Verdient ein Richter, eurer Meinung nach viel?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich denke, weniger als ein halbwegs erfolgreicher Anwalt. Die Einstiegsgehaelter sind je nach Land unterschiedlich,liegen aber meist unter 4,000.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Richter verdient nicht schlecht.

Er hat aber auch lange Jahre Studium und viele Jahre Staatsdienst hinter sich, bevor er überhaupt Richter wird.

Daher ist das Gehalt wohl angemessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Richter verdient nicht schlecht, allerdings ist die Richter-Laufbahn an Bedingungen geknüpft. Man benötigt ein TOP-Staatsexamenabschluss, denn nur die Besten haben diese Möglichkeit. Ist man eine der privilegierten Personen mit TOP-Abschluss, sprich gehört man zu den oberen 10% der Absolventen, so ist es ein abwägen. Zur Richterlaufbahn gehören Sicherheiten, gerade für eine Frau ist das Beamtentum nicht schlecht. Sicher ist jedoch auch, dass man mit seinem super Abschluss in der freien Wirtschaft sicher viel mehr Geld verdienen kann. 

Falls du wissen möchtest wie viel Richter genau verdienen, schaue einfach die Besoldungstabellen im Web an. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

oh ja- bei manchen Urteilen verdient der selber Knast ^^ - Scherz beiseite- ich hab keine Ahnung was so ein Richter verdient. Wenig ist das bestimmt nicht. Im Verhältnis zu Leuten, die mit 8,50 Mindestlohn abgespeist werden, verdient der sicher  recht  viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an, um was für einen Richter es geht. Ein Richter am Amtsgericht erhält nicht viel mehr als ein Gymnasiallehrer. Die Beantwortung der Frage, ob der Richter nun zu wenig erhält oder der Lehrer zuviel, überlasse ich dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?