Vergrößerte Poren was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Genau genommen sind dies was du beschreibst keine Poren sondern die Haarausführungsgänge der Haut. Diese verstopfen durch Talg und Schmutz und dehnen sich dadurch aus. Sie können dann, durch spezielle Produkte und Anwendungen auch nur in ihre ursprüngliche Größe zurück minimiert werden.
Als Poren werden lediglich die Schweiß- und Talgdrüsen bezeichnet und diese sind mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen.

Wenn du ein feineres Hautbild haben möchtest kannst du ein chemisches Peeling (fruchtsäure) oder das Microdermabrasionsverfahren anwenden (oder kombinieren)
Hierzu informierst du dich am besten beim Dermatologen oder beim Kosmetiker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lilypad2002
17.04.2016, 00:09

Und bei Kosmetikprodukten darauf achten das diese 'nicht komedogen' sind

0

Hallo Luisa - zunächst ein Tipp : Für die Elastizität der Haut ist es wichtig dass man viel trinkt. So unterstützt man die Bildung von Hyaluronsäure. Diese gehört zum Bindegewebe und sorgt für die Elastizität der gesamten Haut.

Und mit Deinem Problem mal zum Hautarzt, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme momentan von Neutrogena

Anti Pickel Waschgel. Ist für verstopfte Poren.

Peeling Hautverschönernd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung