Frage von Filter123, 284

Verdienen Ärzte bei Krankschreibung(Gelber Zettel) "Mehr Geld",oder warum ist das Mode seit parr Jahren,das Ärzte nur noch krank schreiben?

Weil nach meiner Erfahrung ,schreiben Insbesondere Hausärzte zu 80%nur noch für jeden Sch.......eine krankschreibung.Ich mein OK hat seine Vorteile für die eine oder andere Situation,aber trotzdem würde ich schon gerne richtig untersucht werden bei richtigen schmerzen. Was meint ihr,habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht,oder garnicht in der Richtung ?

Antwort
von sneferu, 186

An einer AU-Bescheinigung verdient der Kassenarzt gar nichts. Der Arzt erhält für die Behandlung eines Kassenpatienten pro Quartal einen festen Betrag als Pauschale, welche die meisten Untersuchungen und Behandlungen sowie die Ausstellungen von AU-Bescheinigungen und Rezepten abdeckt.

Antwort
von Deichgoettin, 204

Wenn 5,36 €  für eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ein fürstliches Honorar ist, dann sind die niedergelassenen Ärzte sicherlich schweinereich!

Kommentar von Filter123 ,

Falls es so ist wie du das sagst,dann Frage ich mich warum sie nur noch Krankschreiben,ohne den Patienten richtig untersucht zu haben?!

Kommentar von Deichgoettin ,

Solche Ärzte mag es geben. Nur komisch, daß ich keine Ärzte  kenne, die dies so handhaben. Und in meinem Bekannten- und Freundeskreis auch nicht. "Mein" Hausarzt schreibt nur krank, wenn es erforderlich ist. Das hat sich sicherlich auch herumgesprochen, denn montagmorgens steht man dort nicht Schlange.

Kommentar von Familiengerd ,

warum sie nur noch Krankschreiben,ohne den Patienten richtig untersucht zu haben?!

Woher weißt Du denn, dass das so sei?!?!

Hast Du eine repräsentative statistische Untersuchung/Befragung durchgeführt, die Deine Unterstellung stützt?

Vielleicht hast Du persönlich mit Deinem Arzt diese Erfahrung gemacht - im Übrigen ist die Unterstellung in Frage und Kommentar schlicht Blödsinn!

Kommentar von Filter123 ,

Anhand deines Profils, denke ich mal das du selbst Arzt bist,oder in eine ähnliche funktion tätig bist und natürlich Automatisch So schützend dich vor deine Kollegen stellst. Nicht böse gemeint und auch nicht bitte persönlich nehmen ,nur meine Subjektive Einschätzung.Naja zurück zum Thema. Komischerweise Kenne ich bei uns leider nur sowelche Ärzte und Komischerweise sehen das viele Bürger so.Die Debatte war auch Zum Beispiel nicht vor Al langer Zeit in den Medien etc...Sehr Präsenz. Glaubesogar vor kurzem noch.Naja aus meiner sicht ist das gang und gäbe geworden leider heutzutage,zumindest in Großstädte n.Vllt ist das in ländlicheren Regionen noch Anders,oder in Kleinstädten.Für mich das Aber aus Erfahrungen nicht von mir,von vielen einfach eine Tatsache.

Kommentar von sneferu ,

Die 5,36€ werden gemäß des GOP 70 der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) für das Ausstellen privater Attest fällig, nicht aber für das Ausstellen der AU-Bescheinigung (Muster 1) für gesetzlich Versicherte. Für die Ausstellung des gelben Scheins bekommt der Arzt tatsächlich gar nichts.

Kommentar von Deichgoettin ,

Ist mir bekannt.

Antwort
von Kimys, 209

Ja habe das auch mal gehört dass die für gelbe Zettel Geld bekommen 

Antwort
von ratatoesk, 182

Für ,,den" gelben Zettel nicht,aber für die darauffolgenden Nachuntersuchung.Also für jeden Arztbesuch.

Kommentar von Filter123 ,

danke für die Antwort, aber der link lässt sich leider nicht öffnen :/

Kommentar von DieMoneypenny ,

Das ist nicht richtig. Für einen Kassenpatienten bekommt der Arzt einmalig Geld im Quartal. Egal wie oft er kommt. Ein Dauergast kostet also nur seine Zeit, in der er lieber Privatpatienten behandelt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community