Vergesselschaftung von 2 weiblichen Zwergkaninchen - wie gehe ich am besten vor?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi,

wie gehe ich am besten vor?

am besten indem Du es lässt die beiden wieder zusammen zu bringen. Außer Dein Gehege wird mehr als 10qm haben, dann könntest Du es versuchen...
Aber die Haltung von 2 Weibchen ist eigentlich generell nicht empfehlenswert, vorallem nicht wenn sie sich eh schon nicht verstanden haben (oder hast Du nur die Rudelführerkämpfe falsch verstanden?) und man selbst nicht so wirklich Ahnung von Kaninchen hat. Nur selten gehen reine Weibchengruppen dauerhaft gut und so harmonisch wie sie sein sollten, werden sie auch nicht.

Wurde das eine Weibchen wegen aggressivität oder wegen einem Tumor kastriert?
Das die Kastration was an der Aggressivität gegen das andere Weibchen gebracht hat, kann eher bezweifelt werden. Denn zwei Weibchen vertragen sich einfach nicht; da kann auch eine Kastration nicht wirklich was dran ändern) und gerade dann auch wenn die Haltungbedienungen nicht stimmen.

Es ist eher unwahrscheinlich das es bei Dir gut geht nur 2 Weibchen zu halten.
Ich rate Dir eher, wenn Du ungebrenzt Platz hast, Dir noch 2 kastrierte Männchen zu holen, oder wenn Du nur begrenzt Platz hast, 1 Weibchen durch 1 kastriertes Männchen zu ersetzen.
Wichtig: die neuen Kaninchen müssen in etwa gleich alt sein, max. 2-3 Jahre Altersunterschied, mind. 16 Wochen alt, und richig auf neutralem Boden dazuvergesellschaftet werden.
Beachte: ein Außengehege muss je Tier mind. 3qm "groß" sein. Also bei 2 Kaninchen mind. 6qm. Dieser Platz muss ausahmslos immer zur verfügung stehen und auf einer Ebene sein. Mehr Platz wäre natürlich besser und dürfte auch auf Ebenen verteilt sein, aber die mindestmaße müssen auf der Grundfläche von mind. 3qm je Tier sein^^

Hier mal bitte über Kaninchen informieren:

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LMLove2012
03.08.2016, 16:18

Also sie wurde kastriert, da sie nur noch gekratzt oder gebissen hat, aber da waren die beiden schon gezrennt. Also ich probiere denke ich erstmal die so wieder zu vergesellschaften und sonst hol ich einen rammler dazu.

0

du hast so ziemlich jeden fehler gemachht, den man machen kann....
schön, das du dich nun informierst.

aus meiner erfahrung kann ich dir sagen: lass es mit den zwei mädels.
gib eine ab und besorge der anderen einen passenden partner.
durch die einzelhaltung(die in österreich übrigens schon unter tierquälerei läuft und gesetztlich verboten ist) werden beide einen massiven schaden im sozialverhalten haben.

wenn du ihnen ein artgerechtes gehege bauen möchtest, muss das über 12 m2 groß sein. dann kann es funktionieren. aber: wennn du so viel platz hast, dann würde ich dir empfehlen, zwei kastraten dazu zu vergesellschaften. dann macht es sinn.

nur die zwei mädels werden nie ein erfülltes leben führen. es wird immer ein "es ist halt kein anderer da" leben sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi du,

schön, dass du an der Situation etwas ändern willst.

Das Gehege sollte mindestens 12qm groß sein, damit du im Zweifelsfall zwei weitere kastrierte Männchen dazu vergesellschaften kannst.

Wenn dein Gehege fertig ist, setzt du beide Mädchen zur gleichen Zeit rein. Benutze keine Häuschen, die sie schon kennen, und nur welche, wenn sie 2 Eingänge besitzen.

Du kannst zur Not unbedruckte Pappkartons nutzen, wenn der Bereich wetterfest gestaltet ist. Bring auch reichlich Futter mit.

Wenn du sie zusammengesetzt hast, trenn sie bitte nicht wieder, es sei denn, sie beißen sich blutig.

Es ist normal, dass sie sich erst einmal zanken, rammeln und jagen werden. Das geht über einige Tage so, es sollten aber auch Phasen eintreten, in denen sie zusammen kuscheln, fressen und sich putzen.

Sollte auch nach zwei Wochen keine Ruhe eingetreten sein, dann würde ich dir raten, dass du dich nach passender Ergänzung für deine zwei Damen umsiehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LMLove2012
03.08.2016, 21:41

Okay danke

also das gehege wird später auch 12 Quadratmeter haben, aber wenn es mit den beiden so nicht klappen sollte und ich ein oder zwei kastrierte männchen dazu hole, klappt das denn dann aufjedenfall, weil nicht dass ich dann alle wieder trennen muss.

0

Zuerst die beiden Kaninchen in getrennten Gehegen unterbringen, sodass sie sich sehen, aber nicht berühren können. Dann die Gehege so zusammen stelllen, dass die Kaninchen sich nun  auch durch das Gitter beschnuppern können. Wenn dies ohne große Probleme verläuft, können die zwei auf neutralem Boden zusammen gesetzt werden.

Falls sich die zwei Langohren am anfang jagen, einfach gewähren lassen. Das ist normal und geht vorrüber, denn der Drang zum Kuscheln ist größer als der Drang, das Revier zu verteidigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?