Frage von paco453, 53

Verhalten von Atlético's Trainer?

Was haltet ihr vom Verhalten des Atlético's Trainer Simone?

Antwort
von djviper, 39

Ich muss ganz ehrlich sagen dass er richtig unverschämt auf dem Platz gegenüber den Gegenspielern und den Schiedsrichtern ist also ich mag ihn nicht aber er hat halt eine Top-Mannschaft

Antwort
von Alex313, 35

"Fremde Fehler (fremdes Verhalten) beurteilen wir wie Staatsanwälte, die eigenen (das eigene) wie Verteidiger."

Antwort
von Maboh84, 37

absolut genial! Der zeigt Emotionen, lebt für sein Team und den Fussball. Auch wenns teilweise respektlos zu sein scheint, während einem Spiel darf man meiner Meinung nach gegenüber dem Gegner (sagt ja auch dieses Wort schon) respektlos und frech sein!
Pro mehr Härte beim Fussball
Pro mehr Emotionen!
Pro Leidenschaft!

Fussball soll 90min Hass sein, vor dem Spiel aber anständig und nach dem Spiel ein Bierchen zusammen nehmen.

Kommentar von 19hundert9 ,

Wow ich wollte dir schon fast zustimmen, bis ich Hass gelesen habe, HASS hat mit Fußball nichts zu tun egal in welcher Hinsicht. Egal ob als Spieler, Trainer, Platzwart, Fan, Profi, Amateur, Hass und Gewalt sollten keinen Platz haben.

Kommentar von Maboh84 ,

Hass und Gewalt sind aber 2 verschiedene Paar Schuhe. Gewalt kann nie gerechtfertigt werden. Hass ist gemäss Definition die scharfe Antipathie. Und ja, während den 90min (nicht davor und meist auch nicht mehr danach;)) hasse ich meine Gegner :-) dem schenke ich keinen mm platz, den bekämpfe ich mit aller kraft (natürlich regelkonform)... aber ja, definitionssache. 
Wärs besser wenn ich Hass mit "voller Antipathie" ersetze? ;-)

Kommentar von 19hundert9 ,

Antipathie "ist eine Form der spontanen Abneigung, die sich primär dann entwickelt, wenn ein Mensch andere Personen oder Sachen und Gegenstände nicht leiden kann oder nicht mag." - Das finde ich abstoßend.

Mir sind die Gegner egal, ich spiele des Fußball wegens und nicht der Gegner. Ich konzentrier mich auf mich egal was der Gegner macht. Dieses hassen und niedermachen (auch während des Spiels) ist einfach nur arm.

Kommentar von Maboh84 ,

Naja für mich ist Fussball mehr als nur ein Spiel (ausser natürlich wenn man mit Freunden kickt)... aber ja, so ist man verschieden. 

Und nein, ich bin/war noch nie gewalttätig und hab auch nicht vor mich dahingehend zu ändern. Aber während den 90 min im Stadion verabscheue ich das Team mit den fremden Farben und dessen Anhänger (ok, gewisse ein wenig mehr, andere ein bisschen weniger:))

Kommentar von 19hundert9 ,

Für mich ist es auch mehr als ein Spiel, ich bin Fan und betreibe es auch selber schon fast 20 Jahre und trotzdem hat das Gewinnen nichts mit dem Gegner zu tun sondern nur mit einem selber bzw. der eigenen Mannschaft.
Nicht die dummen und beleidigenden Zwischenrufe der gehirnamputierten Fans und auch nicht wenn man dem Gegner hinter dem Rücken des Schiris eine reinhaut oder seine Mutter als Hu*e beschimpft, das alles hat nichts mit Fußball zu tun.

Aber ich gratuliere dir, du verabscheust etwas weil es andere Farben trägt und Fan von etwas anderem ist und aber trotzdem den selben Sport liebt wie du, das ist bemerkenswert, dumm aber bemerkenswert.

Kommentar von Maboh84 ,

naja ich liebe primär meinen Verein :-) 

ja, man braucht im Leben gewisse Bereiche wo man sorglos dumm und "gehirnamputiert" (ach ja, merci für die Beleidigungen) ist. Aber das ganze ist halt nicht ganz einfach zu erläutern. 
Klar bevorzuge ich positiven Support, aber auch negativer muss teilweise (meiner ansicht nach) sein... zudem studien eh belegen, dass positiver oder negativer support keinen untschied macht, hauptsache es herrscht lärm:)

ich glaube deinem namen nach hätten wir eigentlich fussball-technisch das heu auf der selben bühne. Heja BVB!;)

Kommentar von 19hundert9 ,

Da hast du dich gerade nochmal mit dem "Heja BVB" davon gerettet ;)
Bitte bezüglich der Beleidigungen, waren nicht primär auf dich gerichtet, auch das dumm war nur auf dein Handeln bezogen und nicht auf dich ;)

Aber ehrlich, ich versteh es einfach nur nicht warum mich der Fußball dazu bringen sollte etwas zu hassen, da ich generell etwas schwer hasse, bevor ich etwas hasse ist mir dieses Etwas oder Derjenige einfach nur egal. Ich mag und liebe etwas aber für Abneigungen hab ich sozusagen keine Zeit, da es aus meiner Sicht keinen Sinn ergibt.

Das ist aber leider nicht nur im Fußball so, in der Gesellschaft heutzutage wird einfach nur gespalten wo es geht, egal wobei.

Kommentar von Maboh84 ,

hehe, dacht ichs doch. Wobei ich nur BVB-Sympathisant bin, Fan kann man meiner Meinung nach nur von einem Verein sein. Da ich aus der Schweiz komme und nach dem Leitspruch "Support your local Team" lebe, schlägt mein Herz grün-weiss:)

naja, ich find ja Hass im Alltag auch nicht gut. aber für mich ist es ok, solange es im Stadion bleibt. und dies ist bei mir der fall. vielleicht kompensiere ich auch gewisse wut aus dem alltag damit, mich im stadion. Ist in einem gewissen Mass ein Ventil, alles negative auf den Gegner projizieren und ablassen.

Und ehrlich, ein Sieg gegen die Blauen ist doch für dich gerade wegen der Rivalität, dem "nicht mögen", dem "Hass" speziell schön, nicht? Oder freut dich ein Kantersieg gegen Kölle gleich wie einer gegen die Blauen?

Kommentar von 19hundert9 ,

Bei mir ist es das selbe wie bei dir, bin aus Österreich und 1909 ist auch das Gründungsjahr meines Vereines Sturm Graz und zufällig auch vom BVB für den mein Herz(genauso wie für Sturm) auch ein wenig seit Rosicky-Zeiten schlägt.

Sofern es mit dem BVB zu tun hat, freu ich mich natürlich mehr über einen Sieg von Schalke als gegen Köln, aber ich muss zugeben sollte Schalke (nicht gegen den BVB) 5:0 gewinnen und es war auch ein extrem geiles Match, bin ich froh es gesehen zu haben, da ich auch Fußballfan bin und nicht nur BVB- oder Sturm-Fan.

Kommentar von Maboh84 ,

Na dann, sag mal dem Charly Amoah nen Gruss:)
"wir würden für die schwarzen durch die hölle gehen....." :-) (find ich ein sehr geiler Fan-Song... und nein, dies ist keine Anspielung auf "unseren Gott" Amoah!, welcher bei euch ja leider nicht soo erfolgreich war:()

also der Fakt das du schon das Wort Sch**** ausschreibst, spricht nicht für Dich :-p

Aber lassen wirs dabei! Wünsch Dir morgen nen schönen Feiertag und geniess die Sonne ;-)

Antwort
von Hochstapler68, 33

Als wenn der was falsches geraucht hat!!! Aber der gute Pep ist manchmal nicht viel besser.

Kommentar von 19hundert9 ,

Mit dem Unterschied dass es Simeone um den Fussball und den Verein geht und Guardiola nur um seine Taktik und sein Spiel, egal welcher Verein, egal was aus dem Fussball wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten