Frage von IsabellaOana, 74

Verbesserung der Zeichenskills?

Hallo alle miteinander. :) Nun... Ich zeichne unfassbar gerne. Zumindest versuche ich das von mir zu behaupten. Soweit so gut aber ich habe ein Problem. Ich beschäftige mich mit dem Thema schon seit Jahren. Habe Bleistifte in verschied. Härtegrade, Aquarell Farben etc. Und weiß weiß sie einzusetzten. Zumindest im Theoretischen. Ich übe wie gesagt so oft ich kann (Übung macht den Meister) aber... ich verbessere mich einfach nicht. Ich komme nicht weiter und das deprimiert mich. Manche werden sagen, ich sei zu Kritisch mit mir selbst. Oh, wie gerne ich das behaupten würde. Aber leider nein. Es ist tatsächlich so.

Ich habe sogar Tests mit Freunden und Familie gemacht und zwei Bilder gezeigt mit 2 Jahren "Altersunterschied". Alle meinten, diese Bilder mussten im Selben Zeitraum entstanden sein, da sich alles so ähnlich aussah. Die Schattierungen haben sich in diesen 2. Jahren nicht verbessert, die Technik nicht, die unkreativen Posen wirken alles andere als natürlich und verkrampft.

Meine Freunde werden immer und immer besser und blicken inzwischen schon auf mich zurück...Ich möchte einfach betonen, dass sie richtig, richtig gut sind.

Ich würde mich ja nicht beschweren, wenn es nur ein kleiner Unterschied wäre aber es ist wirklich heftig. Ich bin zwar nicht talentiert aber immerhin müsste man meinen, dass ein Mensch in dem was er täglich macht immer besser werden müsste aber es gibt wirklich keine Veränderung bei mir... Ich wünschte ich würde gerade übertreiben, ich wäre so zufrieden endlich von den Herausforderungen zu lernen.

Und nun kommt ihr ins Spiel. Ich bin mir sicher, unter euch sind einige Begabte Zeichner. (auch Digital mit Grafik/zeichentablet!) Was könnt ihr mir empfehlen? Und ich möchte keine Basics hören wie "Ich kann dir nichts mehr als Übung ans Herz legen" Das ich nicht aufgeben darf ist mir bewusst. Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Habt ihr vielleicht ein paar interessante Tipps? Ich würde liebend gerne endlich Erfolge sehen und nicht diese Anfängerzeichnungen, die ich schon vor ein paar Jahren gwmacht habe. (Ich möchte euch die Bilder ersparen xD)

Ich weiß die Beantwortung dieser Frags ist schwer aber ich bitte um Hilfe /:

DANKE IM VORRAUS!

LG. Isabella

Antwort
von cinegrah, 40

Also dir ist ja bereits bewusst, dass du hart an dir arbeiten musst.
Manchen fällt es leichter die Skills zu lernen, anderen schwerer - ist wie beim Singen/Musizieren.

Des weiteren würde ich dir empfehlen mal genau zu überlegen wo du zeichnerisch "hin" willst.
Wie würdest du gerne zeichnen? hast du Vorbilder?
Schreib mal auf, dann kann ich dir vielleicht konkreter helfen :)

Kommentar von IsabellaOana ,

Also ich bin ziemlich beeindruckt von Anime Figuren und Cartoon mit einem Hauch Realismus. Vllt. Auch Fantasy. Ich schaue auch schon ziemlich lange Animes also kann ich schon sagen Dasss ich klare Bilder in meinem Kopf habe und diese sehen so gut aus. Es aber auf Papier umsetzen? Nope. Geht nicht.

Nun, das mag jetzt etwas komisch klingen aber ich LIEBE Fanarts von Spielen oder eben Anime & Serienfiguren. 

Vorbilder? Ich sage nur Tumblr, Deviantart, Pinterest und Instagram.

Danke für deinen Versuch mir zu helfen, bin echt drauf angewiesen...

Kommentar von cinegrah ,

Okay, kann mir schon mal was darunter vorstellen!
Gibt es denn bestimmte Künstler, die du sehr magst? Ich würde mir dann mal ein paar Sachen von denen angucken um dir vielleicht helfen zu können, wie man da hinkommen könnte :)

Kommentar von IsabellaOana ,

Uii...Das kann ja was werden xD

Instagram: tamtrac12 oder akyra_draws

Ein Link zu Speedpainting: https://youtu.be/Yc4kgWKV75Y  (Verurteile mich nicht, meine Fandoms wirken auf die ein anderen komisch /: ) 

Oder wenn man an Pinterest denkt, ich habe So. Viele. Pinnwände und diese sind voll mit Fanart (und overdeamatic Comics) Falls du dir ein Bild machen möchstest: xXShay-ShayXx Dort findest du, was ich meine. Vor allem das digitale fasziniert mich ;-; Beleuchtung, Tiefe etc. Macht es so ausdrucksstark. Ich sehe mir das so gerne an.

Danke nochmals! (:

Antwort
von BettyBay, 20

Hey, also hab grad gelesen das du eher Richtung Anime etc gehst.

Hast du mal auf youtube Videos angeschaut? Da gibt es doch bestimmt tutorials und vielleicht kannst du dir hier und da eine neue Technik aneignen?

Oder geh in einen Künstlerbedarfs laden. Bei uns hier ist es der laden Idee. Dort findest du auch Bücher darüber wie du animefiguren zeichnen kannst und welche Technik dafür angewendet wurde.

Auch ist es gut wenn du dich mit einem bestimmten Thema lange beschäftigst. ZB. Einen Charakter den du toll findest. Denn aus verschieden Perspektiven Zeichen, verschiedene Gesichtsausdrücke malen oder die Augen betonen, andere Lichtreflexe, Wimpern, Augenbrauen ausprobieren.

Oder mal eine komplett neue Figur erschaffen. Du kannst dir zur Hilfe auch verschiedene Figuren anschauen aus denen dir ein Detail gefällt. Die Augen von dem Weil sie so ausdrucksstark sind, das edle Kleid von der, die zierlichen Hände von der, die elegante Körperhaltung von dem etc.

Oder Einfach mal etwas abpausen, immer wieder, damit du das Gefühl mehr für die Linien bekommst.

Da du schon auch mit Aquarell arbeitest kannst du auch viel experemtieren, der Charakter muss ja nicht perfekt Strich für Strich sein, Versuch mehr ins malerische zu gehen, die Farben in Einander fließen lassen, mal auch weißräume lassen und die auch mit im Bild einbeziehen..

Grüße

Antwort
von TheTrueSherlock, 17

Schau mal auf YouTube bei Markcrilley vorbei oder anderen guten Zeichner, die du in der Sidebar so findest ;)

Versuche mal was neues auszuprobieren, andere Zeichenstils nachzumachen, dich vom Alten lösen und alte Bilder vielleicht einfach mal bewusst anders zu zeichnen. Zeig nicht die gleichen Verhaltensweisen, schattier mal bewusst anders etc.

Probiere mal mit Raster zu zeichnen oder bei Anime dich bewusst nur auf das Zeichnen eines Auges konzentrieren. Oftmals sieht man nur das komplette Ganze und ist überfordert. Es gibt viele Tutorials zum Augen zeichnen, versuch da mal was Neues zu finden und das nachzuzeichnen.

LG

(Wenn du Bilder postest, dann können wir dir sicherlich noch bessere Tipps geben)

Antwort
von naresnyan, 7

Uiuiui das hört sich ganz furchtbar an... erstmal, ich kenne das gefühl. Ich bin in einer Schulklasse für Gestalter, da sind 8 begabte Zeichner ausser mir in der Klasse. Die entwickeln sich rapide, ich bleibe stehen. Ich habe angefangen mir neue motive zu suchen, andere Musik zu hören anderes Material zu nutzen. Fixier dich nicht darauf wie die Theorie ist, probier aus was zu dir am besten passt! ich gebe nichts auf diese verschiedenen härtegrade, ich male eigentlich alles mit 2B. Ich habe angenfangen mehr zu linen, habe copics ausprobiert, habe mich an acryl gesetzt. Habe andere farbtöne in die schatten gelegt. Sollte ein bild kühler wirken, hat die Haut der person in den schatten stark verdünntes blau oder lila bekommen. Sollte es niedlich wirken, rosa und orange. Schattiere mit grün, mische hautfarbe (falls du acrly nutzt) mit viel wasser, viel weiss, etwas rot, etwas mehr geld, vielleicht blau oder braun, grün, lila an. Schau wie es wirkt. Nimm unterschiedliche Lichtverhältnisse. zeichne Posen ab, such dir Vorbilder, die nicht in deinem persönlichen umfeld sind. Das ist unpersönlicher und weniger Deprimierend. Ich wünsche dir alles glück der Welt! Probier unterschiedliche medien aus, pls du schaffst das ;-; ... gott das macht mich total sad ich kenn das problem nur zu gut und hab sogar für monate die lust am zeichnen verloren... dann hab ich angefangen zu malen. Leg dir ein skizzenbuch zu! Kritzel drauflos, studiere Posen, faltenwurf, schatten. Da sitzt ein hübsches mädchen im zug? Versuche ihre pose schnell aufs papier zu bingen, mit wenigen strichen. nimm genau wahr was du siehst. Strukturen, Formen, Farbe, Licht. Probeir alles aus was du findest! Mal hundertmal die Pose bis sie automatisch aus deinem Handgelenk kommt und natürlich aussieht. Das nervt dich? Nimm eine andere! Stell dir eine Holzpuppe hin, bring sie in eine Pose und mal sie 10 mal aus einem anderen winkel. Dann leg ein Papier drüber und mal aus der Puppe einen Menschen. Du bekommst das gefühl für Tiefe und für Bewegung. Nimm Fotos von Sportlern die renne, und mal sie hundertmal ab. Immer mit mehr schatten, mehr licht, mehr falten. Mal hintergründe. Alles wird viel Lebendiger werden. You can do it! So, just do it!! <3

Kommentar von IsabellaOana ,

Here we go, eine unfassbar hilfreiche Antwort. Vielen, vielen Dank. Einige Tipps werde ich sofort ausprobieren! :D (Und ahh! Eine Seele, die mein Leid teilt xD)

Kommentar von naresnyan ,

hehe :3 wenn du mehr Hilfe brauchst meld dich :> kann manchmal sein es dauert etws bis ich antworte, aber ich antworte :D

Viel erfolg! Ich habs geschafft, du schaffst es auch :3

Das mit den anderen Farbtönen funzt auch super bei copics, andere medien hab ich noch nicht damit ausprobiert ^^

Antwort
von Manuel129, 13

Heyy

Also.. im zeichnen besser werden, unten sagtest du du wolltest so etwas wie Animes zeichnen lernen..

Im Prinzip steht und fällt alles beim Zeichen-Prozess mit der Konstruktion.

http://abdonjromero.deviantart.com/art/PLANES-OF-THE-HEAD-467015718 wenn dir das Bild unten rechts Probleme bereiten sollte/ du gar nicht weißt wie du so etwas aus verschiedenen Perspektiven zeichnen solltest, dann ist das dein Problem.

Schattierungen basieren nur auf der Konstruktion, stimmt die Konstruktion, wird auch die Schattierung richtig.

dazu guck dir mal alle tutorials von ihm http://foervraengd.deviantart.com/art/ART-STUDY-DUMP-03-352657652

und alle von ihm http://nsio.deviantart.com/art/Nsio-explains-Foreshortening-427366531 an. finde das sind so die 2 besten..

Antwort
von purushajan, 11

schau mal, ob du vielleicht mit diesen übungen etwas anfangen könntest, wenn ja, dann mach mal die probelektionen: http://www.genial-zeichnen-lernen.de/online-zeichenkurs-block-1-der-stift-lernt-...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community