Verbotsirrtum?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das ist ein Irrtum darüber, dass ein bestimmtes Handeln rechtlich verboten ist.

Beispiel: Der Jäger schießt auf einen Mauswiesel. Er weiß auch, dass das ein Mauswiesel ist. Aber er weiß nicht, dass es verboten ist, einen Mauswiesel zu jagen (ist geschützt). Er irrt also über das rechtliche Verbot. = Verbotsirrtum.

(Anders: Er meint es sei eine Maus. Und weiß aber, dass die Jagd auf Mauswiesel verboten ist. Hier irrt er nicht über das rechtliche Verbotensein, sondern über Tatsachen, er verwechselt Maus und Mauswiesel) = Tatsachenirrtum.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung