Frage von superbaby94, 30

Verdauungsprobleme durch die Psyche?

Hallo

Mir geht es seit fast einer Woche nicht gut Ich habe verdauungsprobleme und vertrage nichts mehr, ich weiß nicht mehr weiter, vielleicht wisst ihr was ich da machen kann.

Kann es sein, dass es mir moment durch die Psyche so schlecht geht, weil man Zuhause Stress hat, und viel passiert ist womit man klar kommen muss!

Am Montag habe ich meine letzte therapie Stunde, kriegt man in diesem Fall die Stunden irgendwie verlängert?

Ich brauche meine therapeutin noch!

Danke für eure Antworten!

Antwort
von Yuurie, 7

Das hatte ich auch Monatelang, ich war dann sehr oft krank und hatte "Magendarm" bzw. starke Magenprobleme aufgrund von psychischer Belastung. Medikamente helfen da nicht auf Dauer. 

Spreche das mal mit deiner Therapeutin ab, ich denke, da lässt sich schon einen Weg finden, dass du noch was länger zu ihr hingehen kannst.

Auf jeden Fall braucht du Möglichkeiten, wo du abschalten kannst. Wenn zuhause so viel Stress ist, ist es vllt gut, wenn du dann mal eine Zeit lang bei jemand anderen wohnst, bis sich der Stress dort gelegt hat, wenn möglich?

Es ist auf jeden Fall wichtig, dass du dich etwas von dem ganzen Stress distanzieren kannst.

Antwort
von asta311, 19

Mir ging das früher immer vor mündlichen Prüfungen so. Ich hatte alle ärztlichen Untersuchungen o. B. absolviert. Dann ein Medikament, schlafen, und weg wars. Geht aber nur kurzfristig.

Die Therapie bekommst du sicher verlängert, muss dein Therapeut was zu schreiben.

Versuch dich zu entspannen.

Antwort
von Sensenmann666, 8

Ja. Körper und Seele sind miteinander verbunden und haben Einfluss aufeinander.

Antwort
von Schewi, 18

Ja die Psyche kann auf den Magen schlagen.
Und ob du das verlängert bekommst weiß nur deine Therapeutin

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten