Frage von Filipic, 37

Verdaungsprobleme stoppen?

Ich habe seit 3 wochen verdaungsprobleme,mein stuhlgang ist eig normal nur das wr halt hell braun ist und manchmal essensreste sehen, das fing alles nach einer eiweis Diät an, ich war auch beim Arzt und er gesagt das liegt wegen meiner Ernährung, ich esse aber schon lange wieder normal und fertig aber mein Stuhl ist immer noch hell, und wenn ich irgdwas mit Körner esse sehe ich die, was hilft dagegen am besten ?

Antwort
von Vivibirne, 24

Iss Ballaststoffreich , ausgewogen und regelmäßig und versuch mal so sachen wie Fertigprodukte, mais, erbsen und bohnen zu meiden.

Antwort
von mariontheresa, 19

Stuhlgang ist normal wenn er nicht öfter als 3 x täglich ist und nicht weniger als alle 3 Tagen. Er sollte so weich sein dass du den Darm ohne viel Druck entleeren kannst, und so fest dass du eigentlich kein Papier bräuchtest. Die Farbe hängt davon ab was du gegessen hast. Wenn du noch Speisereste im Kot siehst hast du nicht gut genug gekaut, manche Sachen werden dann im Magen und Darm nicht ausreichend zerkleinert. Sehr schön zu sehen bei Maiskörnern aus der Dose.

Antwort
von Spielwiesen, 13

So eine Eiweißdiät habe ich auch mal gemacht, aber damit aufgehört, als ich massive Herzrhythmusstörungen bekam.

In deinem Fall ist es Nr. 3 Ferr. Phos. D6 von Dr. Schüsslers Biochemie, das bei diesem Symptom (nicht ganz verdautes Essen) angezeigt ist. Und bei hellem Stuhl würde ich Nr. 3 Kalium Chlor. D6 noch dazu nehmen.

Auf Dauer könntest du mal ordentliche Mengen Spinat (angedünstet mit Zwiebeln), frischen selbstgemachten Salat (mit Zitronensaft und Öl angemacht) essen, aber um Himmels willen keine Fertigprodukte essen.

Was auch normalisierend auf die Verdauung wirkt, sind die Neukönigsförder Mineraltabletten (Apotheke).

Alles Gute!

Kommentar von Filipic ,

Danke, also ist es bei mir alle okey ? Es lag an dem.essen ?

Kommentar von Spielwiesen ,

Ja, ich denke schon. Eigentlich braucht der Körper alle Mineralien, Vitamine, Aminosäuren, Proteine und Kohlenhydrate sowie die richtigen (!) Fette usw. jeden Tag, zu jeder Mahlzeit. Da mutest du dir mit einer Diät ganz schön was zu (vor allem, wenn du sie auf eigene Faust machst und keine Ahnung von den Vorgängen im Körper hast).

Jede Diät schlaucht den Körper auf ihre Weise. Bei einer Eiweißdiät gehen ihm langsam Magnesium (davon ist viel in grünem Gemüse, Obst und Salaten) und Kalium aus.

Zum Glück kenne ich mich da aus und die Symptome sind mir bekannt, weil ich seit über 35 Jahren Dr. Schüsslers Biochemie anwende. Mit den zwei genannten Mineralstoffen (bekommst du in der Apotheke, sie kosten nicht viel) sollte das schnell behoben sein. Von denen kannst du 3 x täglich je 2 Tabl. auf der Zunge zergehen lassen (schmeckt etwas süßlich wegen Milcheiweiß). Bitte nicht zusammen mit Kaffee und Menthol bzw. Pfefferminze einnehmen, das würde die Wirkung aufheben.

Insgesamt: lass demnächst doch mal ein Blutbild beim Arzt machen.

Letzter Tipp: iß mal jeden Tag einen bis zwei Äpfel (oder mehr) - das normalisiert alles.

Kommentar von Filipic ,

Ich habe vor einer Woche eine Blut Blut Abnahme gemacht und es war alles in Ordnung,wie lang hält sowas an ? Vlt war mein stuhlgang immer schon hell in ich habe es nicht bemerkt!

Kommentar von Spielwiesen ,

Du meine Güte, wieso hast du so Panik? Wir sind doch keine Maschinen, wo ein Kolbenfresser droht, wenn das Öl mal ausgeht? Hinter dem Konzept 'Mensch' steht ein wunderbar weiser Erfinder, der für alles gesorgt hat - sogar, dass man noch gut weiterleben kann, wenn man gesundheitlichen Blödsinn macht!

Vielleicht brauchst du etwas ganz anderes als so viele Tipps für deinen Stuhlgang? Ich fühle mich von dir etwas 'hochgenommen'!

Kommentar von Filipic ,

Ich habe im Internet gelesen das ein heller stuhlgang gerfählich ist deswfeb 

Kommentar von Spielwiesen ,

Ja dann lies halt das RICHTIGE im Internet oder lern, was diese Symptome für dich bedeuten (www.gesund-heilfasten.de/darmerkrankungen/stuhlgang.html).

Heller Stuhl ist eine überforderte Galle (Gallenflüssigkeit fehlt). Da kann ich dir auf jeden Fall Heidelberger Kräuterpulver (2x täglich morgens nüchtern und abends als letztes) empfehlen - wirkt Wunder. 
Hier kaufe ich es meist: www.phytofit.de/Nahrungsergaenzung/Heidelberger-Pulver.html?cache=1473514545 - und da steht noch mehr darüber:
"Beschreibung: Das Pulver, welches Bertrand von Heidelberger aus verschiedenen Heilkräutern gemischt wurde, ist ein altes Heilmittel, welches ihm in seiner Not half. Heidelbergerpulver wurde von Bertrand von Heidelberg zur Entgiftung, Stärkung der Drüsen, Entschleimung des Körpers und zur Erhaltung seines Gesundheitszustands gemischt.
Die Kräuter sind entschleimend und Schleim absondernd. Heidelberger Pulver regt den Stoffwechsel und seinen Entgiftungsprozess an. Dadurch werden Leber und Niere entlastet. Die Heilkräuter wirken blutreinigend und entsäuernd. das intensive Zusammenwirken der Heilkräuter wurde von Bertram von Heidelberg durchdacht und heilend eingesetzt. Heidelberger Pulver ist ein altes volksheilkundliches Heilmittel. 
Im Heidelberger Kräuterpulver sind folgende Kräuter enthalten: Wermut 40 Gramm, Schafgarbe 40 Gramm, Wacholder 50 Gramm, Anis 40 Gramm, Fenchel 50 Gramm, Kümmel 50 Gramm, Bibernelle 75 Gramm. Dies ist eine volksheilkundliche Überlieferung, welche rein geschichtliche Hintergründe liefern."

Damit du nach der Eiweißdiät langfristig wieder auf 'normal' kommst, wäre Mariendistel (als Tee oder homöopathisch: Carduus Marianus, gibts als Urtinktur, Globuli und Tabl. oder auch als Kapseln, z.B. bei Ascopharm) ganz passend.

Antwort
von Belladonna1971, 12

Gut Kauen ist ein MUSS. Dennoch kann eine Schwäche der Enyzme, onsbesondre der Bauchspeicheldrüse vorliegen.

Wenn gutes - sehr gutes! - Kauen nicht weiter hilft, nochmals beim Arzt vorstellig werden und vllt. schon mal vorab sich mit der Ernährung nach den Elementen '/ chinesische Medizin vertraut mchen. Google hilft!

Alles Gute!

Kommentar von Filipic ,

Die denken es liegt nicht an der Ernährung? 

Antwort
von Negreira, 9

Du hast doch schon so oft gefragt und bist gelöscht worden, weil Du seit Wochen ständig sehr genaue Schilderungen Deiner Ausscheidungen abgibst.

Ich verstehe nicht, weshalb Dir die bisherigen Antworten der User ngenauso wenig reichen wie die Angaben Deines Arztes. Vielleicht stellst Du Deine Ernährung wieder um, dann klappts auch mit dem Stuhlgang und Du mußt hier keine weiteren detaillierten Beschreibungen mehr abgeben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten