Vergleich - Staaten?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Staatlicher Macht lässt sich rechtfertigen durch Schutz für die Gemeinschaft der Staatsangehörigen:

-- Schutz nach aussen (Militärische und geistige Landesverteidigung)

--Schutz nach innen: Ohne Staat würde das ,,Recht des Stärkeren" gelten

--Handhabung der ,,öffentlichen Ordnung".

Ein Rechtsstaat ist ein Staat wo die Menschen im Staatsgebiet im voraus die rechtlichen Konsequenzen ihrer Handlungen abschätzen können. Es ist also im Gegensatz zur weit verbreiteten Meinung nicht notwendig, dass der Rechtsstaat eine Demokratie ist.

Ein gerechter Staat ist ein Rechtsstaat wo Recht vor Macht gilt und auch die Schwächeren die gleich angemessenen Rechte haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?