Frage von Apfelelefant, 88

Verdrecktes zu Hause, Jugendamt?

Guten Abend :) Ich weiß wirklich nicht mehr weiter... Seit gut 4 Jahren mittlerweile lebe ich (w/16) zusammen mit meinem Vater, in einer für 2 Personen ausreichenden Wohnung. Leider ist diese total verdreckt, der Boden klebt, überall sind Katzenhaare, weiße oder helle Socken kann man bei uns direkt wegschmeißen und er lässt einfach alles überall stehen und liegen. Mittlerweile weiß ich, dass es nicht an Zeitmangel liegt sondern an purer Faulheit, auch wenn er mal eine Woche Urlaub hat, sitzt er lieber den ganzen Tag in seinem Keller und qualmt vor sich hin. Er gab sogar selber mal zu, dass er eine wenig Zeitaufwendige Arbeit hätte. Und bevor hier Kommentare kommen, wie ich könne ihm ja auch unter die Arme greifen, das tue ich, ich putze das Bad, den Flur und neben meinem Zimmer noch 1 weiteren Raum. Einmal habe ich mit zusammen mit einer Freundin auch an die mehr als ekelhafte Küche gewagt, nach nichtmal einem Tag stand alles wieder kreuz und quer und der Dreck schlich sich ein.Mehr kann ich auch momentan wirklich nicht machen, da mir neben Abitur und Nebenjob kaum Zeit bleibt. Ich bin echt ratlos und weiß nicht was ich machen soll, um mich wieder außerhalb meines Zimmers aufhalten zu können, ohne mich wie ein Schwein zu fühlen, welches sich gerade im Dreck suhlt. lg

Antwort
von nimbim, 37

Diese Beschreibung klingt wirklich furchtbar. Solche Lebensumstände sollte man in deinem Alter auf keinen Fall ertragen müssen, du hast schon genug zu tun mit Schule und Erwachsenwerden.

Das Jugendamt ist auf jeden Fall eine Option. Wenn es dir verständlicherweise schwer fällt, deinen Vater dort schlecht zu machen (auch wenn er sich eigentlich nur selbst schlecht macht), dann solltest du zumindest deinen Vater klar darauf ansprechen, dass dieser Zustand nicht akzeptabel ist. Wenn sich trotz Versprechungen der Besserung innerhalb einer festen Frist, die DU selbst setzt, nichts ändert, dann musst du einfach zum Jugendamt.

Du musst wirklich keine Schuldgefühle haben, wenn dein Vater dir keine ordentliche Wohnung bieten möchte.

Kommentar von Apfelelefant ,

Bisher wollte ich das Jugendamt meiden, da ich nicht weiß wie Ernst man mich dort nähme oder wie mein Vater reagieren würde, da wir kein wirklich gutes Verhältnis zu einander haben, ich erfahre keinerlei Unterstützung, weshalb ich mich selber auch als für mein alter sehr selbstständig bezeichnen würde, aber schlicht und ergreifend überfordert. Hast du vielleicht eine Vorstellung, wi es beim Jugendamt ablaufen könnte? 

Kommentar von nimbim ,

Die Menschen im Jugendamt sind vor allem darum besorgt, wie es dir geht. Du würdest vermutlich einen Termin mit einer Vertrauensperson vereinbaren oder spontan bekommen und dort musst du dann nur deine Situation schildern. Wenn du Fakten auf deiner Seite hast, wie z.B. unerfüllte Versprechen zum Aufräumen, wie dein Vater viel Freizeit in sich investiert, während in der Küche und Wohnung alles dreckig stehen bleibt oder schlichtweg Fotos von den Dauerzuständen, hilft es deiner Argumentation.

Die Vertrauensperson handelt (soweit ich weiß) auch nicht selbstständig gegen deinen Vater, wenn du das nicht möchtest, es sei denn, sie schätzt die Situation als absolut untragbar ein und in dem Fall wird dir wirklich ein Gefallen getan.

Kommentar von Apfelelefant ,

Dankeschön schonmal :)

Hast du vielleicht auch eine Idee was das Jugendamt für folgende Schritte einleiten könnte z.B. Familienhilfe etc.?

Kommentar von nimbim ,

Das weiß ich nicht, aber das würden sie dir dort alles erklären.

Antwort
von nikitalaloca, 46

Hast du schon mal versucht ernsthaft mit ihm zu reden? Ihr könnt euch ja vll auf eine Putzfrau einigen die einmal in der Woche kommt und ihr teilt euch das. Oder du gehst wirklich zum Jugendamt und lässt dich dort beraten.

Kommentar von Apfelelefant ,

Ja klar hab ich das, aber mehr als Ausreden bekomme ich da leider nicht raus. Und zu einer Putzfrau 'dränge' ich ihm schon seitdem ich hier wohne, er sagt nur, dass wir leider kein Geld dafür hätten:/. Was komisch ist, da er sich vor zwei Wochen spontan eine ps4 zugelegt hat.

Kommentar von nikitalaloca ,

Hmm.. Dann würde ich auch vorschlagen zum Jugendamt zu gehen. Oder du sagst ihm das sich etwas ändern muss sonst gehst du zum Jugendamt, falls du das noch nicht probiert hast

Antwort
von kach110, 50

Ich würde wirklich zum Jugendamt gehen. So kann es nicht weiter gehen.

Kommentar von Apfelelefant ,

hast du denn vielleicht eine Vorstellung was dabei rum kommen könnte?

Kommentar von kach110 ,

Entweder ihr bekommt Hilfe oder im schlimmsten Fall. Kommst du in eine Pflege Familie oder in betreutes wohnen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten