knapp einem Monat zusammen gekommen. Ein Jahr lang waren wir befreundet weil er für mich als fester Freund nicht in Frage kam. Er war einfach ein sehr sehr guter Freund für mich mit dem ich über alles reden konnte. Ich hatte dann eine Krankheit bei der ich einen Monat daheim bleiben musste. Wir schrieben vorher schon sehr viel und immer wenn wir was unternommen haben hatten wir einen riesen Spaß. Er war auch schon immer in mich verliebt das weiß ich, ich konnte ihm auch alles erzählen was mich belastet, auch aus meiner letzten Beziehung in der mich mein Freund psychisch sehr kaputt gemacht hat da mich dieser oft unter Druck setzte. Er half mir immer, hat mich immer aufgebaut, mir zugehört, viel mit mir geschrieben ich konnte mit ihm über alles reden es war einfach wundervoll. Bei meiner Krankheit schrieben wir fast die ganze Zeit und er brachte mich immer zum lachen. Ich habe mich in seine Art so sehr verliebt. Schließlich kamen wir zusammen, weil ich dachte der Mensch, das ist der den ich in meinem Leben unbedingt brauche, der mir so gut tut wie kein anderer. Jedoch haben wir jetzt öfter wegen Kleinigkeiten Streit. Ich weiß, dass ich in meiner letzten Beziehung zu sehr geklammert habe. Ich wollte meinen Freund 4 Tage die Woche sehen. Ich wollte immer viel schreiben und telefonieren. Mein Freund jedoch hasst schreiben eigentlich, das hat er immer nur wegen mir getan, hat er gesagt. Ich reduzierte es für ihn wirklich extrem und er hat es fast komplett reduziert. Ich habe nicht mehr das Gefühl das er mit mir reden will, wie vor unserem Zusammensein, aber wieso kann er dann jetzt nicht mehr für mich mit mir schreiben wie damals? Auch mit Treffen hat es sich verändert. Nun klar, er hatte Prüfungsstress und da kann man sich nicht so oft sehen, aber dann sagte er, dass er einfach nicht so oft etwas mit Menschen machen kann, weil es ihn anstrengt und stresst und er sich erst wieder an eien Beziehung gewöhnen muss. Ihm macht es auch nichts aus, wenn er mich lange Zeit gar nicht sieht, wir nicht schreiben oder telefonieren. Ich kriege meine Zweifel er hat sich so sehr verändert. Bevor wir zusammen waren hat er das alles gerne und von sich aus gemacht und jetzt? Ich bin einfach nur traurig. Er sagte er liebt mich und will mich nicht verlieren und eigentlich merkt man das er mich liebt. Freunde von mir kennen ihn finden sein Verhalten aber auch komisch. Mich macht es traurig. Ich möchte einfach den Menschen zurück der er vor der Beziehung war. Auch reden brachte nichts. Ich bin einfach verzweifelt. Jedes mal wenn ich ihn nun sehe, zweifle ich ob er mich auch wirklich sehen will. Mir macht das keinen Spaß mehr wie früher mich macht es traurig und unsicher. Ich will nur das er glücklich mit mir ist und ich merke das er mich liebt und mich sehen will, wenn das zu viel verlang ist, weiß ich nicht mehr weiter.

Bitte gebt mir eine Rat was ich tun kann und/oder warum er so ist?

Vielen Dank schon einmal

Antwort
von Taps84, 42

Also ich bin mir da auch nicht ganz sicher was du da machen kannst...

Ich denke mal am Anfang hat er alles gegeben um dich für sich zu gewinnen und jetzt wo er dich hat meint er, dass er sich nicht mehr drum kümmern muss aber das ist Falsch! Du musst ihm versuchen klar zu machen, dass du es von ihm nicht so gut findest, was aus ihm geworden und vielleicht den Grund raus finden.

Ich persönlich fände es unheimlich toll wenn meine Freundin Zeit mit mir verbringen will und würde auch jede freie minute die Zeit mit ihr verbringen...

Habe leider so ein ähnliches Problem, kenne auch ein Mädchen die mich liebt und ich würde auch gerne mit ihr zusammen kommen aber sie kommt von sich nie raus... Schreibt nie von selber, trifft sich auch nicht (hat aber einen anderen Grund). Wenn ich ihr schreibe freut sie sich auch total und wenn ich sie mal Frage was los ist... Kommt immer nur, dass alles inordnung sei...

Manche Menschen sind einfach so aber wenn dich das unglücklich macht ist er vielleicht doch nicht der richtige, hat sich ja die Zeit nur verstellt und zeigt jetzt sein wahres Gesicht 

Antwort
von doep2k, 57

Das hört sich vielleicht ein wenig hart an und ist nur eines von vielen möglichen Szenarien, aber vielleicht kennt er dich eben so gut, dass er weiß, dass du so schnell nicht Schluss machst und gibt sich nun keine Mühe mehr. 

Ganz nach dem eigenartigen Phänomen: "Man will das, was man nicht hat bzw haben kann (eine Beziehung, die du anfangs nicht wolltest) - und wenn man es dann hat, will man es nicht mehr bzw wird es "langweilig." Will nicht sagen, dass es genauso ist, aber es wäre eine mögliche Option....

Er wusste, dass du keine Beziehung wolltest und hat deswegen ALLES getan um diese doch zu bekommen. Jetzt stellt er seine Regeln und Konditionen auf und entweder du akzeptierst sie oder nicht, aber ändern wird er sich von sich aus nicht mehr, da er nun hat, was er wollte.

Da hilft höchstens öfter und intensiv drüber sprechen und dann: entweder ihr findet einen Kompromiss, wo beide mit zufrieden und einverstanden sind; du gibst klein bei oder ihr trennt euch.

Es muss nicht so sein, aber so sehe ich das jedenfalls :/

Antwort
von maddy333, 29

Kennst du den Spruch " man will immer was man nicht haben kann, und wenn man es hat, will man es nicht mehr!" 

Im aller schlimmsten Fall ist es das, was grade mit deinem Freund passiert: Er wollte immer etwas von dir, aber du warst für ihn unerreichbar, was dich noch interessanter gemacht hat... und jetzt wo ihr zusammen seit, geht das Interesse langsam verloren und er möchte nicht mehr so viel schreiben oder sich treffen... vielleicht kannte er dich auch nicht so gut wie er dachte und hatte sich eine Beziehung mit dir ganz anders vorgestellt?! 

Das wären wie gesagt die eher pessimistischen Möglichkeiten...

Vielleicht ist es aber auch ganz anders! Vielleicht ist das einfach der Alltag! Wenn man eine Weile zusammen ist, ist nicht mehr alles so Fluffi Puffi Regenbogen mäßig wie am Anfang und man gibt sich vielleicht auch nicht mehr so viel Mühe für den anderen ( dass er zum Beispiel nicht mehr schreiben mag, weil das eigentlich gar nicht so sein Ding ist ), weil man den anderen bereits erobert hat und nicht mehr so beeindrucken muss... Wenn dir aber manche Dinge so wichtig sind und es dich sehr unglücklich macht, wie es jetzt ist, musst du ihm das sagen und auch erwähnen, dass er dich vielleicht verliert, wenn sein Verhalten sich nicht ändert... 

Wenn das nichts hilft und ein Gespräch euer Problem nicht aus der Welt schaffen kann, distanziere dich von ihm... Vielleicht merkt er, dass er dich vermisst und strengt sich wieder mehr an... wenn nicht, ist er leider nicht der Richtige...

Und das es wieder so wird wie ganz am Anfang, halte ich persönlich leider für unmöglich, dafür ist zu viel zwischen euch passiert ... :(

Ich wünsche dir viel Glück mit deinem Freund und das alles gut wird! :)

maddy333

Kommentar von trustnoone13 ,

Und wie mache ich mich wieder interessant?

Antwort
von 10lele11, 56

Naja schwer zu beantworten ! So wie früher wird es denke ich nicht :/ 

Vielleicht weil ihr euch näher kennt habt ihr auch die Schattenseiten des jeweils anderen kennengelernt . Rede mit ihm darüber und wenn ihr nicht mehr könnt trennt euch und haltet erstmal Abstand ! So einen wichtigen Menschen zu "verlieren" sag ich mal ist nicht leicht..

Kommentar von trustnoone13 ,

Er wusste alles von mir. Wie ich ticke, wie ich bin, was ich brauche in einer Beziehung und was mich stört. Das alles wusste er bevor wir überhaupt zusammen gekommen sind. Ich habe das Gefühl das ich den Menschen nicht mehr wiedererkenne. Das er sich nicht mehr bemüht. Dabei hat er 1 Jahr um mich gekämpft...:( 

Das er mehr allein sein will wie ich wusste ich auch, aber das er so hart ist zu mir nicht. Ich habe alles mehr als die Hälfte runtergefahren von meinem Wünschen, aber anstatt das er das bemerkt, ist er hart zu mir und macht mich traurig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community