Frage von hautapauta, 67

Verdampfer für 160 Watt und mehr?

ich habe mir einen Akkuträger bis 220 Watt besorgt (Smok G-Priv) Jetzt suche ich einen Verdampfer mit dem ich so hohe Leistungen auch fahren kann 140-160 wären auch ok für den Anfang. Und ich möchte selbst wickeln. Wie kann ich rausfinden wieviel Watt der Verdampfer und die Wicklung aushalten?

Expertenantwort
von RayAnderson, Community-Experte für Genuss & e-zigarette, 40

Hallo,

den entsprechenden Verdampfer bekommst Du von dem gleichen Hersteller. Der Hersteller SMOK baut, bis auf wenige Ausnahmen, fast ausschließlich Verdampfer und Verdampferköpfe für den SubOhm Bereich.

Mit dem TFV8 hast Du den passenden Verdampfer für problemlose 250 Watt. Dafür ist jedoch Dein Akkuträger nicht ausgelegt. Der SMOK TFV8 trägt nicht zu unrecht den Beinamen The Cloud Beast.

Bei ganztägigem dampfen kommt man mit dem SMOK TFV8 ohne weiteres auf einen Liquid Verbrauch von 30ml.

Es werden verschiedene Fertigcoils, wie auch eine Selbstwicklereinheit angeboten.

Für welchen Leistungsbereich Köpfe vorgesehen sind, ist jeweiles auf den Köpfen eingelasert.

Der Widerstand von Selbstwicklungen lässt sich durch entsprechende Profi Tools messen.

Gruß, RayAnderson  😏

Antwort
von MrDoon, 43

wieviel der verdmapfer aushälst merkst du doch selber beim benutzen, wird er zu heiß isses wohl zuviel^^ brennt die wicklung durch, und damit mein ich den draht, nich die watte wars wohl ebenfalls zuviel. was du mit beiden machen kannst hängt grob genommen vom at ab. wenns n mechanicher ist musste natürlich mehr sachen beachten als bei nem geregelten.

edit: du kannst auch relativ gut mit nem velocity v2 auf 160 watt hoch. allerdings solltest du dann nach möglichkeit ne version mit glas topcap nehmen, um die hitze händeln zu können.

Antwort
von MrDoon, 45

nimm nen tsunami 24

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community