Frage von JupiterJazz, 52

Verbindung zwischen Mitose und Meiose?

Hallo an alle,

ich habe jetzt gerade begriffen, dass ich die Verbindung zwischen den beiden Zellteilugsarten nicht verstehe, wobei ich jede Art der Zellteilung an sich ganz gut verstehen kann.

Genauer gesagt entstehen folgende Fragen:

1) Ich habe meine Meiose und da bekomme ich aus einem 2n-Satz einen haploiden Satz, d.h. also Keimzellen. Einmal später verschmelzt sich eine Zelle von der Mutter mit der von dem Vater. Es entsteht eine Zygote, und die wächst dann mithilfe der mitotischer Teilung bis zu einem erwachsenen Organismus. Aber wie ist es mit der Meiose weiter? Einmal entscheidet der Körper, dass er plötzlich Keimzellen braucht, und fängt an, die zu produzieren, indem er eine beliebige Zelle aus 2n zu n verkleinet? Oder wie? Sonst wie entstehen aus einer Zygote später Keimzellen?

2) Wenn die Keimzellen nur einen Haploiden-Satz besitzen, dann wo kommt dann dieser 2n-Satz her, aus dem sie entstehen? Teilen sich die Keimzellen sozusagen haploidenmäßig in einem bestimmten Raum oder entstehen sie aus einer anderen Zelle?

Bitte korrigiert mich, wenn ich die Frage schiff gestellt habe, aber ich verstehe einfach nicht, wann die Mitose in eine Meiose übergeht und andersrum.

Danke sehr und alles gute!

Expertenantwort
von agrabin, Community-Experte für Biologie, 14

Sonst wie entstehen aus einer Zygote später Keimzellen?

Man kann die Frage auch erweitern: Wie entstehen aus einer Zygote all die verschiedenen Zelltypen, die ein Lebewesen ausmachen, oder woher wissen die Zellen, was sie später einmal werden sollen? Wie wird entschieden wo sich Nervenzellen, Muskelzellen, Hände oder Füße bilden...

Antworten darauf findest du unter dem Suchwort Embryonalentwicklung und Zelldifferenzierung. Speziell für deine Frage eignet sich das Suchwort Keimbahn.

Hier findest du eine einfache Einführung:

http://www.biokurs.de/skripten/bs11en.htm?bs11-75.htm

Antwort
von Minabella, 25

Die Meiose findet zB nur in den Geschlechtsteilen statt und die Spermien und Eizellen entstehen aus Urkeimzellen. Wenn ein neuer Mensch entsteht werden ja alle Zellen einer "Aufgabe" zugeteilt-> differenziert, und manche Zellen haben dann eben die Aufgabe zu Keimzellen zu werden :)

Antwort
von hydrahydra, 30

"Wenn die Keimzellen nur einen Haploiden-Satz besitzen, dann wo kommt dann dieser 2n-Satz her, aus dem sie entstehen?" - Eizelle und Samenzelle vereinen sich zur Zygote. Also zwei haploide Sätze ergeben einen diploiden Satz. Je ein Chromosom von der Mutter und eins vom Vater.

Meiose findet dann letztendlich nur in den Fortpflanzungsorganen statt, so wie überhauot bestimmte Prozesse nur an bestimmten Stellen des menschlichen Körpers stattfinden.

Kommentar von JupiterJazz ,

Ist klar. Ich meine, eine Zygote ist eine Zelle mit 2n. Und wie geht es weiter? Nur Mitose?

Kommentar von hydrahydra ,

Ja klar... bis sie erwachsen ist und selber Keimzellen produziert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community