Frage von Roentgen101, 26

Verfügt ein Musiker über Leistungsschutzrecht nachdem das Urheberrecht eines Liedes vor 80 Jahren ausgelaufen ist?

Ein Lied das 1870 komponiert und bis 1914 benutzt wurde. Wenn ein Künstler dieses Lied nun kommerziell verwerten will, kann er sich auf das Leistungsschutzrecht berufen? Also in dem Fall hat ein Künstler in den 90er Jahren die Noten von vor 1914 auf CD aufgenommen und seine Verwertungsgesellschaft sich nun auf das Urheberrecht berufen. Ich vermute sie meinen das Leistungsschutzrecht. Dürfen die das und muss ich nun 70 (bzw. noch 45) Jahre warten?

Antwort
von RonnyFunk, 7

Erstmal, Leistungsschutzrecht ist das Recht des Interpreten. Das gilt immer, egal wie der Status des Musikstücks ist.

Urheberrecht ist das Recht des Komponisten und des Texters. Dieses gilt bis 70 Jahre nach dem Tod des Komponisten oder des jüngsten Beteiligten.

Damit sind Gershwins Stücke erst frei, wenn der Tod des Texters auch 70 Jahre her ist.

Gehen wir mal davon aus, dass der Komponist des 1870 geschiebenen Liedes 20 Jahre alt war, dann ist er wahrscheinlich 1970 spätestens gestorben und seine Werke sind spätestens 2020 frei.

Wenn wir mal realistischere Werte annehmen, dann könnte der Komponist 30 Jahre alt gewesen sein im Jahre 1870, mit 80 Jahren im Jahre 1920 gestorben und das Lied ist dann seit 1990 frei.

Noch einfacher wäre es, mal nachzugucken, wer das Lied schrieb und wann der jüngste der Beteiligten starb und dann 70 Jahre drauf.

Wichtig ist, wenn ein Lied frei ist, dann kann jeder es bearbeiten und es wie eine eigene Komposition behandeln. Da aber, wie gesagt, es jeder kann, ist es eben kein Plagiat. Du darfst seit 1987 den "Entertainer" von Scott Joplin ummodeln und Tantiemen kassieren, andere Künstler dürfen das auch.

Kommentar von Roentgen101 ,

Da ich mir damals alles durchgelesen habe mit Urheberrecht und ich die 99 bzw. 100 Jahre nach amerikanischen Recht genommen habe, wären spätestens 2014 das Urheberrecht ausgelaufen.

Hab dann ein Video veröffentlicht über das Musikstück und dachte das wäre völlig ok. Dazu Ausschnitte von einer Band die die Noten 100% nachspielt, wie ich nun weiß haben die das Stück 2006 aufgenommen. Nun kommt Die CD Firma, angeblich im Auftrag des Rechteverwerters und will mit meinem Video in dem der Audioanteil bei zirka 45% beträgt (Video Copyrights bei mir) Geld verdienen.

So wie ich das sehe ist das Urheberrecht 2014 ausgelaufen, also ist das Stück gemeinfrei. Und ich kann das Audiostück gebrauchen wie es mir gefällt oder?

Kommentar von RonnyFunk ,

"So wie ich das sehe ist das Urheberrecht 2014 ausgelaufen, also ist das Stück gemeinfrei."

Das Musikstück ist gemeinfrei, aber nicht das Musizieren der Band.

Wenn die Band nicht das geringste mit der CD-Firma zu tun hat, dann hat die CD-Firma kein Recht, Dir Ärger zu machen. 

Aber wenn Du die Band nicht um Erlaubnis gefragt hast, dann könnten sie Dir zu Recht abverlangen, das Video zu löschen.

Wenn aber die Band bei der CD-Firma unter Vertrag ist, dann kann das Lied noch so frei sein. Dann hat die CD Firma nämlich Recht.

Kommentar von Roentgen101 ,

Kann dann mein Pech, entweder ich lösch es oder lass die CD-Firma weiter verdienen, 3 Cent im Monat lol

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten