Frage von KeinNameee1, 136

Verbrennungen durch Senfwickel?

Hi Leute, da ich momentan erkältet bin hab ich mir gestern jeweils eine Senfwickel auf den Rücken und auf den hals gelegt. Leider habe ich diese zu lange draufgelassen (glaube länger als 30min) und so war die Stelle am Hals gerötet und tat leicht weh. Hinten ist bis jetzt nichts. Nun aber ( nach ca 24h) haben sich komische Bläschen gebildet und es tut oben am Hals brennen. Hat es sich zu einer Verbrennung 2. Grades weiterentwickelt? Komischerweise tut es weiter unten garnicht weh, nur oben imKehlkopfbereich. Ich muss zugeben, dass das ziemlich dumm war. Leider fühle ich mich momentan ziemlich mulmig und mir ist etwas schwindelig, weiß aber nicht, ob es an der Verbrennung liegt oder weil ich grade ziemliche Panik schiebe... xD Reicht es aus morgen noch zum Arzt gehen oder muss ich nen Notarzt rufen oder so? (Da die Stelle ja doch ziemlich groß ist) Hoffe auf schnelle Antwort.

PS auf einem Foto hab ich nochmal rangezoomt. Die Rötung ist in Wirklichkeit auch etwas stärker. Zudem muss ich auch noch erwähnen, dass ich eine hypochondrische Ader habe und meine Mum grade meint, dass ich mir wieder unnötig Stress mache xD

Danke und LG

Antwort
von musenkumpel, 90

Da steht sogar dabei dass es eventuell nicht gut vertragen wird:

https://omashausmittel.wordpress.com/2013/03/07/bronchitis-hausmittel-tipps/

Auf deiner Haut findet gerade die chemische Reaktion statt die für die antibakterielle Wirkung zuständig ist.

Wenn die Senfkörnern gemahlen werden kommen zwei Substanzen zusammen die normalerweise getrennt sind:

ein Glykosid und
ein senfeigenes Enzym

Daraus entsteht das Senföl das aus verschiedenen ätherischen Ölen besteht. Zum größten Teil Allylsenföl. Das wirkt in erster Linie hautreizend, antibakteriell und so.

https://de.wikipedia.org/wiki/Senf%C3%B6lglycoside#Verwendung\_in\_der\_Medizin

Da du aber die Rezepte nich bis zum Schluss liest weiss ich nich ob du noch da bist. Ich würde es so tun:

- zuerst mit Olivenöl oder zur Not mit Sonnenblumenöl über die roten Stellen wischen damit sich das ätherische Öl darin bindet
- das Olivenöl mit Seife und Wasser abwaschen, damit die Öle ganz weg sind und keine weiteren Reakitonen stattfinden
- eine Creme oder nochmal Olivenöl gegen die Hautreizung

Kommentar von KeinNameee1 ,

Ok, danke für den Tipp! Ich wundere mich nur, weil wir diese Methode schon, seit ich ein kleines Kind war, benutzt haben und nie was passiert ist.

Kommentar von musenkumpel ,

Oh, na dann wundert es mich auch. Veilleicht wars diesmal ne andere Senfart oder es ist noch was anderes auf der Haut womit es reagiert (Deo usw.)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community