Frage von Melle1739,

Verbot mich krank schreiben zu lassen?

hallo, ich bin am donnerstag eher von der arbeit gegangen (30min) um zum arzt zu gehen,da ich mir eine grippe eingefangen habe,meine vorgesetze meinte dann zu mir,das ich mich nicht krank schreiben lassen darf,das ich arbeiten kommen soll. der arzt hat mich aber für freitag und samstag krank geschrieben,mein freund rief dann dort an und sagte das ich krank bin, von der vorgesetzen kam dann nur ein ok....da sich meine situation nicht gebssert hat,heute nochma zum arzt gewesen,bin die ganze woche krank+antibiotika... true mich nicht wirklich dort anzurufen,soll ich das lieber meinen freund wieder machen lassen? und ist es rechtens das sie mir verbietet mich krank schreiben zu lassen?

Hilfreichste Antwort von inicio,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das Krankschreiben ist Sache eines Arztes -da hat dein Arbeitgeber keinen Einfluss drauf. Die Krankmeldung kann man beim Arbeitgeber abgeben lassen oder per Post transportieren. Ich wuerde kurz selber informieren-wirklich nur sagen,wollte nur sagen:" weiter krank- geschrieben bis..." und dann legt man auf.

Antwort von Gina91,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

lass deinen freund anrufen und lass ihn den krankenschein vorbeibringen. rechtens ist es nicht, dir zu verbieten, krank zu sein bzw. dich krankschreiben zu lassen...aber sie sitzt am längeren hebel. also versuch es zu vermeiden, dich krankschreiben zu lassen, wenn jeder kleinigkeit. damit mein ich nicht jetzt die grippe...aber dass du eben halt nur bei wirklich großen sachen zum arzt gehst. wenn sie dich raushaben will, weil du öfters krank bist, dann wird sie das schon irgendwie schaffen. nicht unter dem vorwand, dass du halt mal krank bist/warst, sondern unter einem anderen. deiner vorgesetzten wird schon was einfallen. das ist nunmal so. wenn du nicht die möglichkeit hast, wo anders anzufangen, dann solltest du dich schon etwas "anpassen". so hart es auch klingt, aber heutzutage musst du versuchen, es deinem arbeitgeber so gut es geht, alles recht zu machen =(

Antwort von Morella13,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es ist schon schlimm, dass man in der heutigen Zeit aufgrund der wirtschaftlichen Situation ständig Angst haben muss, seinen Job zu verlieren, nur weil man mal krank geworden ist. Geh auf keinen Fall krank zur Arbeit und lass dich nicht unter Druk setzen vom Chef! Und hab bloß kein schlechtes Gewissen. Wenn du krank bist, bist du krank und Punkt. Dein Chef ist nicht schlauer als dein Arzt.

Antwort von BirgitAltmann,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

wenn du krank bist bist du krank und eigentlich sollte ihr daran liegen, dass du schnell wieder gesund bist und nicht krank in die arbeit gehst. Du brings krank keine leistung und steckst am ende noch jemanden an.

Ruf an und sag ihr dass der ARzt dir antibiotika verschrieben hat und du Arbeitsunfähig bist.

Antwort von christinegeipel,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

nein, das darf dein chef auf gar keinen fall. wenn du krank bist, hat er die verpflichtung, dich nach hause zu schicken. aber ruf an, sonst ist es "fernbleiben" von arbeitsplatz und kann somit eine kündigung bedeuten.

Antwort von anbugel,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

wenn du krank bist, bist du krank... natürlich kann man sich nicht für jeden quer sitzenden Furz (sry für dsen Ausdruck) krankschreiben lassen, aber bei ernsteren Sachen - und Grippe oder auchgripaler Infekt gehören dazu - ist es durchaus gerechtfertigt.

Antwort von anjanni,
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn Du krank bist, bist Du krank.

Du kannst auch ruhig Deinen Freund anrufen lassen - wenn Du das Gefühl hast, sonst unter Druck zu geraten. Mit einer Grippe kann man ja auch nicht so gut reden ;-)

Die Chefin kann Dir schlecht verbieten, krank zu sein... Wie soll sie denn als Nichtärztin darüber urteilen?

Antwort von Andreaslpz,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

das ist natürlich nicht rechtens. die leibeigenschaft wurde schon vor paar jahren abgeschafft.

Kommentar von cyracus ,

DH !!

Antwort von DollyPond,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ich finde, es macht immer einen blöden eindruck, wenn man nicht selbst anruft. es gibt kaum krankheiten, bei denen man nicht mehr sprechen kann, das klingt immer sehr nach "blaumachen". ruf lieber selbst an, dann hört die chefin an deiner stimme, dass du krank bist. schniefe und huste ordentlich ins telefon ;O)

Antwort von ingridshaus,
12 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Sie kann Dir überhaupt nichts verbieten, wo gibt es denn so etwas. Wenn Du krank bist, bist Du krank und das kann wohl ein Arzt besser beurteilen als sie. Lasse Dich nicht in Boxhorn jagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community