Frage von raf239, 373

Verbindliche Bestellung Rücktritt?

Folgender Fall, Ich hab am Dienstag den 01.12.2015 einen Vertrag über Eine verbindliche Bestellung für ein Gebrauchtwagen unterschrieben,in einem Autohaus.

Vertrag Details; Anzahlung 10.000€ Rest per Überweisung. Restbetrag am 01.12.2016 überwiesen und am 02.12.2015 beim Autohaus eingegangen.

Liefertermin: KW49 unverbindlich

Der Verkäufer hatte mir zugesichert das, das Fahrzeug am 02.12.2015 Tüv bekommt und ich es dann mitnehmen kann. Mittwoch absage da der TÜV prüfer nicht kam. heute am 03.03 rieft mich der Verkäufer an und teilt mir mit das es nicht klappt da der Tüv prüfer immer noch nicht gekommen ist und er erst am Montag den 07.12.2015 kommt.

wie gesagt die Kaufsumme ist seit dem 02.12.2015 vollständig beim Verkäufer eingegangen bis jetzt habe ich kein auto.

was kann ich tun? in Verzug setzten? Ausfall schaden?

bitte schnellstmöglich um Hilfe

Antwort
von jbinfo, 222

Das ist natürlich kein netter Zug von diesem Händler, kann aber schon mal passieren. Die Händler haben i.d.R. feste Termin mir den Prüfern und die Prüforganisationen halten sich immer daran, auch wenn mal einer krank wird. Allerdings hätte er ja auch mit dem Wagen zur HU fahren können.

Grundsätzlich keine Vorkasse / Anzahlung vor Übergabe des Fahrzeuges und der Papiere. Nur mal so nebenbei, wenn der Händler am 02.12. Konkurs angemeldet hat, dann bist du dein Geld erst mal los und bekommst auch das Auto erst mal nicht. Auch wenn du nicht mit soviel Bargeld herum laufen möchtest, ist das immer noch der sicherste Weg. Du kannst dir von deiner Bank auch einen LZB-Scheck besorgen. Kostet zwar eine kleine Gebühr ist aber dann auch für beide Seiten eine sichere Zahlungsart.

Warte den Montag mal ab.

Antwort
von marcussummer, 346

Frist setzen, allerdings ist das "unverbindlich" im Liefertermin für Schadensersatzansprüche schon ein Gegenargument.

Antwort
von FragaAntworta, 292

Schon mal mit dem Autohaus gesprochen, ob Du solange einen Leihwagen bekommst, natürlich kostenfrei? Oder willst Du auf jeden Fall zurücktreten vom Vertrag?

Antwort
von raf239, 147

Danke für die Schnellen Antworten; wenn ich könnte würde ich jedem für seine Antwort ein Bier ausgeben;-)

Das Autohaus sagt weiter das es am Tüv liegt und erst am Montag jemand kommt.

das mit "unverbindlich" selbst schuld , hätte ich eher bemerken sollen.

es kann doch nich sein das die ungeschoren davon kommen.

Die haben mein geld seit Mittwoch dem 02.012.2015 , komplett.

 ich habe kein Fahrzeug die haben aber die volle Kaufsumme?

irgendwas stimmt doch da nicht, es muss doch was geben wie ich denen eins auswischen kann.

es geht einfach nicht das man komplett bezahlt aber weiterhin kein auto hat.

schliesslich sind es 26.000 euro

Das Auto will ich unbedingt haben, nur nicht mehr von diesem Autohaus deshalb würde ich gern zurücktreten.



Kommentar von jbinfo ,

"Das Auto will ich unbedingt haben, nur nicht mehr von diesem Autohaus deshalb würde ich gern zurücktreten." - Wie willst du denn das Auto von einem anderen Autohaus bekommen ?

Diese kleine Zeitverschiebung ist auch kein wirklicher Grund von der verbindlichen Bestellung zurückzutreten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten