Frage von Teetrinken, 17

Verhalten davon halten?

Ich leiste in einer sozialen Einrichtung ein Freiwilligendienst ab. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich ein wenig die jenige bin, die ja man nicht wirklich wahrnimmt. Zum Beispiel, gibt's eine 2.Freiwillige die ein wenig mithilft. Die eine Mitarbeiterin meinte, dass sie 2 Brötchen holen könnte damit die Mitarbeiterin und die andere Freiwillige frühstücken können. Oder einmal hat sie mir eine Aufgabe erteilt und meinte zu der anderen dass sie das nicht machen müsste. Die Mitarbeiterin kommt um ihre Schicht anzutreten. Kriegt nicht mal ein Hallo raus und drückt mir eine Jacke in die Hand, damit ich sie wegschaffe. Das war nicht nur einmal.

Antwort
von Nadu17, 7

Sprich sie darauf an und erkläre ihr dein Problem. Vielleicht findet ihr gemeinsam eine Lösung.

Im Endeffekt bist du doch freiwillig da. Sollte sich nichts ändern, kannst du dir ein anderes Engagement suchen. Oder das Engagement ist dir so wichtig, dass dich deine Mitarbeiter nicht weiter stören.

Antwort
von Bargh, 8

Wenn es freiwillig ist und Du Dich nicht wertgeschätzt fühlst, dann kannst Du das ja mal ansprechen. Wenn das nichts bringt, dann kannst Du Deine Arbeitskraft ja auch woanders zur Verfügung stellen.

Antwort
von Malheur, 3

Durchhalten. Aber reagier nicht mit dem, was dir geboten wird. Sei freundlich, gib dir Mühe, sieh selbst nach Arbeit und begrüße immer alle, auch wenn diese es nicht tun. Sieh es doch als Charakterbildungsmaßnahme.

Ich glaube, die sind einfach alle nur gestresst, und sich dann auch noch um Freiwillige zu kümmern und denen Aufgaben zu geben, kostet auch noch mal extra Kraft. Du kannst ja mal einen Kuchen oder dergleichen mitbringen als kleine Geste.

Antwort
von Jurius, 8

Wie lange bist Du denn schon dort?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten