Frage von IvanaLia, 533

Vergessen männer schnell die ex?

Hab da mal ne Frage an die Männer...und zwar .. Wie verläuft die Trennung bei Männern wie verarbeitet ihr das ..? Frauen heulen,nehmen antidepressiva sind wie gelehmt...keine Lust zu leben... 1 woche nach der trennung (kontaktsperre)denken Frauen das der ex sie schon vergessen hat...stimmt es das es für euch leichter ist es zu verarbeiten... ?

Antwort
von KnusperPudding, 407

Männern wie verarbeitet ihr das...?

Bitte nicht pauschalisieren. Da ist jeder anders. - Das kann man nicht am Geschlecht ausmachen, wie man etwas verarbeitet.

Frauen heulen,nehmen antidepressiva 

Sorry, bitte nim es mir nicht übel, aber nur wegen einer Trennung Antidepressiva nehmen ist schon ziemlich irre. - Das sind keine Aspirin die man bei Kopfschmerzen schluckt.

Natürlich kann mit unter auch eine Trennung für eine Depression verantwortlich sein, aber das wäre überzogen zu sagen, dass jede Frau gleich Antidepressiva schluckt.

stimmt es das es für euch leichter ist es zu verarbeiten... ?

Wie gesagt, nicht pauschalisieren. - Das kann schnell gehen, kann aber auch Jahre dauern, wie bei euch Frauen auch. - Die Gefühle die Mann und Frau haben können, sind dieselben, auch wenn oftmals Männer ihre Gefühle anders ausdrücken als Frauen.

Antwort
von konstanze85, 283

Ich bin zwar kein Mann, möchte Dir aber sagen, dass Deine Schilderung, wie Frauen eine Trennung verarbeiten unsinn und despektierlich ist. Woher hast Du denn den Mist, dass wir Antidepressiva nehmen bitte? So ein Käse.

Und auch Männer leiden unterschiedlich, die einen lenken sich ab, die anderen wollen ihre Ruhe haben und isind in sich gekehrtt.

Und sowohl Männer als auch Frauen denken noch an den/die Ex. Sogar Jahre später kanneinem nochmal der Expartner einfallen und man kann denken, was der wohl gerade macht oder wie sein Leben verlaufen ist, aber das  ist nicht mehr mit Schmerz verbunden (meistens).

Nur...was hast Du davon, wenn Dein Ex Dich nicht vergisst? Es ist kein Garant dafür, dass er Dich noch liebt oder sogar dafür, das er zu Dir zurück kommt. Du warst mal ein Teil seines Lebens und ihr teilt Erfahrungen und Erlebnisse miteinander und daran  (an die schönen oder auch an die schlimmen Dinge, aber pmeistens erinnert man sich an die schönen Dinge) erinnert man sich halt ab und an noch.

Antwort
von SeBrTi, 302

Also antidepressiva hab ich im Leben noch nie genommen. Und all meine Freundinnen auch noch nicht. Wie kommst du drauf? 🙄

Bei einem ex habe ich wochenlang geheult aber weiter gelebt. Beim anderen hab ich kaum eine Träne hinterher geweint, da es sich ausgeliebt hat, beide Seiten aus. 

Es kommt meistens auf den Grund der Trennung an, wenn es von heute auf einmal aus ist, glaub ich das viele sowohl männlich als auch weiblich daran zu knabbern haben. Und natürlich auf die Intensität und Dauer einer Beziehung. 

Wir Frauen aber erzählen und reden mit den Freundinnen meistens, und Männer sprechen kaum bis wenig darüber wenn sie Herzschmerz haben. Vl kommt dir deswegen so vor das sie einem vergessen. 

Antwort
von Bambi201264, 354

Also erstmal verwahre ich mich gegen Deine Darstellung der Trennungsarbeit der Frauen.

Ich bin eine Frau und ich habe noch niemals Antidepressiva genommen. Ab und zu habe ich mal geheult, ja, aber Ende ist Ende und es bringt nichts, sich deswegen zu grämen.

Allerdings war in meinem Leben ich es meist selbst, die die Beziehung beendet hat.

Und viele Männer vergessen "die Ex" auch nicht so schnell, manche trauern ihr (mir z.B.) jahrelang hinterher...

Das ist von Mensch zu Mensch ganz unterschiedlich und Du kannst und darfst das nicht so übertrieben pauschalisieren!

Antwort
von Mischiiii919, 259

Denke das ist alles eine Frage der einzelnen Person. Und wie die Beziehung war. Wer Schluss gemacht hat. Warum. War es beidseitig oder nicht. Und so weiter.

Dazu kommt noch der Faktor das jemand der ein Ausgefülltes Leben hat schneller und besser klarkommt als jemand der außer der Beziehung nichts im Leben hat.

Antwort
von Francescolg, 249

Kommt ganz darauf an, wie sehr ein Mann verliebt war, wieviele und wie stark die Konflikte waren und wie sie so drauf war/ist (Stresslevel für den Partner, Neurose, Eifersucht, etc).

Antwort
von KleineLady, 257

In erster Linie kommt es ja drauf an wer si h getrennt hat.
Ein Freund von mir hat 10!!!!!!!! Jahre gebraucht über sie Trennung seiner Exfrau hinweg zu kommen.
Egal ob man oder Frau finde ich.

Antwort
von IvanaLia, 210

Ich nehme auch keine antidepressiva... Aber meiste Frauen die ich kenne nehmen das.. Weil sie psychisch kaputt sind ...und sich nach der trennung nicht einfangen können... In der Arbeit keine Konzentration usw ich sag nicht alle !!!

Antwort
von Chillkroete1994, 238

Ist ja wohl von Person zu Person unterschiedlich ;)

Und auch abhängig von der Beziehung .. manch einer mag sich vllt einreden die Person schnell vergessen zu haben ^^ ich denke aber da belügt man sich eher selber .

Joa 😅

Antwort
von Jimbo136, 311

Das kann man nicht pauschalisierend auf alle Männer und ihre Exfreundinnen beantworten. Es gibt Beziehungen über die kommt man sehr schnell hinweg, wenn diese vorbei sind und bei manchen Trennungen fühlt man sich erschlagen. Als Faktoren spielen die Dauer der Beziehung, der Trennungsgrund und der persönliche Charakter eine große Rolle.

Je länger die Beziehung gedauert hat, so schwieriger ist es, sich von den Erinnerungen zu befreien und somit fällt es demjenigen auch schwerer, nach der Trennung wieder "auf die Beine" zukommen. Hat der Mann die Beziehung beendet, weil er eine Neue gefunden hat, wird er wahrscheinlich auch sehr schnell über die Trennung hinweg kommen. Im Gegensatz dazu wird er als abgesetzter Freund/Mann gefühlsmäßig länger damit zu tun haben. Weiterhin kann es sen, dass er einen starken Charakter besitzt und es einfach als abgeschlossen sieht.

Männer sind aber nicht anders als Frauen und Frauen sind nicht anders als Männer, es reagiert halt jeder Mensch verschieden auf Trennungen.

Kommentar von IvanaLia ,

Danke... Meiner hat sich am Donnerstag lezte Woche von mir getrennt...5 mal schon...Er kam immer wieder an ich hab verziehen...Dieses mal kam er ich hab nein gesagt ..Das ich keine Lust mehr auf das hin und her habe er hat sich getrennt dabei bleibt es jetzt...Er ging raus und hat mich dann aufs übelste beschimft... und seid dem kein Kontakt... und ich bin am verzweifeln ob das das richtige war...Ich liebe ihn...Aber ich bin kein Spielzeug...((((

Kommentar von Bambi201264 ,

Richtig! Du liebst ihn, er Dich aber nicht. So einen hatte ich auch mal.

Vergiss es. Aber wir sind heute wieder "befreundet" - also wenn man sich mal zufällig trifft, kann man auch gut schnacken. :)

Mehr muss aber auch wirklich nicht.

Antwort
von klugshicer, 206

Das kann man nicht pauschal sagen - es soll Männer geben die brauchen mehrere Jahre um darüber weg zu kommen, während andere am nächsten Tag schon eine neue am Start haben.

Antwort
von 7vitamine, 173

Ich finde es auch übertrieben, kenne keine Frau die antidepressiva schlucken musste oder wollte nur wegen einer Trennung.
Trauer ist normal, leeregefühle auch, aber gleich nach starken Medis greifen tun die wenigsten, da bist du aber eher eine Ausnahme.

Lerne etwas fürs Leben: man soll von sich niemals auf andere schliessen.

Antwort
von Squashteufel89, 188

Als ob alle Frauen Antidepressiva gleich einwerfen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community