Frage von Paule2011, 39

Vergleich von rentenkasse annehmen?

Hallo! Meinem Bruder wurde ein "Vergleich" von der rentenkasse angeboten. Er bekommt die Rente nur bewilligt, wenn er auf ALLE vorigen Ansprüche verzichtet! (Antrag vor 4 Jahren!!/ schweres Morbus crohn!). Er ist eigentlich gewillt den Vergleich nicht anzunehmen, da er ja auch schon so lange um sein recht kämpft! Kann es sein, dass er dann niemals Rente bekommt? U was passiert, wenn er dies nicht annimmt bei dem Arbeitsamt (aufstocker/450€-job). Vielen Dank im voraus!!!!

Antwort
von wilees, 28

Was sagt denn hier sein Anwalt dazu?

Kommentar von Paule2011 ,

Tja, sozialverband (da beauftragte anwältin) sagt annehmen. Aber ohne Begründung!! Man hat das Gefühl, die wollen das nur vom Tisch haben u das unter Gewinn abheften. 

Kommentar von wilees ,

Wie hoch wäre denn überhaupt eine monatliche Rentenzahlung? Wäre Dein Bruder dann unabhängig von staatlichen Leistungen?

Denn bei Rentenbezug fällt auch der bisherige anrechnungsfreie Betrag deutlich geringer aus. Zudem würde das Amt ja wohl auch das Meiste bzw. alles vom Nachzahlungsbetrag verrechnen.

Kommentar von Paule2011 ,

Nein er wäre noch immer nicht unabhängig. Wären etwa 700€. 

Als zuverdiener gilt er erst seit Anfang des Jahres. Vorher hat er wenn es ging eben gearbeitet o war krank geschrieben. Dann alg. Damals war er noch verheiratet. Ist kaputt gegangen durch die Krankheit. 

Kommentar von wilees ,

Also hat er keinerlei Nutzen, wenn er diesem Vergleich zustimmt. Aber auch keinen Nutzen wenn er diesem nicht zustimmt, denn das JC möchte seine bisher gezahlten Leistungen zurückbekommen. Bleibt dann noch etwas über, wird es für die Zukunft verrechnet.

Kommentar von Paule2011 ,

Darf ich kurz ne doofe Frage stellen.. Was ist mit jc gemeint? Dass das zurückgerechnet wird mit dem Arbeitsamt ist klar. Aber ansonsten?

Kommentar von wilees ,

JC = Jobcenter / Arge

Kommentar von Paule2011 ,

4 Jahre rentennachzahlung u nicht 1 Jahr Arbeitsamt. Also.... 

U wieso für die Zukunft angerechnet? Das höre ich auch zum ersten Mal. Man häuft ja auch schulden an. Was gar nicht ausbleibt, wenn man nicht zu seinem recht kommt.

Er wird jetzt erst noch einige Fragen abklären, bevor er ablehnt oder zustimmt. Aber macht man's richtig? Das wollen wir hoffen. 

Viiiielen Dank!!!!!!!!

Antwort
von lifefree, 15

Er sollte sich bei  einem Anwalt für Sozialrecht beraten lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten