Frage von raf239, 113

Verbindliche Bestellung?

Verbindliche Bestellung eines Gebrauchtwagen Folgender Fall,

Ich hab am Dienstag den 01.12.2015 einen Vertrag über Eine verbindliche Bestellung für ein Gebrauchtwagen unterschrieben,in einem Autohaus.

Vertrag Details; Anzahlung 10.000€ Rest per Überweisung. Restbetrag am 01.12.2016 überwiesen und am 02.12.2015 beim Autohaus eingegangen.

Liefertermin: KW49 unverbindlich

Der Verkäufer hatte mir zugesichert das, das Fahrzeug am 02.12.2015 Tüv bekommt und ich es dann mitnehmen kann. Mittwoch absage da der TÜV prüfer nicht kam. heute am 03.03 rieft mich der Verkäufer an und teilt mir mit das es nicht klappt da der Tüv prüfer immer noch nicht gekommen ist und er erst am Montag den 07.12.2015 kommt.

wie gesagt die Kaufsumme ist seit dem 02.12.2015 vollständig beim Verkäufer eingegangen bis jetzt habe ich kein auto.

was kann ich tun? in Verzug setzten? Ausfall schaden? bitte schnellstmöglich um Hilfe

Update;

Der Autoverkäufer meldet sich weiterhin nicht bei mir, weder haben ich einen Rückruf vom Chef erhalten um den ich 3 mal gebeten habe.

Hatte vergessen zu schreiben das mir der Autoverkäufer am Dienstag den 01.12.2015 TÜV für das Fahrzeug für den Mittwoch den 02.12.2015 zugesichert hatte( mein Freund war Zeuge)

Gelten solche nebenabsprachen die nicht im Kaufvertrag stehen? Sind Sie wirksam?

Denn er Er hat sich heute immer noch nicht bei mir gemeldet und ich würde gern aus dem Vertrag austreten!!

Antwort
von raf239, 99

Ich hatte einen Kollegen dabei, der war Zeuge das der Verkäufer mir dies zugesichert hatte. Am Mittwoch bin ich mit dem Zug dorthin gefahren , sind 3 std von mir entfernt. 10 min bevor ich ankam rief mich der Autoverkäufer an und sagt das es heute kein TÜV gibt. Obwohl er mir am Vortag TÜV zugesichert hatte. Er meinte das zugticket bekomme ich erstattet.trotzdem habe ich den ganzen Tag verloren. Er hatte es mir zugesichert und sich nicht daran gehalten. Wie gesagt mein Freund war bei Kauf dabei. Was kann ich tun?

Antwort
von holtby94, 78

Geh doch mal dahin und frag nach wenn nicht ruf mal dein Anwalt an uns rede mal mit ihm darüber was man machen kann

Kommentar von raf239 ,

Ich habe letzte Woche schon viermal mit dem Autohaus geredet. Doch die zeigen keine Einsicht. TÜV kommt nicht, da können sie nix machen. 

Laut Anwalt müsste ich Ihnen eine Frist von 14 Tagen geben, aber mir geht's auch um die mündliche Absprache . Da er mir den TÜV schon für den Mittwoch unter einem Zeugen ausgesagt hatte. 

Habe noch kein Anwalt eingeschaltet weil ja heut TÜV auf das Auto kommen sollte. Dies ist aber noch nicht passiert. 




Antwort
von jbinfo, 85

Nicht lange telefonieren. Hinfahren, und zwar jetzt.

Kommentar von raf239 ,

Ich hatte einen Kollegen dabei, der war Zeuge das der Verkäufer mir dies zugesichert hatte. Am Mittwoch bin ich mit dem Zug dorthin gefahren , sind 3 std von mir entfernt. 10 min bevor ich ankam rief mich der Autoverkäufer an und sagt das es heute kein TÜV gibt. Obwohl er mir am Vortag TÜV zugesichert hatte. Er meinte das zugticket bekomme ich erstattet.trotzdem habe ich den ganzen Tag verloren. Er hatte es mir zugesichert und sich nicht daran gehalten. Wie gesagt mein Freund war bei Kauf dabei. Was kann ich tun?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten