Frage von Niklaus,

Verdirbt Geld den Charakter?

Ist dies ein Vorurteil oder nicht?

Antwort von evistie,
14 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Nein

Ich vermisse zur Abstimmung "Zwischenmöglichkeiten". Da es hier also nur ein ja oder nein, ein schwarz oder weiß gibt, verallgemeinere ich genauso grob und sage: ein "guter" Charakter läßt sich durch Geld nicht negativ beeinflussen. Ein "schlechter" (labiler) Charakter kann durch Geld "schlechte" Seiten offenbaren, die in ihm schlummern, aber mangels Geld bisher nicht zum Ausbruch kamen...

Antwort von waterlilies,
11 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Nein

Meinen würde es nicht verderben, also soll ich euch meine Kontonummer geben??? ;-) Also ganz im Ernst, es gibt auch verdorbene Leute ohne Geld und unverdorbene Leute mit Geld. Nur auf den Charakter kommt es an. Vielleicht ist der Blickwinkel nur jeweils ein wenig anders wenn man Geld hat/oder nicht hat.

Antwort von UlfDunkel,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich glaube, dass es nicht das Geld ist, dass den Charakter eines Menschen verderben kann, sondern die Art, wie es verdient wurde. Je schmutziger es verdient wurde, desto mehr muss der Mensch anschließend auf das Geld aufpassen.

Ich kenne einige Menschen, die tatsächlich mit Fleiß viel Erfolg hatten und sich als Neureiche charakterlich nicht geändert haben. Geld kann ungemein beruhigen und zu sozialen Wohltaten für andere führen.

Antwort von neurodoc,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Nein

Meinen Charakter würde es bestimmt nicht verderben, man müßte es testen!:)

Kommentar von gottesanbeterin,

Ich könnt`mich auch zur Verfügung stellen, gegen ein Honorar natürlich.

Antwort von Anwohner,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Nein

Einen Charakter kann man nicht verderben, sonst wäre es kein Charakter gewesen, sondern eine Illusion oder Show. Allerdings ist es bekannt, dass Psychiater am liebsten reiche Patienten haben, weil diese zumindest wissen, dass Geld ihnen nicht wirklich hilft- Klienten ohne Geld glauben immer noch daran, dass Geld glücklich macht.

Antwort von america,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Nein

Die einen haben kein Geld!

Die andern keinen Charakter!

Ich sage immer:"Der Mensch kann sich ändern, doch der Charakter der bleibt"

Wer mit plötzlichem Geld sich negativ ändert, der hatte vorher auch keinen standfesten Charakter.

Antwort von Albrecht,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Nein

In der Allgemeinheit und Unbedingtheit ist der Satz ein Vorurteil. Bei den Abstimmungsmöglichkeiten vermisse ich allerdings eine größere Auswahl an Abstufungen. Ein wirklich guter und gefestigter Chrakter wird durch Geld nicht verdorben. Geld kann allerdings eine Versuchung darstellen. Gier und Egoismus kann zu schlechtem Verhalten führen. Sowohl die Gewöhnung an Machtmöglichkeiten und Luxus als auch der Mangel an Geld und die Bereitschaft, für dessen Erlangung sehr skrupellos zu sein, können unter Umständen zu einer moralischen Verschlechterung führen. Geld ist aber dabei nicht der alleinige Faktor.

Antwort von smatzen,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Nein

Ich sehe es so, dass der Charakter uns in die Wiege gelegt wurde, und wer sich mit Geld verändert hat vorher nicht sein wahres Gesicht gezeigt.

Antwort von 5thElement,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Ja

wer geld hat, hat macht und wer macht hat nützt diese aus.

muss natürlich nicht so sein, ist es leider aber oft wie man an gewissen "führungspersonen" sieht..

Antwort von waldmeister,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Ja

ich find geld ist die wurzel allen übels u hat schon mehr verdorben als nur mancher leute charakter. gels KANN den charakter verderben.

Antwort von Kabark,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Nein

Nö. Es gibt demjenigen nur die Möglichkeit, seine Charakterschwäche öffentlich zu machen ;-)

Antwort von Jolly,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Nein

Ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich, aber viele Reiche machen sehr gute Projekte in denen die Ärmsten unterstützt werden, machen sich für PETA stark etc. Natürlich gibt´s auch das genaue Gegenteil, aber überwiegend ,glaube ich, verdirbt Geld nicht den Charakter.

Antwort von henry21,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Ja

auf jeden fall.

Antwort von ArianeHD,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Nein

Ich weiß nicht, ob Du die Frage hier an die richtigen Menschen stellst....wir haben alle keins, können also schlecht mitreden *fg

Kommentar von Cador,

Gerade deswegen können wir...

Jemand der Geld hat, würde diese Frage nie beantworten, zumindest nicht ehrlich.

Kommentar von ArianeHD,

Der hat auch keine Zeit dazu, er muß das Geld weiter vermehren oder ausgeben:-)

Antwort von Cador,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Ja

Eindeutig!!

Habe schon einige Fälle erlebt, Leute die irgendwie reich geworden sind, und sich dadurch sehr negativ verändert haben.

Bei einem ging das von einer Sekunde auf die andere und ich war dabei.

Mein voriger Chef stand nach Feierabend an erhöhter Position auf einer Treppe, schaute sich in der Fabrikationshalle um und meinte, daß das alles ganz schön Industriemäßig aussähe. Ich sag: "Tja, wir sind halt keine Hinterhofwerkstatt mehr." In dem Moment bekam er Dollarzeichen in die Augen und der alte gutmütige, freundliche Chef war tot. Danach haben wir nur noch einen eiskalten, herzlosen Rechner in seinem Büro gefunden.

Sowas ist hart, sage ich Euch.

Antwort von holzloewe,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Ja

Bei Geld hört bekanntlich die Freundschaft auf. Charakter kann man nur bei Geld beweisen! Anderen einen Gefallen mal ganz selbstlos tun. Leider ist das in unserer Gesellschaft eine Seltenheit geworden.

Antwort von Larmid,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo Edgar Niklaus,
die Gefahr einer Charakteränderung sehe ich nicht, wenn jemand von vornherein Geld hat oder nicht. Sie ist eher gegeben, wenn jemand später im Leben relativ schnell zu Vermögen kommt. Dann beweist es sich, ob er die Stärke hat, seinen alten Charakter zu bewahren oder zumindest nach einiger Zeit zu ihm zurückzufinden.
In vielen Fällen von Neureichen, die ich kennengelernt habe, fiel mir immer nur ein Spruch ein:
Wenn Scheiße zu Geld kommt...
Mit freundlichen Grüßen
Larmid

Antwort von Fr0stbeule,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Ja

Geld macht gierig und Gier frisst Hirn. Wer hat schon die Disziplin verantwortungsvoll mit Kapital umzugehen?

Antwort von Mamagei,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Nein

Geld erleichtert das Leben, vor allem wenn man Kinder hat. Außerdem profitiert auch die Umgebung und der Freundeskreis davon. Leider gibt es aber auch Menschen, bei denen es den Charakter verdirbt.

Antwort von bommel65,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Nein

Ich kenne solche und solche. Charakter hängt m. E. nicht ursächlich mit Reichtum oder Armut zusammen, eher mit der Erziehung. Und dass sehr viel Geld auch viel glücklicher macht ist auch nicht bewiesen...

Antwort von mallerusch,
Nein

Nein, Armut hat schon Menschen abrutschen lassen, aus hoffnungsloser Not und Verzweiflung.

Antwort von rednailed,
Nein

geld führt zu wirtschaftlicher und finanzieller unabhängigkeit die einem ermöglicht vollkommen frei und ungezwungen zu leben, abseits von regeln und einschränkungen. man hat also die möglichkeit sich selbst, und somit seinen charakter, voll auszuleben. folglich verdirbt geld den charakter nicht, es offenbart ihn aber zwangsläufig.

Antwort von Eppendorf,
Nein
Antwort von Brigitta,
Nein
Antwort von Brigitta,
Nein
Antwort von CrazyDaisy,
Nein

Es heißt ja: "Power corrupts", also "Macht verdirbt". Geld alleine bedeutet ja nicht "Macht" (das denken nur die, die keines haben und andere darum beneiden - Neid ist die Wurzel allen Übels). Schließlich kann man mit Geld auch Gutes tun. Ach so ja, mit Macht natürlich auch - hihi, kommt aber seltener vor... Und immer schön dran denken: Davon, dass ein anderer weniger hat, hat man selbst nicht mehr!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten