Frage von GreenWorldPeace, 21

Verhält sich meine Katze normal?

Ich habe heute eine Katze bekommen (8wochen alt)...und gleich als ich sie zuhause absetzte versteckte sie sich gleich unter dem Sofe in meinem Zimmer...Sie war seeehr eingeschüchtert, obwohl sie auf dem Bauernhof von dem ich sie holte gar nicht ängstlich war...es dauerte ein paar Stunden bis sich streicheln liess & so...aber auch jetzt ist sie noch sehr ängstlich...ist das normal so? Und ich habe das Gefühl, dass sich die kleine gar nicht wehren kann...(sie setzt ihre Krallen ihrgendwie nicht richtig ein) und sie hat SEHR wenig gegessen...Bei mir zuhause ist sie noch alleine...aber ich wollte mir eine weitere Katze dazu legen, damit sie nicht alleine ist...ich wollte uhrsprünglich eine nehmen, die etwa gleich alt ist...aber jz überlege ich mir eine ältere zu nehemn..damit sie sie sozusagen aufziehen kann(z.b ihr lehrt, wie sie sich wehren soll) macht das sinn? Ich hab echt keine Ahnung was die kleine hat?ist sie traurig oder so? P.s die Mutter der kleinen ist überfahren worden & aihre Geschwister sind schon verkauft...ich kann sie also nicht zurück geben...also was soll ich tun? Danke für ehrliche & ernstgemeinte Antworten

Antwort
von sabbelist, 21

Das ist alles neu für die Kleine und deshalb ist sie noch ein wenig ängstlich. Gib Ihr Zeit. Eine Zweite zu holen ist eine sehr gute Sache. Auch die Idee, eine Ältere, Weibliche zu nehmen, Da die Kleine noch sehr jung ist, kann Sie viel von Ihr lernen.

Antwort
von FeeGoToCof, 18

Die Katze verhält sich völlig normal. Sei froh, dass sie ihre Krallen nicht gegen Dich einsetzt. Alleine, dass sie fraß, ist ein tolles Zeichen. Biete ihr Wasser an und mindestens eine (besser zwei) Katzentoiletten. Diese bitte nicht in die Nähe des Futters stellen und immer penibel sauber halten. Katzen sind sehr reinlich und lernen sofort. Setze die Kleine hinein und lobe, lobe, lobe. Spätestens nach dem 2. Mal weiss sie, wo die Toilette ist.

Die Zweitkatze würde ich - dem Alter entsprechend - wählen. Ein älteres Tier könnte Probleme bereiten. Das kommt auf den Einzelfall an. Gut verstehen sich meist Kitten aus dem selben Wurf - das geht ja nun bei Dir nicht. Suche nach einer Zweitkatze in vergleichbarem Alter, mit ähnlicher Herkunft.

Habe Geduld und lass` die Kleine in Ruhe.

Antwort
von maccvissel, 19

Das ist völlig normal, daß sie sich in der neuen Umgebung versteckt. Es kann durchaus ein paar Tage dauern, bis sie sich unter dem Sofa oder Schrank hervorwagt.

Laß sie einfach in Ruhe und mach nicht den Fehler, sie mit Rufen oder gar dem Besen unter dem Sofa hervorziehen zu wollen. Sie kommt ganz von allein, wenn sie ihre Scheu überwunden hat.

Wahrscheinlich wird sie sich in der Nacht, wenn alles ruhig ist, schon mal sehr vorsichtig in ihrem neuen Zuhause umsehen.

Hab Geduld.

Antwort
von adana0105, 17

Du muss ihr etwas Zeit lassen das ist alles neu für sie sie wird sich Zuhause schon von alleine einleben versuch sie öfters zu streicheln und nicht mit ihr grob umzugehen dann wird sie dir schon vertrauen und wird sich " öffnen"
Wie bei Menschen es gibt süchterne die länger brauchen sich zu öffnen und andere die nicht so schüchtern sind :)

Antwort
von gehtsnoch123, 20

natürlich ist sie ängstlich :0 alles ist anders & deine Katz ist der Mittelpunkt. Das ist normal das sie sich versteckt, warte ein paar Tage ab.

Antwort
von ThomasAral, 19

die wird sich eingewöhnen ... da katzen sehr egoistisch sind, musst du bei der wahl einer zweiten katze ganz vorsichtig sein ... das klappt nicht immer wie du willst ... es kann sogar sein dass eine ältere die jüngere schikaniert.

Antwort
von fknfrage, 17

Wenn du zu Fremden in die Wohnung kommst,wirst du auch erstmal still in der Ecke sitzen und die Lage peilen.So macht es die kleine Katze auch.Das gibt sich nach ein paar Tagen.

Du brauchst keine ältere Katze nehmen,die haben ihren Instinkt und wissen was abgeht.Erziehen musst du die Katze ja und nicht eine ältere Katze deine Junge.

Kommentar von Katzenhai3 ,

So ein kleines Kätzchen unter all den großen Menschen muss ja Angst haben. Eine zweite Katze ist unbedingt notwendig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community