Frage von hannibaLecter, 9

Vergesslichkeit, Gleichgültigkeit usw...?

Mir ist aufgefallen, dass ich seit ca ein halbes bis ein jahr total vergesslich bin. Zb. Vergesse ich schnell wenn mir jemand was erzählt, die namen von schauspielern in vielen serien, oder was da passiert. Auch vor jahren mal passiert ist weis ich nicht wenn mir jemand alte Geschichten erzählt. Oder wenn ich irgendwo mit dem auto fahre, passiert es das ich nicht nachdenke wohin ich abbiegen muss dann biege ich einfach irgendwo ab oder ich fahre auf dem fahrstreifen fürs rechts abbiegen obwohl ich gerade aus wollte. (Es wird keiner im Straßenverkehr gefährdet, ich fahre nach den regeln und alles nur ist es nervig dann wieder umzudrehen)

Oder mir ist vieles "egal". Vielmehr verspüre ich keine Gefühle wenn ich etwas mitbekomme. Ich weis zwar wie man sich verhalten sollte, aber wirklich Gefühle wie hass, liebe oder so habe ich nicht. Am meisten fühle ich Mitgefühl/Mitleid oder Empathie. Aber vieles ist mir einfach gleichgültig.

Auserdem schlafe ich sehr schlecht, ich stehe mehrmals in der nacht auf.

Ich esse weniger als damals. Und bin sehr träge geworden.

Ein kumpel meinte etwas mit eisenmangel...

Weis jemand was ich dagegen tun kann?

Ps. Bin 18, hatte in der Vergangenheit viele probleme mit scheidung, Gericht, freunde usw. Aber die Probleme sind mir erst aufgefallen als sich alles etwas beruhigt hat.

Bitte nur ernst gemeinte antworten :)

Antwort
von bikerin99, 8

Deine Symptome (Schlafstörungen, Gefühllosigkeit, Appetitlosigkeit, Vergesslichkeit)  könnten ein Hinweis auf eine depressive Störung sein.
Beim Psychiater bekommst du eine medikamentöse Unterstützung bekommen, bei einem Psychotherapeuten kannst du deine Probleme besprechen.

Kommentar von hannibaLecter ,

ich bin nicht depressiv überhaupt nicht. ich lache jeden tag ich freu mich aufzustehen und den tag zu genießen mit meiner familie und meinen freunden. deswegen denke ich nicht das es eine depressive Störung ist. aber danke ich werde mal im internet bisschen nachschauen:)

Kommentar von bikerin99 ,

Ich halte es nicht für klug, im internet sich über Krankheiten schlau zu machen, außer auf Fachseiten, denen man vertrauen kann.

Kommentar von Lizabettchen ,

Es kann sein das du dieses depressives passives verhalten bei dir selbst einfach nicht merkst. Ich vergesse auch fast alles, Gefühle außer heulen oder fast gestörtes lachen wenn es weh tut, kenne ich auch nicht. Und nur in letzter Zeit ist es mir aufgefallen das ich dich etwas depressiv bin, obwohl ich viel lache und gerne scherze :)

Antwort
von liquorcabinet, 8

Besuche doch einfach mal einen Therapeuten, wird dir ganz sicher gut tun! :)

Kommentar von hannibaLecter ,

könnte ne Überlegung wert sein... danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community