Frage von ScreenTea, 62

Vergleich von 56k zu heutigen Verbindungen?

Meine Frage bezieht sich darauf das es oftmals ziemlich ätzend ist wenn man mit schlechter Leitung, oder vorübergehenden schlechten Datendurchsatz versucht Seiten aufzurufen (bspw YouTube) und diese nur bis zu einem gewissen Punkt geladen werden.

Wieso also bricht der Download der Daten zum anzeigen der Seiten heutzutage einfach dann komplett ab und es wird der übliche Fehlercode angezeigt und nicht wie früher mit dem 56k Modem nach und nach weiter geladen?

Ich sehe das persönlich eher als Rückschritt in der IT.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von playzocker22, 38

Jeder server hat ein timeout limit und wenn der pc einfach durch die lahme leitung keine neuen anfragen an den server gibt wird der pc aus dem server gekickt. Das ist komplett normal. Wenn es den mechanismus nicht geben würde wär das internet nur ein lahmer haufen weil die hälfte aller pcs die server belegen.

Antwort
von spiele, 31

Ich würde es nicht "Rückschritt" bezeichnen, sondern das Deutschland in Sachen Internet zurückgeblieben ist.

--

Das ist mit den Seiten hatte ich nie.

Bei mir haben sie nur langsam geladen aber nicht abgebrochen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community