Frage von musicmaker8 08.01.2009

Verbleib der Krankenakte, wenn Arzt in Ruhestand geht?

  • Antwort von Isartaucher 09.01.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Eine Krankenakte muss beim Arzt 10 Jahre aufbewahrt werden. Das gilt auch für den Nachfolger des Arztes. Wenn es keinen Nachfolger gibt, muss der Arzt die Akten selbst weiter verwalten. In diesem Fall kann er sie auch gegen eine Empfangsbestätigung an den Patienten abgeben.

  • Antwort von geo75 08.01.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich habe meine beim Arzt abgeholt

  • Antwort von Nachtflug 08.01.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Der neue Arzt kann sie anfordern, oder der Praxisnachfolger übernimmt sie erstmal. Du kannst sie auch selbst zum Verbleib bei Dir anfordern.

  • Antwort von Yankeero 08.01.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Weder noch, der Arzt muß sie mehrere Jahre aufbewahren, dann darf/muß er sie vernichten.Du kannst Dir aber eine Kopie geben lassen!

  • Antwort von Maya1998 08.01.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Lass sie dir geben, das müsste gehen.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!