Frage von annavali, 213

Vergewaltigung-wie werde ich jemals damit fertig?

Hey, es ist jetzt relativ bald 2 Jahre her dass mir das passiert ist, aber ich werde immer noch nicht damit fertig da ich ihn sehr oft sehen muss und er es genießt seine Machtspiele zu spielen indem er an mir vorbeigeht und mich berührt oder anlächelt. Ich habe seit dieser Sache Panikattacke beim einschlafen und hasse es angegriffen zu werden. War lange mit meinem exfreund zusammen und der kannte die Geschichte und hat auch die Gerichtstermine miterlebt. Die Beziehung ist gescheitert und ich habe jemanden neuen kennen gelernt der keine Ahnung von dem Geschehenen hat und nur beim Anblick meiner Narben (schneiden...) gefragt hat woher die stammen, worauf ich nicht geantwortet habe. Wie soll ich jemals intim mit diesem Menschen werden ohne dass er die Geschichte kennt oder umgekehrt wie soll ich so eine Geschichte einfach random raushauen? Abgesehen von harten psychischen Problemen( suche momentan geeignete Hilfe) wie kann man sowas kaputtes wie mich lieben? ? Bin ziemlich fertig 😔

Antwort
von emily2001, 96

Hallo,

meiner Meinung nach mußt du eine Therapie machen, bevor du eine Beziehung eingehst. Kannst du auch machen, wenn du schon eine Beziehung hast.

Wenn aber dein neuer Freund keine Geduld oder Verständnis für dich hat, dann ist er es nicht wert, daß du dich überwindest.

Es wäre auch für dich besser, wenn der Kerl, der dich vergewaltigt hat, dingfest gemacht werden würde... Er sollte in den Knast wandern, sonst wird er ewig weiter machen!

Es gibt eine Organisation, die sich um Vergewaltigungs- und Mißbauchsopfer kümmert, daß ist Wildwasser, siehe unter

www.wildwasser.de

Ich wünsche dir Durchstehvermögen!

Emmy

Antwort
von TheTrueSherlock, 52

Das tut mir leid :/

Warum siehst du die Person immer noch so oft? Ist es jemand aus der Familie? Kannst du nicht weg von der Person? Umzug??

Ich würde es deinem neuen Freund sagen, wenn du dich besser mit ihm verstehst und ihm wirklich vertraust! Du musst ihn so vertrauen, dass du keine Angst vor einer negativen Reaktion hat. Er sollte es schon wissen. So kann er später (!) auch beim Sex viel zärtlicher und behutsam mit dir umgehen. Wie lang seid ihr denn schon zusammen? Ich würde schon paar Monate seit dem Beziehungsanfang vergehen lassen, bevor du es ihm sagst.

Fange doch erstmal an, dass du ihm in einem stillen Moment sagst, dass du psychische Probleme hast.

Versuche vielleicht das alles portionsweise ihm möglichst behutsam beizubringen.

Sage ihm, dass es da eine Person gab, die dir viel schlimmes angetan hat und du immer noch nicht damit klarkommst. Warte dann auf seine Reaktion ab. Dann kannst du sagen, dass er dich an Stellen berührt hat, die nicht okay waren.. und so vertiefst du die Sache immer ein Stückchen mehr.

Du warst deswegen vor Gericht und es ist nichts passiert? :( Autsch..

Mhm du suchst deswegen auch professionelle Hilfe, oder wie? Das ist auch langfristig das Beste :)

Alles Gute und viel Kraft an dich! Du schaffst das! Du bist stärker als der jämmerliche Typ.

Antwort
von Crackas, 26

Erstmal zu deiner letzten Aussage: Egal, wie kaputt du auch sein magst, man kann dich trotzdem lieben. Sei es aus dem Grund, genau WEIL du dieses Problem hast und er dir helfen will.

Ich würde es ihm auf jeden Fall sagen, wenn ihr alleine seid und beim einschlafen seid. Warte auf keinen Fall damit ZU lange! Denn dann denkt er, dass du kein Vertrauen zu ihm hast. Und das will ja keiner.

Hol dir auf jeden Fall professionelle Hilfe. Ich würde da einen Psychologen bevorzugen. 

Antwort
von JaniXfX, 19

Hallo Annavali,

zunächst: Bestrafung des Täters und Dein Wohlergehen sind für mich zunächst zwei Paar Schuhe, die nicht unbedingt Hand in Hand gehen - es kann aber sein, dass auch ein juristisches Verfahren ein therapeutischer Schritt ist.

Ganz wichtig: Du solltest dringend eine Psychotherapie machen. Wirklich, das rate ich Dir sehr eindringlich. Spätestens an dem Punkt, an dem Du Dich selbst schneidest, solltest Du gespürt haben, dass es so nicht mehr weiter geht.

Für Dich und Dein Wohlergehen solltest Du Konfrontationen mit dem Beschuldigten (Täter) vermeiden. Ich verstehe nicht ganz, weshalb Du Dich solchen Situationen aussetzt. 

Antwort
von Kathy1601, 18

Du solltest in psychologischer Behandlung sein / gehen das hilft mir dabei sehr

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Angst, Gesundheit, Psychologie, 22

Hallo Annavali,

hier ist ein Link, auf dem speziell Menschen mit diesem Themen sich austauschen können und hilfreiche Angebote bekommen:

http://www.lichtweg.de/login.php?logout=1

Alles Liebe und Gute

Buddhishi

Antwort
von piepsmausi26, 63

Wieso ist das Schwein nicht im Gefängnis???
Du brauchst einen Therapeuten. Die Vergewaltigung ist nicht dein Charakter. Es prägt dich durchaus, aber es ist kein Grund dich nicht zu lieben. Was für machtspielchen macht er. Du kannst ihn womöglich auch dafür anzeigen.

Kommentar von annavali ,

Im Endeffekt stand Aussage gegen Aussage weil er meinte es sei einvernehmlich gewesen, und meine blauen flecken waren egal.....

Er weiß dass ich panische Angst habe ihn auch nur zu sehen und auch hin und wieder zusammenbreche wenn dies der Fall ist. Und er kommt auf Partys zu mir und berührt mich an äußerst unpassenden stellen und ich bin einfach wie gelähmt und kann nichts sagen und er genießt das einfach so. Ich weiß dass ich einen Therapeuten bräuchte bin aber bis jetzt nur auf unfähige oder unpassende gestoßen- wie gesagt auf der suche

Kommentar von emily2001 ,

Macht nicht! Das ist unverschämt, was er behauptet.

Mit Hilfe eines psychologischen Gutachtens ist es möglich einen seelischen Schaden/eine Trauma festzustellen. Dagegen wird dein Peiniger nicht angehen können. Die Gerichte aktzeptieren diese Gutachten durchaus. Ein beeidigter Gutachter sollte das Gutachten erstellen. Ein guter Strafrechtler wird deinem Angreifer das Schwitzen beibringen! Wenn er verurteilt wird, muß er für alle Kosten aufkommen und dir auch noch Schmerzensgeld bezahlen!

Wie ich bereits sagte, wende dich an die Organisation www.wildwasser.de

Emmy

Kommentar von annavali ,

Das Verfahren wurde vor einem Jahr eingestellt (NICHT gestoppt) könnte also theoretisch bei neuen beweisen wieder aufgenommen werden- glaubst du reicht ein derartiges Gutachten dafür oder ist es zu spät jetzt? Bin 17 sorry dass das etwas naiv rüber kommt

Kommentar von emily2001 ,

Hallo,

wie ich bereits sagte, wende dich an www.wildwasser.de

Ich denke, du hast den Link nicht mal gelesen...

Emmy

Kommentar von emily2001 ,

Warum wurde das Verfahren eingestellt?

Ein guter STRAFRECHTLER kann das Verfahren wieder aufrollen lassen´!!!

Wie ich bereits sagte: Wende dich an die Organisation www.wildwasser.de

Die sind auf solche Fälle spezialisiert!!!

Hast du den Link überhaupt gelesen?

Emmy

Kommentar von EstherNele ,

Wenn er dich an "äußerst unpassenden" Stellen berührt, dann ist das ja sicher etwas anderes als eine zufällige Berührung.

Ich würde wahrscheinlich zu einer Party eine Freundin oder Vertraute mitnehmen, die er nicht kennt. Oder zumindest während der Party so tun, als wärst du nicht mit der Freundin zusammen da oder dass ihr gerade nicht so dicke miteinander seid.

Und dann  soll sie aus dem Hintergrund ein bisschen aufpassen und Fotos machen, wenn er dich berührt. Oder es filmen, dann gibt es auch Ton.

Und sag ihm jedes Mal ganz energisch, dass du das nicht willst. Und am besten so, dass andere darauf aufmerksam werden.

Hol dir die Hilfe der "Öffentlichkeit" in einer solchen Situation.

Ein deutliches "Stop! Ich will von dir nicht angefasst werden", nicht hysterisch, sondern laut, klar und so, dass es andere mitbekommen, wirkt oft viel mehr, als wenn du jedes Aufsehen vermeiden willst und zurückweichst.

Ich glaube dir, dass das sehr schwer wäre für dich und dir vielleicht auch peinlich.

Das müsste ihm peinlich sein, nicht dir.

Du bist Opfer, du bist nicht der, der gegen Gesetze und soziale Normen verstoßen hat (und noch verstößt).

Damit, dass du dich nicht offensichtlich dagegen wehrst, wirst du wieder zum Opfer.  Du lässt zu, dass du wieder  zum Opfer wirst.

Lass bitte nicht zu, dass das für den Rest deines Lebens so bleibt.

Kommentar von piepsmausi26 ,

Ja das sollte reichen. Auf den Partys gibt es da Zeugen für seine Handlungen?

Kommentar von annavali ,

Ja meinen ex- ob der bereit wäre auszusagen ist glaube ich ein anderes thema

Kommentar von piepsmausi26 ,

Sprich mit ihm Wenn du bei der Polizei aussagst, dass er es bezeugen kann, dann sollte er auch vor Gericht geladen werden

Kommentar von annavali ,

Abe reicht das ? Er hat mich ja 'nur' berührt

Kommentar von piepsmausi26 ,

Aber du willst es nicht Das ist Belästigung

Kommentar von annavali ,

Ja und wenn der sagt dass das 'unabsichtlich im Vorbeigehen wa'  Oder einfach unter Alkoholeinfluss- das hat beim ersten Mal auch schon funktioniert 

Antwort
von MelanieFrutiger, 56

Therapie aber du eirst das warscheinlich nie ganz vergessen können....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community