Frage von Implord, 35

Verhält sie sich richtig, nur weil sie Recht hat?

Ich hatte heute eine Konfrontation mit einer Mitschülerin, die mich für meine weniger schönen Züge zur Rede gestellt hat. Und während sie mit ihren Argumenten durchaus Recht hatte, und ich ihr auf eigenartige Art dankbar bin, weil ich endlich konkrete Anhaltspunkte habe, mich zu ändern, war sie in diesem Gespräch sehr ausfallend und beleidigend. Rechtfertigt sich dieses Verhalten dadurch, dass sie a) Recht hatte und b) so zu mir durchgedrungen ist? Denn ehrlich gesagt, sind meine Gefühle verletzt und ICH habe mich entschuldigt, während sie im Wissen, im Recht zu sein, sich nicht für ihre beleidigende Art entschuldigt hat.

Hätte sie sich, nachdem ich mich entschuldigt hatte, auch entschuldigen sollen, oder soll ich in diesem Fall einfach akzeptieren, dass ich die einzige schuldige Partei war?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von furbo, Community-Experte für Recht, 18

Offensichtlich sieht deine Mitschuelerin einen Konflikt als Wettkampf an, in dem einer gewinnen muss. In einem Konflikt darf es keinen Sieger geben, es reicht vollkommen aus, wenn er unentschieden ausgeht, also wenn beide ihren Standpunkt klargestellt haben und der andere ihn akzeptiert hat.

Deine Mitschuelerin kann deshalb so intelligent nicht sein, wenn sie das Beduerfnis hat,  aus dem Konflikt als "Sieger" hervorzugehen und das auch realisiert. Damit ist der Konflikt naemlich nicht beendet, sondern nur verdeckt. In deinem Fall sieht man es richtig gut, der Konflikt ist nicht beendet, er schwelt in dir weiter.

Solltest du nicht noch einmal mit ihr unter vier Augen reden koennen, vergiss es einfach. Aber selbst wenn du mit ihr reden koenntest, glaube ich nicht dass das viel bringt.

Antwort
von Schwoaze, 34

Anscheinend sind Deiner Mitschülerin die Nerven durchgegangen. Gut war, daß sie Dich damit erreicht hat. Vielleicht kommt sie noch auf die Idee, sich zu entschuldigen, wenn sie Zeit hat, nachzudenken. Vielleicht auch nicht. Dann könntest Du sie auch darauf ansprechen. Also, so in etwa... daß Du weißt, daß sie recht hatte, und daß Du das auch positiv siehst, aber daß Du Dir schon erwartet hättest, daß sie sich bei Dir entschuldigt und so was in der Art, ... dann wirst Du ja ihre Reaktion sehen. Günstig wäre, wenn Ihr unter 4 Augen reden könntet. Wäre ja schon auf ihre Antwort neugierig. Viel Glück.

Kommentar von Implord ,

Uh... Erhlich gesagt, habe ich etwas Angst vor ihr... seit heute. Außerdem denke ich, ich kann ihre Reaktion gut vorhersehen. Und sie gefällt mir nicht. Sie ist nämlich sehr, sehr Stolz. Und intelligent. Und schlagfertig.

...Sie wäre so ein interessanter Gesprächspartner, wenn sie einem nicht immer erklären würde "So, und aus diesem Grund bist du ein Untermensch".

Kommentar von Schwoaze ,

:-)))  Das Froillein hat Dir ja ganz schön Respekt eingeflößt. Na weißt Du, trauen mußt Du Dich selber. Wichtig wäre - meiner Meinung nach - sie alleine zu erwischen. Na... und wenn Du ihr sagst, daß Du sie intelligent und schlagfertig findest und in ihr einen interessanten Gesprächspartner sehen würdest, wenn: ja wenn sie nicht so herablassend wäre. ... Glaubst Du, hilft das was? Was auch immer Du tun wirst, ich wünsche Dir alles Gute dafür. lg

Kommentar von Implord ,

Alleine das alleine erwischen wird schwer... Sie ist die Art von Mädchen, das eine Traube Freundinnen um sich herum hat wie ein Bienenstock. Und ich denke nicht, dass es etwas bringen würde, ihr Komplimente zu machen oder sie zu kritisieren. Ich habe beides bei früheren Meinungsverschiedenheiten versucht und sie reagiert auf beides auf unangenehme Weise.

Antwort
von SofiaBari, 5

Wie ich in einem solchen Falle zu sagen pflege: Du kannst es ihr nicht verbieten, du kannst es nur versuchen. Recht haben. Ansichtssache. Im Recht sein. Wer ist schon im Recht? Oder besser im Unrecht? Denkst du etwa, du hast kein Recht auf >>weniger schöne[n] Züge<<? Und selbst, wenn du kein Recht darauf hättest, wäre sie im Recht dir den Gedanken aufzudrängen? Auswahl b) ignoriere ich an dieser Stelle absichtlich. Sie ist weder ethisch, rechtlich, noch sonst irgendwie relevant. Außer die Gute wäre bekennende Satanistin. In diesem Falle hätte sie glatt weg gegen ihr erstes Gebot verstoßen, aber ich denke ich schweife hier zu weit ab. Fakt ist: Das Recht auf etwas zu haben kann man in vielen Weisen definieren. Widerspricht ihre Tat deiner Auffassung von "im Recht sein" ; daüber lässt sich weiter diskutieren. Recht zu haben ist reine Ansichtssache.

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen, oder dich verwirren.

Kommentar von Implord ,

Ein wenig von beidem.^^

Antwort
von MYNAMEISVIKA, 35

Du könntest ihr sagen das du es sche*sse findest das die so sch*isse redet .

Kommentar von Implord ,

Könnte ich. Aber ich bin mir nicht sicher, ob sie nicht das Recht dazu hatte.

Kommentar von MYNAMEISVIKA ,

man hat nie recht dazu

Antwort
von AudreyHepburn1, 33

Nein, sie hätte sich auch entschuldigen sollen.

Kommentar von Implord ,

Wie kann ich sie das wissen lassen, ohne direkt in Kontakt mit ihr zu treten? Seitdem sie mich fertig gemacht hat, habe ich ehrlich gesagt Angst vor ihr.

Antwort
von Shodylol, 32

Niemand ist "im Recht" mit Beleidigungen - du kannst auch ganz fies sein und mit einer Anzeige drohen oder es auch in die tat umsetzen.

Kommentar von Schwoaze ,

Geh bitte!!! Das kann man sich wohl auch so ausmachen!

Kommentar von Shodylol ,

Dein Kommentar ist inadäquat :)

Kommentar von Implord ,

Nur, wenn die Beleidigung gerechtfertigt ist? Also, die Bedeutung der Beleidigung zutrifft?

Kommentar von Shodylol ,

Eine Beleidigung bleibt ein Verstoß gegen das Gesetz, unabhängig von der Richtigkeit des Zutreffens.

Kommentar von Schwoaze ,

Wie viele Leute hast Du denn schon angezeigt, wenn Du das so als alltäglich und selbstverständlich darstellst unter Schülern einer Klasse.??? Bitte um eine adäquate Antwort. :-}

Kommentar von Shodylol ,

Ob du es glaubst oder nicht, ich wurde noch NIE beleidigt und Konflikte mit Mitschülern habe ich auch grundsätzlich nicht. :]

Kommentar von cocie14 ,

was bedeutet ,,inädäquat"??

Kommentar von Shodylol ,

Unangemessen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten