Vereinsrecht - Ausschluß eines Mitgliedes und dessen Einspruch, wie reagieren. Vereinsmitglied nannte den Verein als "Verein, welches Nazi-Methoden anwendet?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn die Satzung keinen Widerspruch in einem solchen Fall vorsieht, braucht man überhaupt nicht zu reagieren. Der Ausschluss ist wirksam, der ausgeschlossene kann allenfalls gerichtlich gegen den Ausschluss vorgehen.

Sieht die Satzung einen Widerspruch vor, sollte dort auch stehen, wie das Procedere ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lindgren
25.08.2016, 17:41

In der Satzung steht nichts dergleichen. Müssen wir dann auf diesen schriftlichen Einspruch reagieren oder es einfach darauf beruhen lassen?

0

Was möchtest Du wissen?