Frage von Mark1234567890, 47

Verhalten als Rechtsverteidiger Fussball?

Abend,

Aufgrund zur Hoher Konkurrenz im defensiven Mittelfeld muss ich auf die Rechtsverteidiger Position rücken. Am Sonntag ist schon ein wichtiges Spiel *B Junioren),wo ich die Chance kriegen werde . Da ich die Position nur aus dem Tv kenne ,wollte ich Fragen ob ihr paar Tipps habt . Wie soll ich laufen und mich anbieten? ,wie und wo beim ballbesitz der Gegner stehen ? Wie den Gegner stoppen usw...???

Danke! Ps:Habt ihr noch passende Übungen mit den ich trainieren könnte.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von pedde, 21

Hallo Mark,

also ich denke mal nicht, dass du sehr hochklassig spielst, denn sonst würdest du das in der Videoschulung des Vereins bzw. Trainers mitbekommen. Als Rechtsverteidiger nehme ich mal an, dass ihr mit 4er Kette spielt.

Es verhält sich so:
Bei Angriff den Mittelfeldspieler - wenn möglich hinterlaufen, um Platz zu schaffen.
Bei Verteidigung im MF: Den Gegner doppeln, das bedeutet, dass du vor dem Gegner stehst und der MF-Spieler dahinter und bestensfalls einer der 6er den Passweg ins Zentrum zu macht. Damit soll der Ball erobert werden oder eben der lange Ball erzwungen werden, den dann deinen Kameraden ablaufen müssen (du verschiebst in diesem Fall auch Richtung Zentrum auf Höhe der 4er Kette.)
Bei Verteidigung Abwehr: Je nachdem, auf welcher Seite angegriffen wird, musst du entweder einrücken oder die Außebahn abdecken und dem Gegenspieler stets die Außenseite anbieten - niemals nach innen lassen.

Solltest du mal nach vorne durchstarten können, muss dich der RM absichern.

Kommentar von Mark1234567890 ,

Danke,genau danach hab ich gesucht ;)

Antwort
von ckammerer1, 20

Wenn der Innenverteidiger weiter nach innen rückt kann es sein, dass du dann seinen Mann übernimmst.

Generell musst du halt immer mit verschieben, wenn de Gegner den Ball in eine Richtung des Feldes bewegt. Also wenn die Gegner auf der von dir aus linken Seite spielen musst du halt mehr in die Mitte rücken. Dabei ist egal wo dein Gegenspieler steht, denn den Pass auf ganz nach außen auf deine Seite können nur die allerwenigsten schlagen und selbst wenn hast du noch einiges an Zeit bis der Ball dort ankommt.

Deine Hauptaufgabe liegt im defensiven Bereich, wenn du dich aber noch ausreichend fitt im Spiel fühlst, dann darfst du auch mit nach vorne, musst aber schnell wieder nach hinten, falls die gegner kontern sollten.
Wenn der andere Außenverteidiger bereits mitgeht, dann solltest du besser in der Defensive verweilen und generell gilt wie uf allen Positionen: hinten ausruhen!

Kommentar von Mark1234567890 ,

Dankeschön!!!

Kommentar von Mark1234567890 ,

hat mir echt geholfen

Antwort
von JannikSW, 16

Du kannst mit einem Freund das zukommen üben also das er dich versucht auszuspielen und du versuchen musst den Ball zu bekommen

Kommentar von Mark1234567890 ,

Danke mach ich

Antwort
von Anonym6829347, 22

Wie du stehst hängt von der Taktik ab. Vielleicht musst du überlaufen und dich auf dem Flügel mit ins Offensiv-Spiel einbringen. Vielleicht musst du hintenbleiben und absichern. Vielleicht musst du den Spielaufbau übernehmen. Frag am besten deinen Trainer

Kommentar von Mark1234567890 ,

Alles klar ,danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community