Frage von alxhnl, 38

Vereinsrecht: Mitglied mit erklärtem Austritt noch zur ordentlichen Mitgliederversammlung einladen?

Es handelt sich hierbei um eine Frage zum Vereinsrecht. Ich bin Vorstand in einem eingetragenen Verein. Ein Mitglied hat seinen Austrittswunsch schriftlich gegenüber dem Vorstand erklärt. Muss ich das Mitglied nun noch ordentlich zur Mitgliederversammlung einladen? (Austritt ist laut Satzung zum Ende des Geschäftsjahres möglich.)

Antwort
von GuenterLeipzig, 15

Wir müssen 2 Dinge unterscheiden:

1. Datum der Äußerung des Austrittswunsches

2. Datum der Wirksamkeit des Austritts

Ziffer 2 wird in der Regel durch die Satzung bestimmt.

Diese legt fest, welche Fristen gelten zwischen Austrittserklärung und Wirksamkeit des Austritts.

Erst mit dem Wirksamwerden des Austritts ist das betreffende Vereinsmitglied nicht mehr zu berücksichtigen.

Günter

Antwort
von FordPrefect, 18

Nachdem lt. Satzung das Mitglied erst zum Ende des Jahres ausscheidet, ist er bis zu diesem Datum ordentliches Mitglied, und *muss* eingeladen werden. Ansonsten wäre ggfs. die MV anfechtbar respektive alle Beschlüsse schwebend unwirksam.

Antwort
von Nashota, 16

Solange er noch Mitglied ist, gehört er auch dazu. Wenn in der Kündigung das Datum steht, also normalerweise zum 31.12. 2016, ist er bis Jahresende auch noch Mitglied.

Antwort
von TheAllisons, 15

Wenn er aus dem Verein "ausgeschieden" ist, dann hat er kein recht mehr zur Mitgliederversammlung zu gehen. Dann ist er raus. Wenn die Mitgliedschaft erst zu einem gewissen Datum endet, dann kann er vor diesem Datum noch teilnehmen.

Antwort
von peterobm, 14

bis zu seinem Austritt ist die Person noch zahlendes Mitglied, also ja

Kommentar von styxjr ,

Solange er Mitglied ist, ist er einzuladen, das ist unabhängig davon, ob er zahlendes Mitglied ist oder vom Beitrag befreit ist.

Antwort
von Wuestenamazone, 13

Solange er noch zahlt ja

Kommentar von styxjr ,

Solange er Mitglied ist, ist er immer einzuladen, auch wenn er im Zahlungsrückstand sein sollte oder von der Zahlung des  Mitgiedsbeitrags befreit ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community