Frage von Sika16, 91

Verfolger geht bis zur Haustür mit... Belästigung auf dem Weg von der Schule nach Hause. Was sollte ich machen?

Mich verfolgt ein Kerl auf dem Heimweg, was soll ich machen?

Musste mich erst mal sammeln... Es tut mir leid, dass ich jetzt einen längeren Text schreiben muss. :( Aber es gehört halt alles dazu...

Hi, am letzten Freitag auf dem Heimweg von der Schule... bin ich wie sonst auch immer an einem Gebäude vorbeigegangen, das eine Unterkunft ist. Doch den letzten Freitag stand da ein Kerl draußen mit anderen Männern und der pfiff mir hinterher und ist mir dann nachgelaufen... Ich habe den Pfiff gehört und habe darauf die Kopfhörer ausgemacht und der Typ lief mir dann hinterher... ich bin dann auch ein wenig flotter gelaufen, weil er mir irgendwas komisches hinterhergerufen hat, ich verstehe die Sprache nicht, weiß es daher nicht. Habe mich auch zweimal umgedreht und "No! Nein!" gesagt, er müsste es gehört haben, auch wenn er ca. 10 Meter weit weggewesen ist.

Er ist mir dann bis in mein Wohnviertel gefolgt, wo ich ihn aber loswerden konnte, indem ich schnell um einen Ecke gesprungen bin und mich in einen offenen Türeingang geflüchtet habe, dort habe ich dann schnell die Tür... aber leise zugemacht und gewartet... so 5-10 Minuten und bin dann schnell nachhause gegangen, war ziemlich fertig an dem Tag... doch ich machte mir da keine Sorgen mehr... Der Kerl war einfach gruselig, doch es war halt Wochenende und ich wollte mir es nicht kaputtmachen.

Heute... Vor ein paar Stunden hatte ich Schulschluss und habe mich wie am Freitag auf dem Heimweg gemacht, ich hatte den Vorfall gar nicht mehr in Erinnerung... als ich wieder an der Unterkunft vorbeigegangen bin, die halt wirklich zwischen meinem Wohnviertel und meiner Schule liegt, ich bin den Weg schon Jahre gegangen und habe es blöd... wie ich war... heute wiedergemacht. Auf jeden Fall hörte ich ein lautes "Hey" von der Seite... und bin erst mal zusammengezuckt, da stand derselbe Typ im Eingangsflur mit glaube noch einem Kerl... Bin dann die ganze Straße runterwärts gerannt und als ich dann um die Ecke bei einem der Blocks war... habe mich umgedreht und er joggte, ich weiß nicht... wie ich es nennen soll... in meine Richtung... Bin dann den ganzen Weg nachhause gerannt und habe mir schon den Schlüssel aus der Hosentasche bereitgehalten... der zum Glück an einem Schlüsselband ist... Ich habe wirklich versucht ihn dieses mal wieder abzuhängen, da er ja nicht wissen soll, wo ich wohne... doch heute konnte ich mich halt nicht schnell irgendwo verstecken, bin dann schnell zu meiner Haustür aufgeschlossen... rein und Tür zugemacht. Als ich dann oben in der Wohnung war... habe ich durch das Schlafzimmerfenster meiner Mutter geschaut und da stand er unten in meiner Straße und hat sich umgeschaut, mich aber nicht gesehen... wegen den Gardinen.

Jetzt würde ich gerne wissen, wie werde ich den Kerl los? Ich habe ihm nichts getan, kenne ihn nicht und habe ihn auch nicht provozierend angeschaut. Mir zittern immer noch ein wenig die Hände, obwohl es jetzt zwei Stunden her ist, geht mir nicht aus dem Kopf und im Internet

Antwort
von Chuckno14, 48

Also wenn du weißt wie er aussieht könntest du theoretisch eine Anzeige stellen bei der Polizei. Bist du dir sicher das er dich verfolgt hat und nicht einfach nur den selben Weg gegangen? 
Du kannst auch das nächste mal eine Freundin bitten mitzukommen. Wenn du ihn das nächste mal siehst/er dich verfolgt dann wende dich am besten an einen Erwachsenen in deiner unmittelbaren Umgebung

Kommentar von Sika16 ,

Ja, er hat auch nach mir geschaut... als ich am Fenster geschat habe, der war sicher verwundert, dass ich plötzlich weg war.

Kommentar von Chuckno14 ,

Dann hälst du mal die Tage ausschau ob du ihn siehst. Wie gesagt wenn er da ist an Freunde oder Erwachsene in der Nähe wenden, einfach ansprechen.
Und wenn das nochmal passiert die Polizei anrufen, am besten sein aussehen ein bisschen einprägen
Du packst das schon :)

Kommentar von Sika16 ,

Danke, ich gehe morgen also entweder den Umweg oder vielleicht mit einem Mitschüler, der in der Nähe wohnt... Drücke mir die Daumen.

Kommentar von Chuckno14 ,

Kannst ja mal schreiben was passiert ist :) Viel Glück

Antwort
von Susanne464, 34

Erst mal wenn es machbar ist einen anderen Weg gehen. Dann würde ich mir als Frau Pfefferspray oder so zulegen für alle Fälle.

Ich weis nicht, ob man den wirklich los werden kann, wenn es immer derselbe ist. Vielleicht kann man versuchen das dich jemand nach Hause bringt, nur das ist eben sehr aufwändig.

Was sagen deine Eltern denn dazu?

Kommentar von Sika16 ,

Habe mit meiner Ma noch nicht darüber geredet, die hat auch genug Sorgen so schon.

Darf man überhaupt ein Pfefferspray mit in die Schule nehmen? Bin 16 und will da auch keinen Ärger für meine Mutti.

Kommentar von Susanne464 ,

Ich würde vorher mit deiner Mama reden, ich würde es erlauben bevor was passiert, man muss sich ja wehren dürfen.

Antwort
von AliciaCanning, 42

Sage es deinen Eltern und gehe mit ihnen zusammen mal da hin, rede mit dem Typ, damit sich das klärt.

LG, Alican

Kommentar von Sika16 ,

Lebe bei meiner Mutter, meinst wirklich wir sollten da zu dieser Unterkunft gehen? Da stehen immer sehr viele junge Männer und ob er dann dort ist, wenn er dann nicht dort ist, nicht dass ich noch Ärger bekomme mit den anderen Leuten dort.

Kommentar von AliciaCanning ,

Bitte deine Mutter halt, dich von der Schule abzuholen. Oder geh nichtmehr da vorbei. Deiner Mutter sagen solltest du es aber auf jeden Fall.

Kommentar von AliciaCanning ,

Oder eine Freundin mitnehmen. Zu zweit ist es bestimmt ,,sicherer"

Kommentar von Sika16 ,

Freundin muss ja auch irgendwie dann wieder nach Hause. :/ Aber vielleicht hilft es ja, wenn ich mit jemanden aus meiner Klasse heimgehe, der ein paar Eingänge weiterwohnt.

Kommentar von AliciaCanning ,

Ja, bestimmt. Hauptsache nicht alleine.

Antwort
von Sika16, 40

steht, dass solange nichts passiert ist... ich auch nicht die Polizei informieren darf, ich will auch nicht... dass ich Ärger bei der Polizei bekomme, wenn die kommen würden und für sie nichts passiert ist.

Morgen würde ich einfach einen Umweg gehen, um die Unterkunft... doch ich möchte jetzt nicht jeden Tag 30 Minuten Umweg in Kaufnehmen, weil ich ja auch mein Schulzeug immer dabei habe... und es schwer ist.

Danke...

Sina

Antwort
von DrSnuggles33, 9

Da zuckt es mir als Vater. Man kann manchmal nur am Menschenverstand zweifeln. Aber leider muss man eingestehen, daß es eine verrückte Welt ist da draußen mit jede Menge durchgeknallter.

Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen eine Begeleitung dabei zu haben. Und falls es doch mal zum äußersten kommen sollte und er dich körperlich angeht, bewaffne Dich mit einer lauten Trillerpeife ( nicht die aus Plastik, sondern eine gute aus Alu zb. ). Die ist klein und die hat man mal schnell in der Hand. Das bringt IM NOTFALL meiner Meinung nach mehr, als Pfefferspray oder gängige Waffen, die mehr Schaden anrichten können als alles andere. Sehr sehr laut auf Dich aufmerksam machen, daß ist das wichtigste, wenn es einmal eng wird. Wehren kannst du dich nicht, diese Illusion muss ich dir nehmen. Ich bin seit 20 Jahre im Kampfsport und die ganzen Selbstverteidigungs Kurse, die bringen rein gar nichts. Du kommst als Schulmädchen nicht gegen einen Erwachsenen Mann an, da kann mir jeder erzählen was er will. Das ist eine Illusion. Eventuell noch eine 2te Person dazu ziehen und Bilder von dem Typ machen, daß kann wichtig werden, falls so jemand zu weit geht.


Ich kann verstehen wieviel Angst du haben mußt. Versuche dir verstärkung zu holen. 

Antwort
von OseiBasu, 25

Moin sika16

Wenn du angst hast vor der Person dann solltest du am besten zu Polizei wache gehen und du brauchst auch dir keine sogen zu machen da sie dir ja helfen. Die Polizei wir dann streife zwischen deiner Schule und deinem Zuhause fahren und gucken das sich nach keine merkwürdige Personen rum treiben.

Mfg OseiBasu 

Kommentar von Sika16 ,

Aber wenn dann nichts mehr passiert, muss ich dann nicht für den Einsatz bezahlen? Wie bei der Feuerwehr?

Kommentar von OseiBasu ,

Es ist in dem sinne kein Einsatz sondern eine Streifen Diens

Antwort
von Lumpazi77, 13

Gehe mit Deinen Eltern zur Polizei und schildere, was Du hier geschrieben hast. Die helfen Dir

Antwort
von Pauli203, 39

Vielleicht wollte er dir auch nur irgendwas geben was du verloren hast

Kommentar von AliciaCanning ,

Klar, zwei mal. Das kann er auch nicht vor die Tür legen, oder?

Kommentar von Sika16 ,

Denke nicht, wüsste nicht, dass ich etwas verloren habe, da er auch am Freitag sehr komisch "Gepfiffen" hat. Also... wie ein hinterherpfeifen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten