Verdacht auf Beziehungsstörung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie bereits WO erwähnt? Also mit ist das neu.

Was ist der Verdachrt auf Beziehungsstörung? Klingt ja wie ein Tatbestand^^

Du solltest selbst mal in Therapie gehen, kann ja nicht schaden das alles mal aufzuarbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SchokoKucken
03.05.2016, 19:02

Wie bereits erwähnt in der Überschrift :P.

Ich habe angst davor das es genau das tut, schaden.

Vielleicht komme ich damit besser zurecht ohne psychisch gescannt zu werden....

0

Es kann sein, dass du entweder von Natur aus nicht so der Beziehungsmensch bist oder aber auch dass du vielleicht nicht gerne Vertrauen fast und somit nicht gerne Menschen in dieser Art von Beziehung ranlässt und es deswegen sehr schwer ist, dir die gewünsche Zuneigung zu geben.

Oder du hast noch nicht die Richtige gefunden und wenn das der Fall ist, kann es manchmal einfach dauern bis man die Person gefunden hat, die man selbst lieben kann und der man sich öffnen kann.

LG (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Schokokuchen,

es wäre wohl das Beste, zumindest einen Probetermin bei einem Psychologen anzugehen, da Du bisher ja nicht einmal weißt, ob und wenn ja, um welche Störung es sich überhaupt handelt. Und das heißt ja noch lange nicht, dass Du diesen Berufszweig aufgeben mußt.

Du spürst ja, welche Probleme Du in der Beziehung hast. Diese Probleme werden sich nicht einfach in Luft auflösen und auch mit einer anderen Partnerin nicht weniger werden. Für eine langfristig glückliche Beziehung wäre es also ebenfalls wichtig, mal psychologisch bei Dir selbst anzusetzen.

Alles Gute

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SchokoKucken
03.05.2016, 19:00

Nun, wen ich psychisch erkrankst sein sollte dann währe das höchst wahrscheinlich mein ende als Heileriehungspflegelehrling. Zumindest in meinem Wunschnbereich, aber ich lasse mir ads mal durch den Kopf gehen...

Danke und liebe Grüße -

0