Verfahren um eine lückenlose Folge von Primzahlen zu erzeugen, d.h. ein Primzahltest nicht notwendig. Beweis vorhanden. Was ist das wert, Preisgeld?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich empfehle mal an eine Uni zu gehen und das einem Mathematik Prof zu zeigen. Aber nur, wenn du wirklich von deiner Idee überzeugt bist, ansonsten könnte es peinlich werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maarduck
28.06.2016, 12:42

Die Sache ist so unglaublich einfach, das ist das Peinliche. 

0
Kommentar von ELLo1997
28.06.2016, 12:46

Dann wage ich zu bezweifeln, ob das ganze richtig ist. Die Primzahlenforschung ist schon fast 2000 Jahre alt, wenn es so einfach wäre, warum sind selbst geniale Mathematiker an der Primzahlenformel gescheitert?
Aber ich will dir nichts streitig machen - wenn du glaubst recht zu haben, dann versuch es.

5
Kommentar von ELLo1997
28.06.2016, 21:14

Dass jemand deine Idee klaut. Besser wäre du schreibst ein seriöses, wissenschaftlich fundiertes  Dokument.

2

Naja, da Du mit dem Verfahren ja jede Primzahl erzeugen kannst, also auch eine größere als die derzeit bekannte größte Primzahl, sollten die Geheimdienste sehr an Deinem Verfahren interessiert sein. 

Ist Dein Beweis korrekt (was ich persönlich bezweifle), wäre Dir die Fields-Medaille sicher. Für die gibt es 15.000 kanadische Dollar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maarduck
28.06.2016, 12:41

Kannst du mir eine Anlaufstelle nennen?

0

Soweit ich weiß, wäre das sensationell und würde bei den Mathematikern weltweit wie eine Bombe einschlagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maarduck
06.08.2016, 00:30

Es hört sich leider besser an, als es in Wahrheit ist. Man hat eine große Anzahl von Permutationen zu bilden, von denen nur einige wenige zu Primzahlen führen. Diese wenigen sind aber besonders gekennzeichnet, so dass man nicht quasi durch Probieren herausfinden muss, ob es sich um eine Primzahl handelt. So ganz steige ich selber noch nicht durch, was ich mir da ausgedacht habe  ;-)

0

Was genau meinst Du mit "lückenlos"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maarduck
28.06.2016, 21:10

Man kann jede Primzahl dadurch erzeugen.

0