Frage von uknown, 78

Verbergen dass man verliebt ist?

Ich weiß , komische frage aber irgendwie beschäftigt mich das gerade. Ich bin 18 und in einen jungen aus meiner klasse verliebt. Das dumme ist dass ich nie meinen Mund halten kann und mich immer selbst verrate. Ich will auf keinen Fall dass es jemand rausfindet (hat seine Gründe) aber es fällt mir schwer nicht aufzufliegen. Ich hab immer das blöde verlangen bei ihm zu sein , sei es nach der schule oder in den pausen oder sonst wo. Ich versuch immer "unauffällig" in seine Nähe zu gehen damit er mit mir redet , was auch meistens klappt aber ich denke langsam wird es auffällig. Ich rede dauernd über ihn , ich bezieh alles auf ihn, ich schau andauernd zu ihm rüber. Ich beachte fast nur ihn , aber es fällt einem ja erstmal nicht auf dass man sich verdächtig verhält , erst so im nachhinein. Ich weiß selbst nicht was ich mir von den antworten erhoffe , aber ich würde einfach gerne wissen ob das jemand kennt und wie sich das bestmöglich verhindern lässt. Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sonja66, 36

Willst du geliebt werden und hast aber Angst, dabei wieder verletzt zu werden?

Du befindest dich wohl in einem Konflikt.
Einerseits hast du starke Gefühle und einen Drang und andererseits möchtest du die Offenbarung dessen vermeiden.

Vielleicht ja könnte dir eine Entscheidung helfen. Keine schwammige!, sondern eine konkrete, der du dann natürlich treu bleiben musst.
Wobei es wirklich meist dumm und schmerzvoll ist, gegen das eigene Herz zu leben.

Wozu einem sein eigenes Herz drängt, ist kein blödes Verlangen, sondern ein wichtig zu nehmender Herzenswunsch. Wenn du gerne ernst genommen werden möchtest, auch geachtet, ja sogar geliebt werden willst, so wäre es sicherlich vorteilhaft, wenn du dir das auch selbst geben wolltest.
Natürlich sollst du auch anderen Achtung, Respekt und Liebe geben.
Hier könntest du das z.B., indem du dich bedankst und bestimmte
Antworten als hilfreichste auszeichnest. Warum eigentlich tust du das
nicht?
Also ich will dich mit diesen Worten gar nicht schuldig sprechen oder blöd anmachen, aber halt einfach mal meine Sicht erklären, damit du vielleicht eine Chance hast, die Dinge zu wenden. Ich hoffe, du kriegst das alles in den richtigen Hals  ;-)))

Also ich denke, man sollte immer das geben, was man sich selbst auch wünscht und erhofft.  :)
Oft geht es dabei um ein JA, Anerkennung, Bestätigung und natürlich Liebe.

Aber vielleicht hast du zu viele miese Erlebnisse hinter dir, als das du das noch geben kannst.
Dann würde ich sagen, dass du dich mit einem Psychologen zusammen setzen solltest, um damit wieder ins Reine zu kommen.
Weiter gibt es Menschen an Telefonen (Nummer gegen Kummer), die gerne bereit dazu sind, mit dir über Probleme zu sprechen.
Denke, wenn du oft über deine Probleme sprechen würdest, viel neue Aspekte kennen lernen könntest, die vielleicht zu einem Umdenken führen wollten.

Vielleicht ja sehnst du dich nach Liebe, hast aber auch genauso Angst vor ihr? Daran solltest du vielleicht arbeiten, um mit allem ins Reine wieder zu kommen, Ängste zu überwinden.....

Es gibt immer eine Möglichkeit die Dinge zum Besseren zu wenden, wenn wir uns ernsthaft darum bemühen.
Deine Vergangenheit muss auch wirklich nicht deine Zukunft sein.

Für was willst du dich ernsthaft entscheiden?
Was bist du bereit zu geben und dafür zu tun?

Kommentar von uknown ,

Also ich werde erst zu meinen Gefühlen stehen , wenn ich zu 100% weiß dass sie erwidert werden. und außerdem ist das ein bisschen peinlich , weil er jünger als Ich ist (nicht viel aber trotzdem). jeder würde blöd gucken und meine klasse ist eh so kindisch , wenn wir zusammen kommen werde ich wollen dass wir es für uns behalten. Ich zeichne keine Fragen aus , aus zwei Gründen. Erstens : ich verplan es Zweitens : ich bin mir nicht sicher welche frage mir am meisten geholfen hat weil ich oft fragen stelle , in denen ich nach der Meinung anderer frage , da gibt es kein "besser" oder "schlechter" in meinen Augen. wenn ich eine Antwort als gut empfinde bewerte ich sie positiv und sende ein danke , das reicht meiner Meinung nach als Bewertung. Ja ich sehne mich danach , geliebt zu werden. Tun wir das nicht alle ? Ich habe ein paar Probleme mit mir selbst und wer sich selbst nicht versteht kann sich anderen auch schlecht öffnen. und so denke ich, ich sei es nicht wert geliebt zu werden. Für was ich mich entscheiden will ? wenn das nur so einfach zu beantworten wäre. für das richtige natürlich aber was ist richtig und was falsch ? wer weiß das schon manchmal sind die falschen Entscheidungen goldrichtig. wenn ich etwas will bin ich bereit alles zu geben

Kommentar von Sonja66 ,

Also ich werde erst zu meinen Gefühlen stehen , wenn ich zu 100% weiß dass sie erwidert werden

Ja, schätzungsweise um weitere Verletzungen zu vermeiden. Ok, versuche es....

wenn wir zusammen kommen werde ich wollen dass wir es für uns behalten.

Meist ist es besser, zu dem zu stehen, was man tut. Sich also Kritik und Anfeindungen öffnen.
Oftmals passiert auch gerade das, was man so sehr vermeiden wollte.

Grundsätzlich kann ich aber schon gut verstehen, dass du das, was du da so auf dich zukommen siehst, vermeiden willst, davon hast du wohl die Nase voll und weißt vielleicht auch gar nicht so recht, optimal damit umzugehen, aber wie gesagt.....

Ich zeichne keine Fragen aus......

Das ist natürlich weiter deine Sache, fiel mir auf, deshalb brachte ich es als Beispiel. Ich wollte dir lediglich Denkanstöße geben. Du kannst dir darüber Gedanken machen oder es in den Wind schießen.

Ja ich sehne mich danach , geliebt zu werden. Tun wir das nicht alle ?

Ja, natürlich.

...ich sei es nicht wert geliebt zu werden.

Oftmals prägen uns alte Erfahrungen, die wir dann später immer noch glauben. Ist ja alles recht und schön und verständlich, nur, dass wenn man selbst so denkt über sich, man dann halt keine anderen Erwartungen an andere haben sollte.
Deshalb wohl auch ist es gut zu wissen, dass die eigene Vergangenheit nicht die Zukunft sein muss, wenn man seine Gedanken entsprechend ändern wollte und könnte.

Für was ich mich entscheiden will ?

Hm, warum entscheidest du dich nicht einfach für die Liebe. Nach ihr sehnst du dich, was ja normal ist. Gib selbst (dir selbst und anderen) so oft wie möglich Liebe, dann kommt Liebe zurück und weiter macht dich das Lieben sehr anziehend und attraktiv für andere Menschen.....  :-))))
Und wenn du dich das nicht so recht traust, dann arbeite doch daran, dann wird das.....

Kommentar von uknown ,

Ja also das Problem ist , wenn wir zusammen wären würde jeder darüber sprechen. auf meine Schule gehen nicht besonders viele und ich kenne sehr viele. ich und er sind sehr unterschiedlich und jeder würde über uns sprechen (ich kenn das aus einer früheren Beziehung , jeder hat mich gefragt und sich eingemischt). ich finde sowas belastet eine Beziehung und ich mag es nicht wenn viele über mich sprechen. ich mag auch keine öffentlichen Liebesbekundungen also würden wir unsere Beziehung in der schule sowieso nicht ausleben , wieso dann nicht gleich für sich behalten außer guten Freunden natürlich.Und wegen dem nicht wert sein geliebt zu werden , ja es liegt teilweise an meiner Vergangenheit und auch teilweise einfach and meinem Wesen. ich bin keine einfache Person , ich habe stimmungsschwankungen, ich bin eine dramaqueen und ich brauche die volle Aufmerksamkeit von den Menschen. wer hält es mit so einer Person schon aus? ich bin emotional schwer erreichbar und ich wurde auch einfach zu oft enttäuscht. Es klingt einfacher als es ist sich für die liebe zu entscheiden , ich bin leider ein analyst und mache nichts bevor ich es nicht genau durchdacht habe und man kann nie genug denken hahaha

Kommentar von Sonja66 ,

Ja gut. Ok.
Das waren halt so meine Gedanken dazu.
Ich dachte, vielleicht ja wäre ne interessante Anregung für dich dabei.

Dann verberge mit Disziplin und Kontrolle deine Gefühle und nimm dich besser zusammen. Dann warst du eben zu nachlässig. Wie sonst sollte es denn gehen? So lässt es sich wohl am besten verhindern, deine Gefühle zu offenbaren: durch Verdrängen halt.

ich bin leider ein analyst und mache nichts bevor ich es nicht genau durchdacht habe und man kann nie genug denken hahaha

Also durchdacht ist deine Vorgehensweise meiner Ansicht nach keineswegs. Aber gut, versuche, beobachte und lerne.....

Es klingt einfacher als es ist sich für die liebe zu entscheiden 

Mag sein. Von leicht sprach ich auch nicht unbedingt.
So, wie du jetzt halt nein dazu sagst, sagst du JA dazu, sobald du dich für die Liebe, nicht nur die partnerschaftliche, sondern generell spreche ich von einem JA zu deiner Vergangenheit, zu aktuellen Herausforderungen, zu dir selbst......, entschieden hast.

Das entscheidet natürlich jeder für sich selbst.

https://www.youtube.com/watch?v=V98S34uopRc

Erfolgreiche Menschen, wie wohl gehen diese vor? Meinst du, sie richten sich ständig nach der Meinung anderer bzw. legen Wert darauf? Oder machen sie einfach ihr Ding und können mit Kritik und Klatsch und so umgehen?

Und tratscht und klatscht du selbst auch schon mal?

Antwort
von Machtnix53, 20

Lieben lernen heißt Leiden lernen. Denn Leiden und die Angst vor dem Leiden ist das, was die Liebe begrenzt.

Was bleibt von der Liebe übrig, wenn man nicht zu ihr stehen kann? Aus Angst, dass andere darüber reden könnten. Sind dir die Anderen und ihr Gerede wichtiger als deine Liebe?

Nimm dir den Mut und steh zu deinen Gefühlen. Dann gibt dir die Liebe auch die Kraft, das Gerede auszuhalten.

Antwort
von Zemraime, 10

Warum sollte das jemand wollen?

Welche Beweggründe könnte es geben, zu seiner Liebe zu stehen?

!!

Und welche sprechen dagegen?

Würdest du jemanden lieben wollen, der seine Liebe zu dir zu verbergen trachtet?

Hast du Angst vor Abweisung? Abweisung durch ihn oder durch deine Mitmenschen oder gar durch beides?

Durchbreche derartige Grenzen, sei neugierig und mutig! Das Leben ist zu kurz für falschen Stolz!

Antwort
von Berlinfee15, 31

Hello,

andere sind weder blind, taub noch dumm und so fallen ganz sicher Deine "Aktivitäten" auch auf. "Versteck" spielen bringt Dir so nicht unbedingt Dein "Herzblatt" näher.

Wenn Du vermeiden möchtest, dass Deine Blicke, Gesten usw. unbemerkt bleiben, musst Du zwangsweise auch Deine Haltung (ver)ändern.

Deine Möglichkeiten bilden keinen big Spielraum. Entweder Du bekennst Dich dazu oder aber Du ziehst Dich in ein "Schneckenhaus" zurück.

Gefühle sind (fast immer) schlecht zu konservieren -was Dir klar ist- somit wird auch Deine Umwelt bereits mehr erahnen als Dir lieb ist.

Du allein "steuerst" Deine Gefühlswelten, musst nur die passende Richtung wählen.

Kommentar von uknown ,

Ja ich weiß schon und Ich stelle diese Frage auch weil ich oft auf ihn angesprochen werde. Es nervt einfach dass ich mich selbst nicht unter Kontrolle habe und es Alles unterbewusst passiert

Kommentar von Berlinfee15 ,

Leben incl. Gefühle sind und bleiben mit Ü-Eiern verbunden. Mach Dir nicht soo viele Sorgen. Lebe.......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community