Vergehen die Tage im Weltall genauso wie auf der Erde?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die Erde dreht sich alle 24 Stunden einmal um ihre eigene Achse. Auch wenn Du "aus dem Weltall" auf die Erde blickst, ist das so.

Wenn Du in einer Umlaufbahn um die Erde bist, kann die Umlaufzeit natürlich länger oder kürzer sein. Wenn Du einen geostationären Orbit hast z. B. hast Du die selbe Umlaufzeit, wie die Erde Eigenrotationsphase hat, d. h. wenn Du "nach unten" schaust, siehst Du immer das selbe "Stück Land". Satelliten in einem "Low-Earth-Orbit" hingegen können in einer Höhe von gerade einmal 100 km über dem Boden auch Umlaufzeiten von gerade einmal 40 Minuten haben.

Daneben verzögern Gravitationsfelder aber grundsätzlich die Zeit, das heißt wenn Du Dich fern von großen Massen befindest, vergeht die Zeit für Dich schneller. Das ist ein relativistischer Effekt, muss aber bei hochpräzisen Zeitmessungen (z. B. per Atomuhr in GPS-Satelliten) berücksichtigt werden. Die Zeit vergeht für die GPS-Satelliten etwas schneller, als für uns hier auf der Erde, was dann bewirkt, dass ihre Uhren im Vergleich zu unseren "vorgehen" oder ihre Sender "für uns" mit höheren Frequenzen senden, als die, auf die sie eigentlich justiert sind (wobei diesbezüglich der relativistische Dopplereffekt eine wesentlich stärkere Rolle spielen dürfte).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn du vom Weltall aus auf die Erde siehst, kommt dir ihre Drehgeschwindigkeit nicht schneller vor. Klar, sie dreht sich mit etwa 30 km/s um ihre eigene Achse, aber da sie so riesig groß ist, sieht das für dein menschliches Auge immer noch langsam aus.

Die Animationen oder Videos die es von der Erdrotation gibt, zeigen fast immer einen Zeitraffer, deshalb wirkt es so schnell. Im Prinzip ist es nur, als würde man das Video vorspulen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja. Zeit ist relativ.

Zeit ist quasi eine Sache des Empfindens. Wenn du auf die Uhr schaust und jede Sekunde mitzählst, vergeht die Zeit für dich viel langsamer, als wenn du beschäftigt bist, z.B. Fernsehn guckst..

Wie schnell die Zeit allerdings tatsächlich vergeht ist abhängig von der Gravitation etc.p.p. . Das ist aber wieder ein etwas anderes Thema.

Im All vergeht die Zeit also für dich genauso wie auf der Erde. Je nachdem wie beschäftigt du bist, fühlt es sich für dich schneller oder langsamer an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine gute Frage! :-)

Wenn du dich im Weltall am Punkt xyz befindest, bist du quasi selbst eine eigene "Erde" :-), also hast du einen eigenen Tag und eigene Nacht. Ob der Tag kürzer oder länger ist, als auf der Erde hängt davon ab, wo du dich im All befindest.

Das ist die einfache Erklärung! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also die uhr dreht sich im all nicht schneller. der mensch hat dieses system mit 24h eingeführt um sich besser zu orientieren und kommunizieren zu können. natürlich hast du keinen tag und keine nacht mehr, dein eigener biorythmus bleibt allerdings schon erhalten. die zeit selbst ist jedoch auch relativ und abhängig von deiner empfindung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoHumanBeing
24.11.2015, 10:00

also die uhr dreht sich im all nicht schneller.

Doch, zumindest minimal schneller schon (zumindest sofern Du Dich "fern von großen Massen" befindest). Das besagt die allgemeine Relativitätstheorie (ART). Es ist aber zugegebenermaßen ein seehr kleiner Effekt. ;-)

2

diese Frage wurde schon x-Mal gestellt, schau mal ins Archiv

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Tag hat 24 Stunden, egal wo du dich befindest. Wenn du auf einem Planeten bist, der sich langsamer dreht, also die Zeit von einem bis zum nächsten Sonnenaufgang länger dauert, dann sind 24 Stunden immernoch genau so lange ;) Ein Tag hat dann vielleicht mehr Stunden als auf der Erde, aber Zeit vergeht gleich schnell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TDome
24.11.2015, 09:45

Naja, sagen wir mal, ein voller Tag auf der Erde hat 24 Stunden. Ein voller Tag auf einem größeren Planeten hat dann vielleicht schon 30 Stunden. Aber Stunde bleibt Stunde, da hast du schon recht.

1
Kommentar von Dojando98
24.11.2015, 09:57

nein eben nicht. Zeit ist relativ! wenn man im Weltall auf einem fremden Planeten ist, der eine extreme Schwerkraft hat, dann vergeht dort die zeit langsamer als hier. zwar ist dort eine Minute dort eine Minute aber hier auf der erde sind dann zum Beispiel schon einige Stunden vergangen. obwohl die eine uhr nur eine Minute angezeigt hat und die andere dafür einige Stunden. zeit ist also nicht immer gleich

2

Kommt drauf an, was du als "Tag" definierst - man nehme die definition "von sonnenaufgang bis zum nächsten sonnenaufgang" - dann sind die tage nichtmal überall auf der erde gleich lang, geschweige denn im weltall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sollte es eigentlich gut erklären:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?