Frage von TheWaahHilftDir, 103

Vergisst man wie Farben aussahen wenn man erblindet?

Wenn man von Geburt an gesund ist aber plötzlich durch einen Unfall verblindet, vergisst man dann wie z.B. die Farbe Grün aussah?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Undsonstso, 36

Das bestimmte Nuancen hinsichtlich der Farben verschütt gehen, kann ich mir gut vorstellen,

aber zum Glück hat man ja auch verknüpfte Assoziationen, will sagen:

Auch wenn man eine Sonnenblume nicht mehr sehen kann, weiß der Blinde noch, wie sie aussah und wird sich dementsprechend erinnern - nehme ich zumindest mal an.

Antwort
von Peter42, 56

unter anderem zu so einer vergleichbaren Thematik gibt's ein hochinteressantes Sachbuch: "Eine Anthropologin auf dem Mars" von Oliver Sacks. In einem der behandelten Fälle geht es um einen Maler/Künstler (hat also Ahnung von Farben und ihrer Wirkung), und dieser verliert aufgrund Unfall oder Krankheit die Fähigkeit zur Farbwahrnehmung und sieht also (einfach gesprochen) alles in schwarz-grau-weiß - aber ganz so "farblos" ist das dann doch nicht... (es ist zu lange her, dass ich das gelesen habe - lies' es selber: sehr interessant).

Antwort
von Lissy19, 55

ich glaube nicht. aber es wird irgendwann unwichtig

Antwort
von FelixCrafting, 72

Nach einer Weile verliert man die Erinnerungen an die Farben, weil sie nicht mehr gebraucht werden.
Deswegen träumt man auch nach einer Weile nur noch in Schwarz-Weiß.

Antwort
von GromHellScream, 66

Hallo TheWaahHilftdir,

ich glaube nicht, weil man kann sich ja noch an die Farbe erinnern.

---
Mit freundlichen Grüßen
GromHellScream

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten