Frage von mim17211, 88

Vergleich Ich habe bereits 2 Ohrlocher an jedem Ohrläppchen und würde mir gerne ein Septum stechen lassen. Meine Frage: Was tut mehr weh, septum oder Ohrloch?

Expertenantwort
von Blueberry8886, Community-Experte für Piercing, 41

die immer wieder aufs neue gestellte Frage... was tut mehr weh oder wie weh tut das und das....
damit kann dir hier keiner zuverlässig helfen weil jeder das komplett anders wahrnimmt. ich kenne Leute die das septumpiercing wahnsinnig schmerzhaft und extrem unangenehm fanden und das nie wieder machen würden, ich zum Beispiel habe es damals wirklich kaum gespürt und würde fast sagen das es mit eines der Piercings war was am "angenehmsten" war und ich hab über 20 Stück und hatte noch etliche mehr die ich mit der Zeit rausgenommen habe...
das selbe bei Ohrlöchern-die einen merken es nicht, die anderen finden es furchtbar...
du musst deine eigene Erfahrung machen weil die Einschätzungen anderer dich kein Stück weiterbringen

Antwort
von Nachteule15115, 45

Ich fand beides nicht schlimm. Das Septum ist vielleicht beim stechen etwas unangenehmer, aber es tut nicht weh. Natürlich muss es von einem Profi an der richtigen Stelle gestochen werden 

Antwort
von Lady0in0Pink, 21

Für mich persönlich tat beides gleich weh, nur beim Septum "merkt" man es mehr. Deine Augen fangen an zu tränen und deine Nase an zu laufen und es ziept sehr doll, aber richtige Schmerzen empfand ich nicht. Da war meine Angst vor den Schmerzen echt 100000x größer als der Schmerz selber.
Beim Ohrloch hatte ich ein wenig Schmerzen, aber dafür sonst gar nichts.

Wenn du ein Septum hast am Ende, schmerzt es mehr NACH dem Stechen, also beim Verheilen. Es bildet sich eine Kruste um das Piercing, also an beiden Seiten in deiner Nase und wenn du es berührst tut es sau weh. Aber das kann man ja vermeiden. :)

Antwort
von OceansLover, 37

Also ich habe auch zwei Ohrlöcher an jedem Ohr und ein Septum.
Da mein zweites Ohrloch noch gar nicht so lange her ist, kann ich die Schmerzen gut miteinander vergleichen.
Also meine Ohrlöcher wurden geschossen, deswegen ging es relativ schnell und es war danach eher so ein Druckschmerz, aber nur ganz leicht. Du weißt bestimmt, was ich meine.
Der Septum ist eine andere Art von Schmerz, es war mehr ein Brennen oder ein Zwicken, aber auch überhaupt nicht schlimm. Die Nadel war auch Ruck Zuck durch.
Also meiner Meinung nach tut beides nicht wirklich weh, wobei nach dem Septum deine Nase noch leicht druckempfindlich ist, aber das legt sich schnell wieder. :)

Antwort
von Schocileo, 37

Septum!

Nein warte...

Ohrloch!

...

Wann werden die Leute verstehen, dass Schmerzen subjektiv sind und somit so etwas nicht vorhergesagt werden kann?

Kommentar von Blueberry8886 ,

das frag ich mich echt auch. das ist echt eine der top 10 meistgestelltesten fragen hier sowie unter anderem "wie lange soll der dehnstab im Ohr bleiben"
"Tunnel tut weh/gerissen etc was tun"
"hab vor 2tagen gedehnt und es tut nix weh darf ich weiterdehnen"
"ab wieviel Jahren darf ich piercing XY stechen lassen"
"wie findet ihr würde mir piercing XY stehen"

usw....

ich frag mich da auch noch viel eher: wann fangen die Leute eventuell mal an hier mal zu schauen ob die Frage schon gestellt wurde anstatt die zum1000000 mal zu stellen?!

😂😂😂

Antwort
von NotYourDarling, 41

Definitiv septum.... die nase ist sowieso durch die schleimhäute empfindlicher.... es tut dementsprechend schon ziemlich weh... es sei denn man knallt ordentlich Betäubungssalbe drauf und lässt sie gut einwirken... meine piercerin hat das gemacht und es hat ziemlich gut betäubt, dann war es nicht mehr so schlimm....

Kommentar von Blueberry8886 ,

man kann grundsätzlich nicht sagen "definitiv" tut das und das mehr oder weniger weh weil es bei jedem anders ist-betäubungscremes sind im Grunde auch nicht immer sonderlich effektiv-die betäuben ja auch wenn nur von außen, also die Einstich und die austrittsstelle der Nadel- der komplette innere Teil ist ja nach wie vor nicht betäubt, außerdem ist das Zeug, je nachdem welches verwendet wird, meistens kontraproduktiv wenn es beim stechen mit durch das Gewebe gezogen wird und kann sich negativ auf die Heilung des Piercings auswirken, also würde ich von sowas generell abraten. übrigens braucht kein Piercer der wirklich gut und erfahren ist und es drauf hat irgendeine Form von Betäubungsmittel! ein top Piercer sticht so präzise und schnell das man das kaum
mitkriegt und eine Betäubung von daher komplett überflüssig ist und wie gesagt-Betäubungsmittel wirken sich fast immer negativ auf das piercing aus und von daher verzichten die die wirklich Ahnung haben schon aus dem Grund darauf....

Kommentar von Blueberry8886 ,

...außerdem hat die Empfindlichkeit der Nase nichts mit den Schleimhäuten sondern mit den Nerven zu tun:)

Kommentar von NotYourDarling ,

meine Güte, bei dir muss auch immer alles ganz präzise beschrieben sein, oder...?! ich dachte für einen otto-normal-Verbraucher reicht die Aussage mit der schleimhaut, weil Figur immer dünn, gut durchblutet und von nerven übersät ist.... und den Grad der schmerzen kann man immer nur individuell beschreiben. ich gehe davon aus, das jemand der nach schmerzen bei tattoos oder piercings fragt weiss, das er nur individuelle antworten bekommt, die tendenziell darauf hindeuten könnten das es beim Frager ähnlich verlaufen kann... das Thema mit der Betäubungssalbe ist sicherlich genauso individuell. Bei meinem septum hat es nicht geschadet, und alles ist gut verlaufen. keine Probleme bei Heilung oder sonstiges. es war übrigens das einzige mit irgendeiner Art von Betäubung, weil es eben im allgemeinen als schmerzhaftes piercing gilt. mein Piercer ist sehr erfahren und ich vertraue ihm voll und ganz. er hat mir schon mehrere piercings gestochen (ab verschieden stellen meines Körpers) und ich habe auch sonst nie etwas schlechtes von ihm gehört. verschiedene Meinungen gibt es immer, was aber nicht immer bedeuten muss, das eine davon verteufelt werden muss.... wie meine Mathelehrerin früher schon sagte, viele Wege führen nach Rom... ;-)

Kommentar von Blueberry8886 ,

hehe ja sorry ich bin bei manchen Sachen etwas pingelig und genau, wichtig ist aber: ich meine sowas grundsätzlich nicht böse, ich hoffe das kommt auch nicht so rüber? ;)
klar recht hast du schon, viele Wege führen nach Rom, zwar nicht immer aber oft ;)
was betäubungscremes/Sprays etc angeht bin ich einfach n totaler Gegner von-und ich bin nunmal auch wirklich der Meinung das ein wirklich guter Piercer schnell und präzise genug stechen kann das sowas einfach überflüssig ist...hab auch nie selbst sowas genommen und hab alles überlebt, auch mein Medusa das auf 4mm Durchmesser gestochen wurde :)
ich wollte damit jetzt nicht sagen das du einen schlechten Piercer hast, aber ich muss erfahrungsgemäß sagen bei dem was ich alles so mitbekommen habe von Freunden und bekannten ist das solche Produkte halt sehr oft von schlechten piercern oder von anfängern benutzt werden , damit die Kunden nicht zu doll leiden weil die (gerade Anfänger) nunmal noch nicht so schnell piercen sondern eher langsam durchstechen damit es ordentlich wird, (ich hoffe das ergibt jetzt gerade Sinn?! 😂)
septum fand ich jetzt auch garnicht so schmerzhaft, aber da sind wir dann auch wieder bei dem individuellem empfinden :)

jedenfalls: wenn ich was kommentiere und da anderer Meinung bin oder etwas "verbessere" oder sowas soll das nie irgendwie böse gemeint sein oder irgendwen angreifen, ganz im Gegenteil...(abgesehen davon wenn hier manche meinen beleidigende und asoziale Sachen schreiben weil sie auf Piercings/tattoos nicht klar kommen und uns dann auf widerliche Weise anfeinden...)eigentlich möchte damit nur helfen und auch Informationen teilen die ich gelernt habe (war recht lange mit einem Piercer/angehendem modder zusammen und hab auch selber etliche Piercings tattoos und Heavy modifications...hab sehr sehr viel gelernt, und kann auch selber professionell piercen ☺️)

Kommentar von NotYourDarling ,

ich habe das auch nicht böse gemeint.... wir hatten uns nur schonmal, bei den silikontunnels “in der wolle“.... :-D ich finde es ja spannend und lese dann gerne die anderen Meinungen und vielleicht lerne ich auch noch was dazu, deswegen stehe ich dem sehr offen gegenüber..... die sache ist eben, das grade bei Piercings und tattoos die individuellen meinungen sich scheiden... sowohl beim Ich aussehen, wie eben auch bei techniken und schmerzempfinden.... es gibt genug stümper, deswegen ist es wahrscheinlich wichtig seine Meinung zu vertreten und so manchen leuten die Augen zu öffnen, mir geht es als frau eines Sprühers, der seit 15 jahren malt so, wenns um graffit geht.... ich kann also nachvollziehen das man dann bei einem solchen thema ein wenig korrekter ist, als normal... wenns um die Leidenschaft geht, kann ich auch nicht anders.... ;-) Vielleicht sind wir ja irgendwann mal einer Meinung, wenn es ums Thema piercen geht.... ;-)

Kommentar von Blueberry8886 ,

schön das du mein Benehmen so gut verstehst, das freut mich;) Vorallem das du da auch einen verrucht hast bei dem du so reagierst :) was manche sprayer für extremes Zeug zaubern ist auch echt der Wahnsinn muss ich da auch grad mal anmerken-das ist eine Kunstform die ich immer wieder mit großen Augen und Begeisterung anschaue wenn man mal an solchen Meisterwerke vorbei geht, bin da echt n Fan von :) stehe auch total auf die Sachen die banksy macht zB. 👍🏻👍🏻
ja ich missfiel auch geben-manche Techniken lassen einen echt mit den Kopf schütteln und die Hände überm Kopf zusammenschlagen wenn man weiß was da alles passieren kann und so, trotz allem kommen manche damit allerbestens klar, wie jetzt zum Beispiel wenn es ums dehnen mit Silikon geht-viele schwören da ja echt drauf

Antwort
von VERMOUTxBOURBON, 36

Das septum tut mehr weh

Kommentar von Blueberry8886 ,

das kann so sein muss es aber nicht-Schmerzempfinden ist bei jedem anders und von daher kann man das nicht so pauschal sagen-es gibt durchaus auch Leute die Ohrlöcher schlimmer finden

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten