Frage von yellowred, 28

Vergleich Thomas Hobbes und David Hume?

Schreibe eine Arbeit drüber und muss einen Vergleich drüber machen, bitte dringende Hilfe

Antwort
von berkersheim, 21

Als David Hume 1711 geboren wurde, war Thomas Hobbes bereits 32 Jahre tot (gestorben 1679). Hätte Hobbes mit 30 (also 1618) einen Sohn bekommen und der mit 30 (1648) wieder einen Sohn und der mit 30 (1678) wieder einen Sohn, dann hätte der 33 Jahre alt werden müssen, um David Humes Vater zu sein. Das wäre bei Dir ein Ur-, Ur-, Ur-, Urgroßvater aus dem 19. Jahrhundert, der weder Komputer noch Fernsehen noch Auto noch Flugzeug kennen würde. Der würde noch in Segelschiffen denken. Thomas Hobbes zählt zum allerersten Anfang der angelsächsichen Aufklärung, lebte noch zu Zeiten der Feudalherrschaft und des englischen Bürger- und Religionskriegs während David Hume die Hochzeit der englischen Aufklärung ist und sich die Demokratie durchzusetzen beginnt. David Hume erlebte die US-Unabhängigkeitserklärung gerade nicht mehr, die sein Freund Thomas Jefferson mitverfasst hatte. Hobbes war noch im Geist der Scholastik groß geworden und lernte in Frankreich über Gassendi den Epikureismus kennen, fand zum Empirismus, der dann von Locke zu Hume mit fortschreitender Klarheit entwickelt wurde. So ist Hobbes ein Vorläufer von David Hume, dem das Verdienst zukommt, eine Wende der englischen Philososphie zum Empirismus herbeigeführt zu haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten