Frage von Arschloch, 73

Verdacht auf Ladendiebstahl nach freiwilliger Taschenkontrolle. Schuldeingeständnis bei Zahlung der geforderten Vertragsstrafe?

Kommt bei Verdacht auf Ladendiebstahl nach freiwilliger Taschenkontrolle die Zahlung der geforderten Vertragsstrafe (50€) einem Schuldeingeständnis gleich?

Antwort
von chanfan, 47

Wenn jemand dann freiwillig den Betrag zahlt, dann muß man da nicht lange spekulieren oder?

* Tipp: Schon mal nach geprüft, ob das mit dieser angeblich Gebühr überhaupt legal zugeht?

Antwort
von schmiddihb, 42

Verstehe ich nicht.
Wenn du was geklaut hast, hast du was geklault und musst die 50€ bezahlen. Hast du Nichts geklaut, natürlich nicht bezahlen.
Wieso hast du bezahlt???

Kommentar von Arschloch ,

Als ich freiwillig meine Tasche zeigte, stellte die Kassiererin fest, dass Käse und eine Dose Fisch vom letzten Einkauf drin waren, nachdem ich meinen aktuellen Einkauf bezahlt hatte. Ich kaufe regelmäßig in diesem Supermarkt ein. Als die Chefin dazukam und mir ein Diebstahl unterstellt wurde, sagte ich, ich könne die Quittung holen zu Hause. Sie sagte ich soll das nochmals bezahlen, und dann keine Polizei. Nachdem ich ihr das Geld geben hatte, sagte sie sie habe mit ihrem Chef telefoniert, ich soll 50 € Vertragsstrafe oder Fangprämie zahlen, kann ich gehen..
Was soll ich tun?

Kommentar von Beton10 ,

bezahl nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community