Frage von tonikal, 24

Verbesserungsvorschläge in der Gruppe machen, ohne andere zu verärgern?

Folgende situation: In der untergruppe eines chores hat jemand ein lied umgedichtet, das wir bei der weihnachtsfeier singen wollen. Ich fand, dass diese vorlage noch ein paar rhythmische mängel hatte, und habe per rundmail einen textvorschlag rumgeschickt, in dem ich die betreffenden zeilen verbessert habe (m. e.). Das hat, wie sich beim nächsten treffen herausstellte, den ersten dichter stark verärgert; er hatte das gefühl, ich hätte sein werk abgewertet. Besonders meine begründungen scheinen ihn verärgert zu haben, außerdem wohl das medium rundmail. Wie kann ich solche effekte vermeiden?

Antwort
von FrauStressfrei, 15

Oh.... Mit sowas muss man grundsätzlich vorsichtig sein! Wollen mal so sagen, du warst ein bisschen der Elefant im Porzellanladen! Hier hat sich jemand Mühe gegeben, und du hast es durch deine Korrekturen abgewertet! In solchen Fällen sind grundsätzlich andere Dinge wichtiger: sozialkompetenzen 😊 !

Kommentar von tonikal ,

Hm, ich werde drüber nachdenken. Aber ist das nicht ein bisschen einseitig gesehen? Ich zeige sozialkompetenz, wenn ich in so einem fall schweige und still vor mich hin leide? Muss ich nicht auch sozialkompetenz oder eine gewisse verantwortung gegenüber dem publikum an den tag legen, dem wir das liedchen vortragen wollen? Das hat mehr freude daran, wenn das liedchen besser ist und nicht so holpert.

Kommentar von FrauStressfrei ,

Du hast ein bisschen wenig die Prioritäten abgewogen! Grundsätzlich ist natürlich eine zarte Korrektur bei wirklich wichtigen Dingen angemessen. Das a und o ist aber, zu entscheiden ob mir es wirklich wichtig ist, dass der Vortrag total perfekt gelingt oder man zu Gunsten eines guten Gruppenklimas nicht über Kleinigkeiten hinwegsehen kann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community