Frage von Seck63, 115

Verdacht auf Geldwäsche?

Hallo, Letzte Woche hatte ich mein 18. Geburtstag. Mir wurde von meinen ganzen Verwandten , Freunden , 18.000€ Geschenkt , das will ich natürlich sparen. Aber das Problem ist mir wurde das gesamte Geld Bar geschenkt. Natürlich will ich das Geld auf die Bank bringen. Aber das Finanzamt bekommt ja dann den Verdacht auf Geldwäsche, oder Schwarzgeld ? Ich kann es ja nicht beweisen das ich so viel Geschenkt bekommen hab da meine Eltern 9.000€ über Jahre zuhause gespart haben und bei den Restlichen 9.000€ wurde es mir einzeln in 50er 100er 500er gegeben....

Antwort
von TheAllisons, 68

Nimm deine Eltern mit auf die Bank, die bezeugen können, dass das Geld von ihnen bzw. von den Verwandten stammt.

Antwort
von Wuestenamazone, 32

Geh auf deine Bank da wird nichts passieren. Nimm vielleicht jemand mit der bezeugen kann woher das Geld kommt. Nachträglich alles Gute

Antwort
von DonCredo, 58

Hi! Zum ersten bist Du als Kunde dort bekannt. Zum Zweiten: Selbst wenn ein Angestellter in die Richtung denkt, wird er Dich schlimmstenfalls fragen, wo das herkommt. Du kannst das begründen, Deine Eltern können das bestätigen von daher alles erstmal no problem. Du musst Dir da keine Sorgen machen. Gruss

Antwort
von ArcticBear, 28

Deine Personalien werden aufgenommen. Also perso mitnehmen. Das in mehreren Beträgen einzuzahlen macht das nur verdächtiger. Sollte jemand fragen sag das einfach das du das geschenkt bekommen hast zum 18. . Geldwäsche Verdacht kommt erst auf wenn du auf ein neu eröffnete Konto andauernd rel. Hohe Beträge einzahlt und dann diese Summe sofort überweist.

Alles gute nachträglich.

Antwort
von webya, 20

Du kannst einfach zur Bank gehen und das Geld auf dein Konto einzahlen. Die notieren dort einfach deinen Ausweis und mehr passiert nicht. Wenn du nicht öfters große Summen einzahlst, dann ist das auch nicht verdächtig. 

Antwort
von Woelkchen13, 61

Also  erst mal alles  Gute nachträglich  !

Ich glaube die Bank interessiert das nicht wo das Geld  plötzlich  herkommt.

Würde  mich aber trotzdem  mal dort beraten lassen  ( z.b. ein teil  des Geldes wo fest anlegen  auf ne Zeit )

Antwort
von Rheinflip, 24

Wenn man die Zinsen bedenkt,  gibt es nur Sicherheitsgründe f ein Konto. 

Antwort
von DJFlashD, 61

Du könntest es einen teil davon auch in ein (einigermaßen wertstabiles) auto stecken.. Dann hättest du das auch schon geklärt xd

Antwort
von archibaldesel, 35

Geldwäscheverdachtsanzeigen werden nicht bei jeder Einzahlung über 15.000 EUR gemeldet, sondern nur dann, wenn die auch wirklich Verdachtsmomente vorliegen. Ich wüsste nicht, was das bei dir sein sollte. 

Antwort
von grubenschmalz, 22

Einzahlen. Du musst einfach nur sagen, woher du das Geld hast, wenn sie dich fragen. Das wars.

Antwort
von Mikromenzer, 59

Dann packe eben Stück für Stück auf dein Konto..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community