Frage von Bettyly, 83

Verbindung von Jesus damals und heute?

Wie kann man die aussage Jesus gab und Jesus gibt es verbinden... woran halten wir das fest?

Antwort
von 1988Ritter, 47

An vielen Sachen und Aussagen.

Die einfachste.........

Nächstenliebe.

Die Nächstenliebe ist uns Christen vorgegeben. Wie  wir diese dann interpretieren, das obliegt der Zukunft.

Damit meine ich, wenn ich zusehen muss, wie mein Nächster aufgrund anderer religöser Vorstellungen belastet wird, habe ich eine Verpflichtung zum Eingriff.

Im Klartext: 

Ich muss es nicht hinnehmen, dass irgendwelche Fremdreligionen friedliebende Christen mit Unerfreulichkeiten belangen.

Kommentar von DerBuddha ,

wie reagierst du dann, wenn dein nächster, ein muslime ist und seine frau, die auch muslime wäre, dann aus dessen glauben her "bestraft"?.........hast du dann nicht auch die verpflichtung zum eingreifen?.............ich glaube, deine vorstellung ist nur wieder mal ein beispiel für nicht zuende gedachte aussagen.............:)

nächstenliebe ist ein dummer begriff, der überhaupt nicht wirklich zutreffend ist, denn wenn ich mich überhaupt nicht lieben kann, aus welchem grund auch immer, wie will ich dann den nächsten lieben können?.......soll ich ihn dann so lieben wie mich selbst, also gar nicht?.............

die ganzen angeblich "guten" verse, sätze und begriffe aus dem monotheistischen glauben sind immer nur nicht zuende gedachte und nie wirklich anwendbare verdummungen......... auge um auge, so lange bis beide blind sind?..........zahn um zahn, so lange bis beide nichts mehr kauen können?........halte deine andere wange hin, na klar, dann ist sie auch bald eingeschlagen.............der klügere gibt nach, so lange, bis er der esel ist?............usw. usw.....selbst die gebote sind nur blenderei........"du sollst nicht steheln".....sag das mal den milliarden menschen, die stehlen müssen um zu überleben..........."du sollst vater und mutter ehren", na klar, sogar auch noch dann, wenn sie die schlimmsten dinge tun?................so kann man es ewig weiterführen.........alles nur verdummungen und überhaupt nicht wirklich anwendbar, weil relativ zu betrachten.......:)

Kommentar von 1988Ritter ,

Haja.....man kann auch alles schlecht reden und zersauseln.....frei nach dem Spruch, "Wo ein Wille da ein Weg!", darf jedes negative Gemüt aus besten Absichten übelste Storrys basteln.

Aber passt schon. Ich halte an meinem Vortrag fest.

Kommentar von glidrisi ,

Musst du dir das antun? Dem ,Schwätzer noch antworten? War dies noch eine schöne geistige Zeit, als es hier noch keine buddhistischen Ergüsse gab.

Kommentar von DerBuddha ,

@ glidrisi

ich bin kein buddhist, würdest du meine antworten wirklich lesen, wüßest du es längst schon, denn das habe ich schon mehrmals geschrieben...........*g*, der name gefiel mir nur und dass täglich user auf meinen antworten den like geben, zeigt deine falsche sichtweise..................und vor allem, wenn du was wirklich gutes gegen fakten vorbringen kannst, dann antworte doch entsprechend anstatt nur die antworten zu mögen, die dir in den kram passen......................können aber leute wie du nie, weil ihr nie echte dinge gegen die fakten schrieben könnt, die nun mal existieren................*g*

@1988Ritter

wenn es schlecht ist was ich geantwortet habe, dann widerlege doch meine aussage: wie reagierst du dann, wenn dein nächster, ein muslime ist und seine frau, die auch muslime wäre, dann aus dessen glauben her "bestraft"?.........hast du dann nicht auch die verpflichtung zum eingreifen?.

stattdessen auch von dir nur lächerliche antworten.............ist aber wie immer bei gläubigen, nur märchen schreiben und nichts belegen können.........*g*

genauso die antwort von mir: nächstenliebe ist ein dummer begriff, der überhaupt nicht wirklich zutreffend ist, denn wenn ich mich überhaupt nicht lieben kann, aus welchem grund auch immer, wie will ich dann den nächsten lieben können?.......soll ich ihn dann so lieben wie mich selbst, also gar nicht?.............

wie willst du das widerlegen?...........kannste auch nicht, weil es nun mal so ist..........:)

Kommentar von KaeteK ,

Du klingst verbittert...Mir tust du leid, denn was ich lese, ist sehr traurig. Du steht steht im Kampf und deine größter Feind bist du. lg

Kommentar von DerBuddha ,

ich bin nicht verbittert, ich schreibe nur die dinge, die nun mal so sind.........es gibt genug schriften und schöne doku´s, die nun mal zeigen was wirklich im glauben alles verschwiegen und verändert wurde und wird............wenn die gläubigen endlich aufwachen würden, erkennen, dass alle religionen und götter nur von menschen erfunde wurden, wäre es schon ein großer anfang.........:)

und wenn ich wirklich kämpfen würde, würde dass anders aussehen..............*g*

Kommentar von 1988Ritter ,

Warum regst Du Dich auf ?

Ich hab doch schon geschrieben "es passt schon."

Wenn das Deine Ansichten sind, dann ist das doch o.k. für Dich.

....nur gestatte mir meine Ansicht....die da ist.....Ich halte an meinem Vortrag fest.

Antwort
von chrisbyrd, 7

Noch interessanter ist die Verbindung von Jesus damals, heute und in der Zukunft:

  • Damals: In Jesus wurde Gott Mensch, um zur Vergebung unserer Sünden am Kreuz zu sterben. Bei seinem ersten Kommen erfüllte Jesus alle Vorhersagen der Propheten des Alten Testaments bezüglich des leidenden Messias.
  • Heute: Wenn wir an Jesus glauben und sein stellvertretendes Opfer für uns am Kreuz für uns in Anspruch nehmen, erhalten wir Vergebung unserer Sünden und das ewige Leben umsonst (Joh 3,16; Joh 14,6; Röm 6,23 usw.). Außerdem ist Jesus ein Vorbild für uns mit seinen Lehren und seinem Leben.
  • Zukünftig: Jesus wird auch die noch offenen Vorhersagen der Propheten des Alten Testaments erfüllen, die von seiner Wiederkunft und seinem Auftreten als Richter und König sprechen. Das wird geschehen, wenn Jesus das Messianische Reich (Tausendjährige Reich) aufrichten wird.
Antwort
von kyseli, 39

Jetzt musst du auf ein grammatisches Unikum eine plausible Antwort finden.?

Eigentlich dient es nur dazu um den Fragesteller (Reli Lehrer) intelligent dastehen zu lassen.. Dies könnte man auch sinnvoller fragen, auch so daß du davon einen Nutzen hast....

Frage: woran arbeitet Jesus gerade heute, Was ist seine größte Herausforderung? 

Antwort
von BossArgument, 43

Mittlerweile ist man sich einig, dass es einen historischen Jesus gab. Wie viel von den Wundertaten stimmen, weiß man jedoch nicht.
Man geht davon aus, dass er etwa 33 Jahre alt wurde und vor dem Jahre 0 geboren wurde.
Auch weiß man, dass er mehrere Anhänger hatte und bei Johannes dem Täufer war, wo er dann wahrscheinlich seine Berufung entdeckte.

MfG, Valentin

Kommentar von AppleFreak911 ,

er wurde entweder 7,6 oder 4 vor Christus geboren ;D

Kommentar von Bettyly ,

dabke erstmal aber wie kann ich die aussage dass es ihn GIBT und dass es ihn auch GAB in einem Kontext miteinander bringen. ... ihn gibt es ja auch immernoch aber in einem anderen Zusammenhang als vor 2000 jahren... damals hat er gelebt/real existiert... heute lebt er in unserer Herzen weißt du wie ich das meine?

Kommentar von BossArgument ,

klar, verstehe. Nun, es gab einen HISTORISCHEN Jesus, ob dieser jedoch wirklich die Wundertaten vollbrachte, wie der Jesus an den heute viele glauben, weiß und wird man leider nie wissen.

Kommentar von comhb3mpqy ,

auch in der heutigen Zeit berichten Menschen davon, dass Jesus sie gesund gemacht hat. Wenn man Berichte sehen möchte, dann kann man im Internet mal nach "Mensch Gott" suchen.

Kommentar von comhb3mpqy ,

wenn ein Mensch von der katholischen Kirche heilig gesprochen werden soll und es die Bedingung gibt, dass ein Wunder passiert sein muss, dann wird das von Ärzten untersucht. Wenn es keine wissenschaftliche Erklärung gibt, warum ein Mensch gesund wurde, dann ist ein Schritt getan, damit das Wunder auch bestätigt wird. Die Ärzte wissen auch nicht immer, dass ihre Untersuchungen für die Kirche sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community