Frage von Farinaaa, 37

Vergeht die Zeit im Studium schnell?

Ich habe 3-5 Jahre Wirtschaftsmathestudium vor mir und stelle mir diese Frage. Mathe ist mein Hobby und ich habe auch keine Probleme es den ganzen Tag zu machen. Aber mein 2. Hobby ist das Reiten und ich würde am Liebsten jetzt schon die tage zählen, bis ich mir nach dem Studium endlich ein Pferd kaufen kann...habe meins jetzt vernünftigerweise verkauft...

Antwort
von jottlieb, 22

Bei so einer Frage denkt man schon über die Studienreife nach.

Ansonsten: Ja, die Zeit vergeht umso schneller, je mehr du dich mit dem eigentlichem Studium beschäftigst. Und zwar im doppelten Sinn: Du bist eher fertig und durch das Studium hast du kaum Zeit für Langeweile und Tagträume.

Kommentar von Farinaaa ,

Zu ersterem: Finde ich nicht, aber du hast offenbar keine Ahnung wie es ist, wenn der Pferdevirus einmal da ist;)

Kommentar von jottlieb ,

Ja das würde ich verstehen wenn man zehn Jahre alt ist.

Antwort
von shansimit, 23

Je mehr du Spaß dran hast und du mehr Zeit investierst, dann ja!

Antwort
von Rubin92, 20

Wenn es dir hilft.. das Studenten Leben erlebst du nur einmal im Leben, wäre doch doof wenn das ganz kurz nur wäre

Antwort
von Carla1212, 22

jetzt schon das Ende des Studiums herbeizusehen ist keine gute Idee...versuche den Moment zu genießen und das Studentenleben (=

Kommentar von Farinaaa ,

Hoffe auch, dass sich meine Einstellung noch ändert, wenn ich mal angefangen habe  :)

Antwort
von omnibusfreakn, 24

So ein Semester vergeht ganz schnell.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community