Frage von Kristallkugel2, 18

Vergleichbare Bücher wie Creepers (David Morrell) oder Trigger ( Wulf Dorn) Spannend, schaurig unvorhersehbar?

Ich würde gerne mak wieder ein vergleichbar tolles Buch wie Trigger oder Creepers lesen. Etwas was mich fesselt und mir eien schauer über den Rücken jagd. Bei Creepers mochte ich die Atmosphere dieses verlassenen Gebäudes und das die Gruppe durch Geheimgänge beobachtet wurde. Und bei Trigger die Atmosphere der Psychatrie und dass man bis zum Schluss nicht wusse ob die Hauptperson nun selbst wahnsinnig gewoorden ist oder ob es den schwarzen Mann wirklich gibt (immer wieder habe ich bei lesen geschwankt). Wär hat Vorschläge für vergleichbare Bücher für mich. (Schaurige leere Gebäude, eine düstere Vergangenheit, Bücher woman nicht weiß wer gut oder Böse ist). Ich freue mich auf eure Vorschläge. P.S. Bitte keine Vorschläge von Sebastian Fitzek (die Büchere kenne ich alle ;)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von metalfreak311, 12

Vielleicht "Attic" von Douglas Preston und Lincoln Child. Spielt zwar nicht in verlassenen Häusern, dafür aber in einer verlassenen U-Bahn. Diese liegt unter der jetzt benutzten und wurde für exponierte Bewohner von New York gebaut. In der Schlussbemerkung stand zu meiner Überraschung, dass diese U-Bahn tatsächlich real existiert. Das Buch ist mMn sauspannend und schon klaustrophobisch (z.B. der Tauchgang ganz am Anfang des Romans): https://www.amazon.de/Attic-Special-Agent-Pendergasts-Fall/dp/3426618230/ref=sr_...

Und von David Morrell gefällt mir auch "Totem" sehr gut, das hat aber ein anderes Thema.

LG metalfreak311

Expertenantwort
von Grauspecht, Community-Experte für Buch, 8

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community