Frage von jmreed, 23

Verhalten bei umzug wenn man Leistungen des Amtes Bezieht?

Hallo habe mehrere fragen zum Thema umzug bei Bezug von Leistungen der Arbeits Agentur

Frage 1: Was muss man beachten wenn man in eine andere Stadt zieht, und ALG bezieht? Frage 2: Wo muss man was Melden, um keine schwierigkeiten zu bekommen? Frage 3: Bleiben die Leistungen bestehen wie gehabt? Frage 4: Meine Partnerin hat ein kleines Kind muss man das dem neuen Amt melden oder kommunizieren die Ämter untereinander?

Ich persönlich habe so ein Problem noch nie gehabt da ich noch nie arbeitslos war. Habe mich daher mit der Materie nie befasst. Hoffe ihr könnt mir weiter Helfen

MFG jmreed :)

Antwort
von GrafKaufland, 5

Vorher unbedingt bei der Arge / Jobcenter Rücksprache halten. Wenn der Umzug nötig wird, um eine neue Arbeitsstelle anzutreten, dann übernimmt das Amt Umzugskosten bis zu einer bestimmten Höhe. Wichtig ist, sich zu informieren ob in der neuen Stadt die Mietkosten übernommen werden, da die Mietpreisspiegel von Region zu Region unterschiedlich hoch ausfallen.

Antwort
von Wiesel1978, 9

Wichtig ist, dass das Amt vor dem Umzug die Zustimmung erteilt. Das muss VOR dem Unterzeichnen eines Mietvertrages erteilt werden. Die Leistungen dürften identisch sein, gib dem Amt lieber mehr Info's @Kind als zu wenig und Verlass Dich nicht auf andere.
Nach dem Umzug innerhalb kurzer Zeit beim Bürgerbüro der neuen Stadt anmelden, den alten Wohnsitz abmelden und dann beim neuen A-Amt melden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten