Frage von SanfteBrise, 242

Verbale Ohrfeigen vom Partner?

Ich weiß nicht wie ich mit sowas umgehen sollte. Es ist so, das mein Partner mich bei fast allen dagegen kontert und mir verbale Ohrfeigen verpasst.

Ein Beispiel: gestern hat er mich von der Arbeit abgeholt. Wir sind dann in die Stadt gegangen um etwas zu spazieren. Wir haben über etwas geredet und da habe ich gesagt, das er zum Glück nicht so schwer hat. Dann sagt er, das er mit mir zusammen ist und das sei schon hart genug und alles andere würde viel leichter wirken.

Das andere wäre, das er mich bei fast allen schlecht macht und mich als eine unfähige und monströsePerson dar stellt. Ich werde immer mit anderen Frauen verglichen nach dem Motto: schau sie an wie toll sie ist und schau dich an wie nicht toll du bist. Sachen wie: "es gibt Frauen, die sind besser." Oder:" du kommst nicht einmal annähernd an eine bestimmte Person" höre ich mehr als genug.

Er kommt zur besuch, zu mir nachhause und meint mich in meiner kleinen Wohnung zu sagen was ich tun oder lassen sollte. Heute als wir aufgestanden sind, da weckte er mich mit einem rauen Ton auf. Ich bekomme hin und wieder besuch, manchmal auch unerwartet, von Freunden und bekannten, und noch nie ist es vorgekommen, das jemanden gesagt hat meine Wohnung sei Schmutzig, weil sie einfach nicht ist, zumal ich Haustiere habe und ohnehin täglich putze. Aber mein Freund empfindet den kleinsten Staubkorn als schmutzig. Er meint mich deswegen beleidigen zu müssen und sarkastisch verletzend zu sein. Reagiere ich darauf negativ, dann verstehe bin ich entweder keinen Spaß, oder er nennt mich sensibelchen.

Ich verstehe sehr wohl Spaß, und ja es mag sein das ich ein bisschen "sensibel" bin, den wer würde es nicht wenn er ständig verbale Ohrfeigen verpasst bekommen würde? Für mich grenzt das an psychischer Missbrauch. Habe ihn auch schon darauf angesprochen aber er fand meine Auffassung lächerlich, schüttelte den Kopf und grinzte.

Erst gestern hatten wir, bzw. er gesagt, das er denkt das unsere Beziehung bald zu Ende geht. Ich finde das wenn das der Fall sein sollte, dann wegen seines Verhaltens mir gegenüber. Ich habe ihn jetzt gerade höflich gebeten meine Wohnung zu verlassen und ihn auch einen verbot erteilt, das er nicht mehr bei mir wochenlang bleiben kann. Wenn er besuchen kommt, dann muss er am gleichen Tag noch nachhause. Nach 8 Jahren Beziehung wird es mir langsam zuviel.

Ich fühle mich gerade nicht gut, habe ein schlechtes Gewissen das ich ihn "rausgeschmissen" habe. Er hat jetzt die Wohnung verlassen, aber mir das Gefühl (mal wieder) gegeben, es sei alles meine Schuld.

Wie geht es jetzt von hier aus weiter? Was kann oder sollte ich tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dermitdemball, 21

https://www.gutefrage.net/frage/moegen-maedchen-boese-jungs-mehr-oder-freundlich...

Du schreibst auf die Frage:

"Mögen Mädchen böse Jungs mehr oder freundliche Jungs mehr?"  (von "MysteriousBoy" 26.6.2016)

...Frauen stehen auf Männer, die sie gut behandeln, sie respektieren und Gentlemans sind.


Du weißt genau Bescheid - gibst die richtige Antwort - Bitte handle auch danach!


 - Du hast einen Partner verdient der Dich gut behandelt, respektiert und Dich wirklich über alles liebt!

Alles Gute für Dich!

Antwort
von LiselotteHerz, 105

Tu Dir selbst einen ganz großen Gefallen und trenne Dich, aber sofort.

Allein das hier würde mir schon reichen
Dann sagt er, das er mit mir zusammen ist und das sei schon hart genug und alles andere würde viel leichter wirken

Ich habe ihn höflich gebeten!! Ich hätte ihn direkt vor die Tür gesetzt.

Wenn er noch Sachen in Deiner Wohnung hat, schreib ihm eine Nachricht, wann er die abzuholen hat oder Du würdest sie sonst wegwerfen. Stell ihm das Zeug einfach vor die Tür.

Mach Schluß, besser gestern als heute. lg Lilo

Antwort
von beangato, 73

Warum genau bist Du mit ihm zusammen?

Sag nicht, aus Liebe - Liebe sieht anders aus.

Wenn mein Mann mir das

das er mit mir zusammen ist und das sei schon hart genug

gesagt hätte oder das

mich bei fast allen schlecht macht und mich als eine unfähige und monströsePerson dar stellt.

machen würde, wäre ich längst weg.

So muss sich niemand behandeln lassen.

Du solltest mit dem jetzigen Rauswurf die Beziehung beenden. Schuldgefühle musst Du nicht haben - er hat es nicht anders verdient.

Antwort
von Kleckerfrau, 73

Du bist nicht zu sensibel. Ganz sicher nicht. Was dein Freund da mit dir macht ist respektlos hoch zehn !

Mach Schluss mit diesem Mann und zwar jetzt gleich. Wenn andere so viel besser sind als du , dann soll er doch zu den anderen Frauen gehen. Und wenn du ihm zu schmutzig bist, soll er gefälligst wegbleiben.

Der hat dich doch gar nicht verdient. Und wenn er dir schon mit Schluss machen droht, dann komm du ihm zuvor .

Keine Angst vor Einsamkeit. Du hast sicher genug Freunde die dich auffangen. Und es gibt ganz sicher auch den einen richtigen für dich.

Du bist ganz sicher nicht schuld und musst überhaupt kein schlechtes gewissen haben. Im Gegenteil. Das sollte er mal haben und sich schämen.

Antwort
von thlu1, 79

Wenn ein Mensch die Achtung vor dem anderen verliert, dann ist das schlimm. Verbale Tiefschläge sind nicht nur verletzend, sie belasten auch die Psyche. So etwas geht auf Dauer nicht gut. Wenn dein Freund das nicht erkennt, ist es Zeit über eine Trennung nachzudenken.

Antwort
von Rockige, 44

Dein Selbstwertgefühl entstauben, das Selbstbewusstsein ausbuddeln... und mal überlegen was du einer Freundin/ nahen Verwandten raten würdest wenn sie in einer solchen Situation wäre.

Was würdest du fühlen wenn sie dir all solche Dinge von sich und ihrem Partner erzählen würde? Was würdest du ihr raten?

Wende dies auf dich an. Weißt, 8 Jahre sind zwar eine recht lange Zeit... aber niemand hat es verdient so behandelt zu werden (finde ich)

Antwort
von habakuk63, 46

Du solltest mit ihm reden!

Über eure Partnerschaft, über Wertschätzung aber auch und gerade über eure jeweiligen persönlichen Wünsche und Vorstellungen.

Eventuell habt ihr euch verändert in den letzten acht Jahren oder dein Partner würde gerne eine Veränderung erleben oder ER denkt DU hättest dich verändert.

Es kann auf keinen Fall so weitergehen, das wäre ein Drama. Die notwendigen Gespräche sollten ruhig und ohne Beleidigungen oder Beschuldigungen geführt werden, aber offen und klar.

So nach dem Muster: " Ich habe das Gefühl, dass ich dir nicht gut genug bin, kann das sein oder täusche ich mich?" ODER "Ich empfinde es in den letzten (Wochen / Monaten) als schwierig mit dir, weil du mich stark kritisierst und ich erkenne die Ursache nicht."

Du greifst ihn nicht an, bringst DEINE Empfindungen zur Sprache und gibst ihm die Möglichkeit SEINE Einschätzung / Beurteilung / Empfindung gleichwertig und gleichberechtigt zu äußern.

Viel Kraft und viel Erfolg.

Antwort
von frischling15, 82

Hart bleiben , und Dich jede Stunde , für Deinen überfälligen Entschluss , auf die Schulter klopfen !

Lass ihn sich ein neues Opfer für seine Schmähungen suchen !

Offensichtlich hat er wenig bis gar kein Selbstbewusstsein, und tankt es durch solch miese Aktivitäten immer wieder auf !

Antwort
von Mignon4, 59

Gratulation dafür, dass du ihn endlich rausgeworfen hast! :-))) Das war seit 8 Jahren vermutlich deine allerbeste Entscheidung! :-)

Du bist an seinen vielen Beleidigungen selbst Schuld. Du hast es zugelassen und ihn nicht schon viel früher rausgeworfen. Eine Frau, die das über 8 Jahre mitmacht, gibt es außer dir vermutlich gar nicht.

Am besten wäre es, wenn du diese Situation zum Anlaß nimmst, endgültig Schluß zu machen. Beantworte das Telefon nicht mehr, lasse ihn nicht mehr in deine Wohnung, rufe ihn nicht mehr an, blockiere ihn überall.

Antwort
von babylov3, 92

Es tut mir unendlich leid für dich.
Kein Mensch hat es verdient so behandelt zu werden, schon gar nicht nach 8 Jahren.

Aber man kann aus seinem Verhalten schließen, dass er selbst Probleme hat. Entweder kommt er mit dem Stress, den er hat nicht klar und reagiert sich bei dir oder.. Kann es sein, dass er schon immer so war?

Weißt du ich verstehe, dass du ihn liebst aber liebe allein reicht nicht.
Jemand der dich nicht respektiert hat dich nicht verdient.
Du bist eine tolle Person, sagst selbst gutes über dich und wie du auf alles achtest. Vor allem aber du kümmerst dich um ihn und seine Gefühle ! Und er leider nicht :(

In erster Linie solltest du dich selbst lieben und dir zu liebe die richtige Entscheidung treffen 😔 es tut mir sehr leid
Keiner kann dir sagen wie es weiter gehen soll

Du musst den Entschluss fassen: dein Leben lang bis zum Ende sowas zu ertragen..
Ihm zu sagen, er soll sich ändern sonst ist Schluss
Oder Schluss machen aus Liebe zu sich selbst, weil man sich selbst respektiert

Ich wünsche dir viel Kraft und viel Glück 🍀

Antwort
von Centario, 73

Hast du dich mal gefragt warum der überhaupt noch zu dir kommt. Du hast schon den richtigen Schritt getan und solltest am besten ganz auf seine Person verzichten. Wie wolltest du denn mit den Leben, niemand geht freiwillig in die Hölle.

Antwort
von Steffile, 80

Klopf dir erstmal auf die Schulter, dass du den Schmarotzer rausgeschmissen hast. Ich denke, du verdienst einen besseren!

Antwort
von NorwinSchneider, 49

Das tut mir leid für dich.

Ich hatte mal einen Freund der das gleiche bei seiner Freundin gemacht hat aus folgendem Grund, ich zitiere seine Worte: "Sie ist viel zu gut für mich deswegen will ich das sie sich so fühlt als hätte sie mich nicht fest in ihrer Hand" Das hat er gemacht damit er nicht so aussieht als hätte sie in unter kontrolle (Der Typ hat gespinnt)

Aber es muss bei deinem Freund natürlich nicht deswegen sein, sondern einfach weil er ein arsc. ist. So wie er mit dir redet liebt er dich nicht! Entweder du versuchst im klar zu machen das er etwas falsch macht, vielleicht in dem du das gleiche machst (ala schau mal den Typen da usw) oder du machst Schluss.

Es geht im endeffekt um dein Wohlbefinden. Und keine Frau hat es verdient so behandelt zu werden, du musst bedenken das du schön bist egal was er sagt. Außerdem solltest du aufpassen das er dein Selbstbewusstsein nicht kaputt macht.

Kommentar von SanfteBrise ,

Habe schon versucht ihn klar zu machen das es mich verletzt und das sowas mir das Gefühl gibt wertlos zu sein, und genau da knackt es. Er sieht es nicht wirklich ein und versteht nicht warum ich so reagiere. Er grinst/lacht, schüttelt den Kopf, seufzt, aber er hat ja nichts falsch gemacht.

Er hat mir gesagt, das es egal ist wie er mit mir redet, den Hauptsache die Message wird verstanden.  Er stellt alles so dar, als müsste er mir alles sagen, als müsste er all meine nächsten Schritten vorsagen, weil ich ja nicht fähig wäre Entscheidungen selbst zu treffen. Er sagt es ja auch selbst, das wenn ich alles richtig machen würde, dann müsste er auch nichts sagen.

Bis vor kurzem hatte ich finanzielle Probleme. Mein konto war im minus, hatte fast kein Geld mehr für Lebensmittel. Ich habe nichts erwähnt weil ich auch nicht wollte das er mir hilft. Irgendwann aber, konnte ich das nicht mehr verstecken und er hat mir dann mit ca.1500€ geholfen. Mein Konto wurde ausgeglichen, Lebensmittel wurde eingekauft.

Ich hatte ihn nicht gebeten, sondern er hat es von sich aus geholfen. Ich habe es angenommen, weil ich es wirklich gebraucht habe. Es war ausgemacht das ich ihn das Geld natürlich zurück gebe, aber in Raten, den soviel verdiene ich auch nicht. Er war damit einverstanden, aber jetzt ist es so, das er mir bei jeder Gelegenheit mir ins Gesicht wirft wie er mir geholfen hat, wieviel er mir gegeben hat, das wegen mir er weniger Geld in der Tasche hat. Auch seinen gesundheitlichen Zustand gibt er mir die Schuld, dabei koche ich fast nur zuhause, frisch und gesund. Er dagegen liebt es fettig,
Ungesund und isst gerne draußen (döner, mcdonalds, burgerking....) Er sagt wenn er mit mir nicht zusammen wäre, dann wäre er nicht so geworden.

Für ihn ist das alles nur ein "Spaß" und ich bin die, die es nicht versteht. Ob er meine Gefühle verletzt oder nicht ist nicht so schlimm. Läuft oder sieht etwas nicht so nach seiner Vorstellung, dann bin ich diejenige die nichts kann, die alles gesagt bekommen muss, ist er derjenige der "alles" sagen muss. Rede ich darüber was ich fühle, dann zeigt er auf ganz andere Sachen, die nicht wirklich wichtig sind, Beispiel: sage ich das sein Umgang mit mir verletzend ist, kommt er mit dem Tisch das nicht "richtig" nach seinem Vorstellungen gewischt wurde. Dann sagt er, er müsste nicht so mit mir umgehen, wenn ich den Tisch richtig gewischt hätte.

Ich bin eine emotionale Person und manchmal kommt mir die Tränen, wenn mir etwas besonders verletzt. Wenn sowas passiert, dann sagt er das nur weil ich weine heißt es nicht ich wäre im Recht, dabei will ich nicht im Recht sein, das sind meine Gefühle und hat nichts mit Recht haben zutun.

Kommentar von NorwinSchneider ,

Du erinnerst mich irgendwie sehr an meine verstorbene Schwester sie war auch eine sehr emotionale aber liebenswerte Person. 

Das was dein Freund da mit dir macht nennt man Unterdrückung. Es kann sein das er dir das Geld geliehen hat weil er dich liebt bzw liebte oder er hat es dir geliehen damit er es als Druckmittel benutzen kann! 

Es ist zwar traurig aber so in der Art habe ich es früher auch gemacht! Ich denke diese Eigenschaft Menschen an sich zu binden bzw schlechtfühlen zu lassen ist manchen einfach gegeben. Ich habe vor einigen Jahren einen Freund gehabt dem ich auch aus dem Dreck gezogen habe. Danach habe ich ihm minderwertig fühlen lassen weil ich angst hatte er würde mich sonst verlassen oder mich verraten (Was er bestimmt nicht getan hätte).

Erst im Nachhinein habe ich gemerkt was ich da eigentlich getan hatte, ich habe sein Selbstvertrauen zerstört und ich schäme mich Heute noch dafür. 

Ich habe das Gefühl das dein Freund dich absichtlich unterdrückt du musst nur aufpassen das du Emotional nicht abhängig wirst von ihm! Du musst erkennen das du viel mehr Wert bist als er es sagt!

Zahle im das Geld zurück und verlasse ihn danach... Das ist das was ich dir raten würde. 

Antwort
von ElPaso85, 71

Für 8 Jahre führt ihr in meinen Augen eh eine komische Beziehung.

Davon abgesehen, würd ich dir raten, dass nicht länger hinzunehmen.

Sticheleien, schlechte Laune, usw. gehören zu einer Beziehung einfach dazu. Aber wenn von ihm nichts anderes kommt und er dich so klein macht, dann find ich das nicht ok. Er macht auf Macho, wobei dass in meinen Augen nichts mit Selbstbewusstsein zu tun hat!

Antwort
von Sabsi69, 50

Was ich so rauslese, dass er keinen Respekt vor dir hat. Das er deine Gefühle nicht ernst nimmt und deine Einwände belächelt, zeigt das er dich nicht ernst nimmt. Das ist alles sehr abfällig von ihm!! 

In einem geb ich ihm Recht, es wird wohl nicht mehr lange so laufen. Du hast es auch nicht nötig dich so behandeln zu lassen. Stell dir vor du bist mit so einem verheiratet, einem der dein Dasein als selbstverständlich ansieht! Verschwende nicht noch mehr Zeit mit ihm, vielleicht ist in den 8 Jahren schon dein Traummann an dir vorbei gelaufen.

Dennoch sind die 8 Jahre keine verschenkte Zeit, das solltest du nicht denken, denn sie haben dich gelehrt wie du nicht behandelt werden willst und was du dir selber wert bist.  Viel Glück 

Antwort
von Sternschnuppe40, 33

Du hast genau richtig reagiert mit dem Rauswurf.Ich verstehe nicht wieso du dir selbst das antust das er dich so nieder macht.Wen du ihm nicht genügst soll er sich eine andere suchen.

Verschwende nicht deine Zeit mit dieser Person du hast was besseres verdient sag dir immer selbst : Ich bin auch jemand !

Viel Glück

Antwort
von hohlefrucht, 61

Keine Frau muss sich so behandeln lassen.

Ist jetzt leicht gesagt, aber Du hättest den Typ schon früher bremsen sollen und ihm klarmachen müssen, dass es so nicht geht. Wenn das erst mal ein paar Jahre "geduldet" wird, ist es schwer das abzustellen.

LG.

Antwort
von DerOnkelJ, 30

Schieß  den Kerl ab, und zwar so schnell wie möglich!

"Respekt" ist diesem Menschen völlig fremd, und KEINER hat es verdient, so behandelt zu werden wie du!

Mal ein Späßchen, ok. Aber Respektlosigkeit ist kein Spaß. In deiner Wohnung hast DU das Sagen, und nicht er. Er kann Vorschläge machen was man anders machen könnte, aber keine Vorschriften.

Und wenn andere Frauen so viel besser und ordentlicher und sauberer sind als du, mein Gott, dann soll er sich einee von diesen perfekten Frauen nehmen, und sich nicht "mit so einer wie dir" rumärgern!

Ich denke, der Typ hat selbst einen Minderwertigkeitskomplex und muss den auf dich projezieren. Du bist DAS Opfer für ihn, und das nutzt er aus.

Also nochmal mein Rat: abschießen!!

Antwort
von kakarella1978, 9

wie hier schon erwähnt, Menschen die andere runter machen, machen dies selbst um sich besser zu fühlen. Du wirst leider somit nie eine Beziehung auf Augenhöhe mit diesen Menschen führen können.
Vielleicht ein wenig übers Ziel hinaus aber das kannst du lieber selbst für dich werten:

Antwort
von MorthDev, 60

Hallo,

erstmal musst du dich beruhigen. Du sollst dir nicht die Schuld an seinem Fehlverhalten geben.

Nach 8 Jahren Beziehung ist auch einfach gut. Wenn das ganze schon lange läuft, würde ich Schluss machen oder zumindest eine Pause. Du kannst ihm auch explizit damit drohen, die Beziehung zu beenden.

Ich möchte dich nicht manipulieren, aber es geht nicht mehr so weiter. Lässt du das weiter zu, bleibt es nicht bei den verbalen Beleidigungen, sondern es kommt zu Gewalttaten, auch wenn du es ihm nicht zutrauen kannst.

Mach was und lass dich nicht wie den letzten Misst behandeln.

Liebe Grüße und viel Glück auf deinen weiteren Wegen,

Max.

Kommentar von Kleckerfrau ,

sondern es kommt zu Gewalttaten,

Da malst du aber jetzt den Teufel an die Wand. Nicht jeder Mann ist ein Schläger

Kommentar von MorthDev ,

Wenn Sie seit langem so verbal beleidigt wird, dann fehlt da nicht mehr viel.

Antwort
von HalloRossi, 23

Du solltest ihn definitiv verlassen! Und das möglichst schnell!

Antwort
von Teddykrebsi, 56

Red mit ihm ist der einzige Rat den ich hier geben kann und wenn das nicht hilft mach Schluss aber mach ihm im Vorhinein klar dass du schlussmachen musst wenn sich sein Verhalten dir gegenüber nicht endet. Du darfst so etwas auf keinen Fall toleríeren

Kommentar von Kleckerfrau ,

Da würde ich gar nicht mehr reden.

Kommentar von HalloRossi ,

Was soll man da noch reden mit solch einen Typen?

Kommentar von Teddykrebsi ,

Ich weiß nicht ich würds einfach versuchen aber ich bin männlich also kann ichs eh nicht ganz so gut nachvolllziehn. Stell mir aber einfach vor dass nach 8 Jahren Beziehung schon was dahinter stecken muss also ich würds einfach noch 1mal versuchen! Anderst würde es natürlich aussehen wenn die Beziehung erst jung wäre!

Kommentar von SanfteBrise ,

Habe schon versucht ihn klar zu machen das es mich verletzt und das sowas mir das Gefühl gibt wertlos zu sein, und genau da knackt es. Er sieht es nicht wirklich ein und versteht nicht warum ich so reagiere. Er grinst/lacht, schüttelt den Kopf, seufzt, aber er hat ja nichts falsch gemacht.

Er hat mir gesagt, das es egal ist wie er mit mir redet, den Hauptsache die Message wird verstanden.  Er stellt alles so dar, als müsste er mir alles sagen, als müsste er all meine nächsten Schritten vorsagen, weil ich ja nicht fähig wäre Entscheidungen selbst zu treffen. Er sagt es ja auch selbst, das wenn ich alles richtig machen würde, dann müsste er auch nichts sagen.

Bis vor kurzem hatte ich finanzielle Probleme. Mein konto war im minus, hatte fast kein Geld mehr für Lebensmittel. Ich habe nichts erwähnt weil ich auch nicht wollte das er mir hilft. Irgendwann aber, konnte ich das nicht mehr verstecken und er hat mir dann mit ca.1500€ geholfen. Mein Konto wurde ausgeglichen, Lebensmittel wurde eingekauft.

Ich hatte ihn nicht gebeten, sondern er hat es von sich aus geholfen. Ich habe es angenommen, weil ich es wirklich gebraucht habe. Es war ausgemacht das ich ihn das Geld natürlich zurück gebe, aber in Raten, den soviel verdiene ich auch nicht. Er war damit einverstanden, aber jetzt ist es so, das er mir bei jeder Gelegenheit mir ins Gesicht wirft wie er mir geholfen hat, wieviel er mir gegeben hat, das wegen mir er weniger Geld in der Tasche hat. Auch seinen gesundheitlichen Zustand gibt er mir die Schuld, dabei koche ich fast nur zuhause, frisch und gesund. Er dagegen liebt es fettig,
Ungesund und isst gerne draußen (döner, mcdonalds, burgerking....) Er sagt wenn er mit mir nicht zusammen wäre, dann wäre er nicht so geworden.

Für ihn ist das alles nur ein "Spaß" und ich bin die, die es nicht versteht. Ob er meine Gefühle verletzt oder nicht ist nicht so schlimm. Läuft oder sieht etwas nicht so nach seiner Vorstellung, dann bin ich diejenige die nichts kann, die alles gesagt bekommen muss, ist er derjenige der "alles" sagen muss. Rede ich darüber was ich fühle, dann zeigt er auf ganz andere Sachen, die nicht wirklich wichtig sind, Beispiel: sage ich das sein Umgang mit mir verletzend ist, kommt er mit dem Tisch das nicht "richtig" nach seinem Vorstellungen gewischt wurde. Dann sagt er, er müsste nicht so mit mir umgehen, wenn ich den Tisch richtig gewischt hätte.

Ich bin eine emotionale Person und manchmal kommt mir die Tränen, wenn mir etwas besonders verletzt. Wenn sowas passiert, dann sagt er das nur weil ich weine heißt es nicht ich wäre im Recht, dabei will ich nicht im Recht sein, das sind meine Gefühle und hat nichts mit Recht haben zutun.

Antwort
von suessf, 43

Mein Gott - spätestens nach dem ersten Drittel deiner Beschreibungen ist jedem klar, der das liest, dass das längst keine "Beziehung" mehr ist. Ich bewundere dich, dass du das so lange ausgehalten hast - du bist also sicher kein Sensibelchen, wenn du das so lange aushältst :-)

Wenn du auch nur einen Funken Selbstachtung hast (und das nehme ich wohl an!), dann ist sonnenklar: Mit einem solchen Typen ist es aus und vorbei.

Mein Tipp an dich:

Übernimm bitte nicht das schlechte Gewissen, das eigentlich er haben sollte.

Übernimm bitte keine Schuld, die du nicht hast.

Lass dich nicht weiter niedermachen (auch nicht verbal!), dazu bist du als Mensch zu wertvoll.

Antwort
von mariannelund,

verbale Ohrfeigen, das kennt jeder.

wie man damit umgeht, nun ich würde sagen man sollte innerlich mitzählen und sich ein Limit geben

sagen wir man wenn Du täglich mehr als drei verbale Ohrfeigen von Deinem Partner bekommst, ist das Limit überschritten und daher solltest Du ihn verlassen oder ihn rauswerfen

Du kannst fair sein und ihn vorher Deine Regeln sagen, dann weiß er das er Dich nett behandeln soll und entscheidet dann selber wie er sich verhält

entweder er liebt Dich, dann akzeptiert er Dich so wie Du bist

oder er liebt Dich nicht und beleidigt Dich weiter.

Also möchtest Du einen Partner der Dich liebt oder einen der Dich demütigt.

Antwort
von Goodnight, 40

Boah! Bitte hab kein schlechtes Gewissen und schmeiss den Kerl hochkant und mit Genuss raus.

Der Typ braucht jemanden zum Niedermachen, dass er sich gut fühlt. Solche Menschen sind Gift für alle anderen.

Mach dich frei und beginne dein Leben zu geniessen. Verschwende dich nicht an so einen kranken Narzissten.

Antwort
von konstanze85, 16

Warum bist Du mit so einem Mann zusammen? Nun sag bitte nicht "ich Liebe ihn aber". Wenn Du es liebst beleidigt und runtergemacht zu werden, dann okay, dann musst Du damit leben, aber wenn nicht, dann solltest Du diese Beziehung schnellstmöglich beenden.

Antwort
von loema, 21
Antwort
von KeinName2606, 48

8 Jahre mit so einem Idiot? Und ihr wohnt ohnehin nicht zusammen? Es würde mich nicht wundern, wenn er sich schon ne andere sucht. Sei besser und mach Schluss!

Antwort
von DKCteufel, 71

Mach Schluß

Antwort
von Marcel89GE, 45

Es gibt Menschen die zu feige sind schluss zu machen und versuchen lieber den Partner dazu zu bekommen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community